Liebe & Lust

Top 6 Erotikfilme für Frauen: Nackte Haut mit Stil

MONTAG, 14.12.2015

Frauen mögen keine Erotikfilme? Naja, stumpfer Porno-Sex ohne Handlung ist vielleicht nicht das Richtige, aber zum Glück gibt's auch gut inszenierte Erotikfilme. Das sind die 6 Tops!

Mehr als 60 Prozent aller Frauen würden einer Studie zufolge gern häufiger Pornos schauen - wenn diese besser gemacht wären und nicht nur aus banalen, albern anmutenden Rein-Raus-Szenen bestehen würden. fem.com hat sich umgesehen und sechs Erotikfilme entdeckt, die auch Frauen gefallen:

Erotikfilm Nr.1: Lie with me - Liebe mich

Im Mittelpunkt der Handlung dieses Erotikfilms steht die junge Kanadierin Leila, der Sex wichtiger ist als Liebe. Gestresst durch die Beziehungsprobleme ihrer Eltern streift sie durch die Torontoer Nächte, hat Sex mit Unbekannten und lernt schließlich David kennen, mit dem sie eine knisternde Affäre eingeht... Regisseur Clement Virgo hat mit "Lie with Me" einen ansprechenden Erotikfilm mit realistischem Flair geschaffen, der auch vor Detailaufnahmen nicht zurückschreckt. Ab 16 Jahre, ca. 5 Euro, z.B. bei www.amazon.de

Erotischer Film Nr.2: 9 Songs

Der britische Kälteforscher Matt ist in der Antarktis unterwegs. Immer wieder landen seine Gedanken bei der jungen Amerikanerin Lisa, die Matt in London auf einem Konzert kennengelernt und mit der er einen lustvollen Sommer verbracht hat. Rückblende: Zwischen ihren sexuellen Experimenten geht das Paar in Konzerte bekannter Rock- und Popgruppen. Nachdem Matt Lisa seine Liebe gesteht, ändert sich die Beziehung. Und Lisas Spur verliert sich... Sinnlicher, sehr erotischer Film mit wenigen Dialogen. Ab 16 Jahre, ca. 8 Euro, z.B. bei www.amazon.de

Erotikfilm Nr.3: All about Anna

Die dänische Kostümdesignerin Anna will ungebunden leben. Alle komplizierten Beziehungen sind ihr ein Graus - deshalb weigert sie sich auch, mit ihrem Freund Thomas zusammenzuziehen. Auch als ihre frühere Liebe Johan wieder auf der Bildfläche erscheint, versucht Anna, ihre Unabhängigkeit zu bewahren: Ein Job-Angebot führt sie nach Paris, wo sie entdeckt, was ihr im Leben wirklich wichtig ist. "All about Anna" vereint Elemente aus einer romantischen Komödie mit erotischen Porno-Darstellungen. An dem sehenswerten Erotikfilm für Frauen war auch der bekannte dänische Regisseur Lars von Trier ("Dancer in the Dark", "Dogville") beteiligt. Ab 18 Jahren, bestellbar z.B. als Two-Disc Special Edition bei www.amazon.de, ca. 15 Euro

Erotikfilm Nr.4: Swingers - Ein unmoralisches Wochenende

Das Erotik-Drama "Swingers" handelt von dem Ehepaar Diana und Julien, die ihr eingerostetes Sexleben mit Partnertausch aufpeppen wollen. Über eine Kontaktanzeige lernen sie das Swingerpärchen Timo und Alexandra kennen und geben sich ein Wochenende lang erotischen Spielereien hin. Doch während die anderen drei die Situation genießen, scheint Timo ein Problem zu haben... Der niederländische Regisseur Stephen Brenninkmeijer hat einen Film inszeniert, der mehr als reine Erotik für Frauen bietet: "Swingers" ist ein sexy Psychogramm, das überrascht und authentisch wirkt. Ab 16 Jahren, ca. 8 Euro, z.B. bei www.amazon.de

Erotischer Film Nr.5: Teuflische Engel - Heimliche Spiele 2

"Teuflische Engel" spielt an einem Filmset: Der französische Cineast und Regisseur Francois bereitet eine Doku über den weiblichen Körper, weibliche Orgasmen und dessen Lustempfinden vor. Die erotisch aufgeladene Atmosphäre am Set führt dazu, dass die Schauspielerinnen sich sexuell zueinander, aber auch zu Francois hingezogen fühlen. Das führt noch während der Dreharbeiten zu einem Eklat... Auch, wenn der Zuschauer in manchen Szenen nicht viel Haut zu sehen bekommt, versteht es Jean-Claude Brisseau in "Teuflische Engel", erotische Spannungsbögen aufzubauen, die kein expliziter Porno bieten könnte. Ab 16 Jahren, ca. 8 Euro, z.B. bei www.amazon.de

Erotikfilm Nr.6: Eyes Wide Shut

Ein erotisches Drama mit Starbesetzung. In "Eyes Wide Shut" spielen Tom Cruise und Nicole Kidman ein Arzt-Ehepaar (Bill und Alice), dessen Leben sich schlagartig verändert, als Alice ihrem Mann gesteht, dass sie ihn gedanklich betrogen hat. Schockiert von den sexuellen Fantasien seiner Frau zieht Bill los und landet dabei nicht nur bei einer Prostituierten und einem Kostümverleiher, der ihm offenbar die sexuellen Dienste seiner Tochter anbietet, sondern auch auf einem mysteriösem Kostümball, der in einer Sex-Orgie endet und Bill beinahe zum Verhängnis wird. Der Erotikfilm beruht auf Arthur Schnitzlers "Traumnovelle" und ist das letzte Werk von Regisseur Stanley Kubrick, der nur wenige Tage nach Fertigstellung starb. Ein aufwendig inszeniertes Meisterwerk, in dem die Figuren ihre Hüllen buchstäblich fallen lassen und nicht nur ihre sexuellen Fantasien nach außen kehren. Ab 16 Jahren, ca. 8 Euro, z.B. bei www.amazon.de (ame/ale)

Erotikfilm Nr. 7: Black Swan 

Obwohl das Ballett nicht unbedingt für seine heißen und erotischen Szenen bekannt ist, beweist uns Black Swan das absolute Gegenteil. Natalie Portman, die die unschuldige Ballerina Nina spielt, wird für die Hauptrolle des schwarzen Schwans ausgewählt. In diesem Fall bedeutet das, dass sie sowohl den weißen unschuldigen Schwan, als auch den schwarzen bösen tanzen muss. Schwarz vs. Weiß. Leidenschaft vs. Unschuld. Ihr Tanzlehrer rät Nina, durch Selbstbefriedigung etwas lockerer und freizügiger zu werden, um die Rolle des schwarzen Schwans besser zu verstehen. Aber erst nachdem ihre Tanz-Kollegin Lily sie dazu überredet mit ihr feiern zu gehen und ihre Drogen zu testen, erlebt Nina wahre Leidenschaft – oder sind es doch nur Halluzinationen. Eingebildet oder nicht, die heiße Sex-Szene zwischen Nina und Lily haben wir uns auf jeden Fall nicht eingebildet. Ein packend heißer Psycho-Thriller, der Lust auf mehr macht.  Ab 16 Jahren, bei www.amazon.de 

Erotikfilm Nr. 8: 356 Days 

Ein Erotik-Thriller der Extraklasse, der hier in dieser Liste auf keinen Fall fehlen darf. Kein Film hat im Sommer 2020 die Meinungen so gespalten wie der auf einer Roman-Reihe basierende Film "356 Days". Laura, eine selbstbewusste, junge und schöne Frau trifft auf den skrupellosen, mächtigen Mafiaboss Massimo. Er verliebt sich unsterblich in Laura, entführt sie und gibt ihr 356 Tage Zeit sich ebenfalls in ihn zu verleben. Ein heißer Konflikt zwischen den beiden entbrennt und es knistert unentwegt. Die Handlung lässt manchmal zu wünschen übrig, aber die Sexszenen überzeugen auf ganzer Linie. Leidenschaft, Lust und Begierde pur, gespickt mit einer Prise Unterwerfung, Macht und der vollen Ekstase. „356 Days“ zeigt uns den Sex, von dem man feuchte Träume bekommt – und das nicht nur einmal im Film. Für alle, die nicht vor Unterwerfung, Dominanz und Fesselspielen zurückschrecken ein must-see. Ab 16 Jahren, bei www.netflix.de 

Du stehst auch auf erotische Kurzgeschichten? 10 kostenlose erotische Kurzgeschichten findest du hier auf fem.com!

10 Sekunden bis zum nächsten Video Stop Nochmal abspielen