Tablette gegen PMS?

MONTAG, 29.12.2014

Für Frauen, die vor ihrer Periode an PMS leiden, soll es bald Hilfe geben: Ein Antidepressivum soll gegen das prämenstruelle Syndrom wirken.

Freudige Nachricht für genervte Männer und leidende Frauen: Scheinbar soll es bald Tabletten geben, die gegen PMS helfen sollen. Das berichtete das Gesundheits-Portal Sciencedaily.com. Bei 80% der Frauen äußere sich PMS durch Stimmungsschwankungen, Gereiztheit und Erschöpfung.

"Heilmittel" gegen PMS

Wissenschaftler der Universitäten Bristol und Sao Paolo hätten ein spezielles Antidepressivum an Ratten getestet, das ein für PMS verantwortliches Enzym im Gehirn hemmen, und demnach Symptome mildern könne. Das Medikament wirke ähnlich wie ein „Beruhigungsmittel“.

Forschung an Lösung gegen PMS

Dr. Lovick von der Universität in Bristol empfinde laut sciencedaily.com die Forschung an dem Mittel gegen PMS als sehr wichtig. Außerdem habe das Medikament nur minimale Nebenwirkungen. Die Tests an den Tieren hätten zusätzlich ergeben, dass eine geringe Menge des Antidepressivums nicht nur gegen alle Symptome von PMS wirke, sondern die Tiere auch stressresistenter geworden seien.

Hier geht’s zum Google+ Profil von fem Gesundheit Google+

Forscher entwickeln gerade ein Mittel gegen PMS.

Mehr zum Thema