Reiz und Risiken einer Affäre: Spiel mit dem Feuer

DIENSTAG, 23.01.2018

Eine Affäre wird manchmal selbst von Frauen eingegangen, die in einer glücklichen Beziehung stecken. Warum Menschen hin und wieder in Versuchung geraten und worin Reiz und Risiken einer Affäre liegen, erfährst du hier.

Es ist ganz natürlich, dass Frauen, die in einer festen Beziehung leben, ab und zu davon träumen, Sex mit jemand anderem als ihrem Partner zu haben. Doch dieser Gedanke alleine führt nicht zwingend zu einer Affäre oder einem Seitensprung. Wenn die sexuelle Anziehungskraft jedoch vom Objekt der Begierde erwidert wird, könnte diese Fantasie plötzlich Wirklichkeit werden. Aber lohnt es sich, eine Affäre einzugehen und die bestehende Beziehung zu riskieren?

Worin liegt der Reiz einer Affäre?

Der Reiz einer Affäre liegt vor allem im Neuen und Unbekannten. In einer sexuellen Beziehung zu einem anderen Mann ist dieser erotische Funke wieder da, der in einer langjährigen Beziehung zusehends verblasst, und alles ist wieder neu und aufregend. Zudem gibt es einen besonderen Nervenkitzel, die Affäre geheim zu halten. Neben dem sexuellen Genuss ist die Zeit mit dem Liebhaber auch eine kleine Auszeit vom Alltag. Sorgen wie Haushalt, Arbeit oder Kinder verschwinden für ein paar Stunden aus dem Kopf und man kann sich voll und ganz der eigenen Leidenschaft hingeben.

Wo mit der Affäre schlafen?

Der Reiz des Verbotenen macht eine Liebesaffäre ziemlich aufregend, doch wenn der Seitensprung geheim bleiben soll, musst du dir Gedanken über das Wann und Wo machen. Natürlich ist es ein prickelnder Gedanke, beim Sex mit dem Liebhaber erwischt zu werden, trotzdem solltest du niemals bei dir zu Hause mit ihm schlafen. Sucht euch ein lauschiges Hotel oder geht zu ihm, falls er Single sein sollte. Diskretion ist hier das A und O.

Welche Risiken bringt eine Affäre mit sich?

Aber eine Affäre bleibt nicht immer unentdeckt und läutet im schlimmsten Fall das Ende der Beziehung ein, ist sie erstmal aufgeflogen. Wenn der Partner dahinterkommt, dass seine Frau oder Freundin ihn betrügt, verletzt ihn dieser Treuebruch höchstwahrscheinlich sehr. Und auch wenn er nicht sofort die Trennung fordert, kann die Beziehung doch einen unwiderruflichen Schaden davontragen, was sich nicht selten in einem extremen Vertrauensverlust des Partners äußert, der nur mühsam wieder behoben werden kann.

Das ist nicht die einzige Gefahr, die eine Affäre mit sich bringt: Es kann auch passieren, dass sich Gefühle in die eigentlich rein sexuelle Beziehung einschleichen und einer der beiden plötzlich mehr von seinem Liebhaber möchte, als nur ein paar heimliche, gemeinsame Stunden. Besonders wenn beide in einer Beziehung stecken, könnte es dann schnell noch komplizierter werden.

Aus der Affäre eine Beziehung machen – kann das funktionieren?

Selbst wenn aus einer Affäre schließlich eine Partnerschaft wird, beruht diese oft auf schlechten Voraussetzungen: Denn mit dem Ende der Heimlichtuerei erlischt oft auch der Reiz und das anfängliche Prickeln kann sich schnell in Langeweile verwandeln. Ganz besonders dann, wenn der Alltag in die Beziehung einkehrt und beide Partner sich nicht mehr so viel Mühe geben, möglichst attraktiv und anziehend zu wirken.

Eine Affäre außerhalb der Beziehung

Natürlich gibt es auch immer noch die Möglichkeit, eine Affäre zu haben, ohne sich selbst in einer Beziehung zu befinden. Vielleicht bist du frisch getrennt und hast noch gar keinen Kopf für eine neue Partnerschaft oder du genießt einfach deine Freiheit und willst dich nicht auf eine Beziehung einlassen. Doch da gibt es diesen einen Mann, mit dem du gern zusammen bist und mit dem man so unglaublich viel Spaß haben kann …

Der Reiz liegt hier vor allem darin, jemanden zu haben, mit dem man seine Sexualität ausleben kann und trotzdem seine Freiheit zu wahren. Das gilt allerdings nur, wenn sich beide Parteien mit einer Affäre zufriedengeben.

Wo wir beim Risiko wären: Es besteht immer auch die Gefahr, dass sich einer von beiden verliebt, während der andere lieber nur bei einer Affäre bleiben will. Im schlechtesten Falle beendet dann einer mit gebrochenem Herzen das Techtelmechtel. Wenn der Funke also einmal übergesprungen ist, ist es wichtig, fair miteinander umzugehen und das Gegenüber über seine Gefühle auf dem Laufenden zu halten, um unangenehme und schmerzliche Situationen zu vermeiden.

Warum und wie Affäre beenden?

Sollte deine Affäre derjenige sein, der Anzeichen von größerer Zuneigung an den Tag legt, solltest du rasch handeln. Du stehst vor der Entscheidung, aus der Affäre eine richtige Beziehung zu machen oder den Unglücklichen gehen zu lassen. Die Affäre einfach fortzuführen, wäre jedenfalls äußerst unfair. Ebenso unfair wäre es, wenn du deinem Partner versprochen hast, die Affäre zu beenden, aber trotzdem an ihr festhältst.

Gründe für eine Affäre

Viele Menschen haben schon maleine Affäre gehabt, obwohl sie in einer festen Beziehung leben. Häufig setzen sie sogar langjährige Partnerschaften dafür aufs Spiel. Schuld daran könnten verschiedene Prozesse im Gehirn sein, wie Neurologen des University Colleges in London herausfanden. Denn den Forschern zufolge kommt es im Zustand der Verliebtheit nicht nur zur Aktivierung einiger Hirnregionen, sondern ebenfalls zu einer Deaktivierung eines bestimmten Teils des Gehirns, dem sogenannten Frontal-Kortex.

Halte dir vor Augen: Eine Affäre zu beginnen, ist immer leichter, als sie zu beenden. Du solltest dabei ehrlich zu dir und deinem Lover sein. Erkläre ihm, warum es so nicht mehr weitergehen kann und vor allem hört auf, euch zu sehen. Sonst ist die Rückfallgefahr zu groß.

Hier geht's zum Google Plus Profil von Liebe & Lust Google+

10 Sekunden bis zum nächsten Video Stop Nochmal abspielen

Das musst du bei einer Affäre beachten

Eine Affäre ist aufregend, egal, ob du in einer Beziehung bist oder Single. So sehr du es aber auch genießt, versuche, diskret und so vorzugehen, dass du weder deinem Partner noch deinem Liebhaber wehtust, indem du beispielsweise mit ihren Gefühlen spielst oder dich erwischen lässt. Wenn du dich mit deinem Lover triffst, dann niemals dort, wo dein Freund dich überraschen könnte. Falls du merkst, dass deine Affäre Gefühle für dich hegt, du aber nicht, dann beende es und erkläre, dass eine Beziehung für dich nicht infrage kommt.

News aus dem Netzwerk