Quickie im Park: Ist das illegal?

MITTWOCH, 06.04.2016

Viele Paare finden es reizvoll, in der Öffentlichkeit Sex zu haben. Der Nervenkitzel jeden Moment erwischt werden zu können ist ja auch ein richtiger Kick. Aber darf man das eigentlich oder ist ein Quickie im Park illegal?

Ein schönes Picknick vorbereiten, ein bisschen Sekt trinken und schon passiert es: Ihr habt Lust auf einen Quickie im Park! Bevor ihr loslegt solltet ihr euch aber vielleicht noch das hier durchlesen:

Ist ein Quickie im Park Erregung öffentlichen Ärgernisses?

Das kommt ganz darauf an. Wer sich zu einem Quickie im Park hinreißen lässt kann sich gegebenenfalls des Tatbestandes der Erregung öffentlichen Ärgernisses nach §183a des Strafgesetzbuches schuldig machen.

Dies hängt allerdings von verschiedenen Faktoren ab. Zunächst muss dem Paar klar sein, dass sie „absichtlich oder wissentlich ein Ärgernis“ erregen, so das Juristenportal dejure.org. Das bedeutet zum Beispiel, dass ein Paar, das in einem abgelegenen Winkel Sex hat potenziell nicht in diesen Bereich fällt, während Sex auf einer belebten Picknick-Wiese definitiv eine Störung für andere darstellt.

Außerdem handelt es sich bei der Erregung öffentlichen Ärgernisses laut dem n-tv.de Ratgeber um ein sogenanntes Offizialdelikt, das heißt es besteht nur eine Straftat, wenn dich auch jemand deswegen anzeigt. Wenn du also einen Quickie im Park hast und sich tatsächlich niemand daran stört, besteht auch keine Straftat.

Anzeige eines Quickies im Park in München

In München kam es zu einem Fall von Erregung öffentlichen Ärgernisses, als ein betrunkenes Paar im Nußbaumpark Sex hatte, wie die Tageszeitung tz.de berichtete. Nicht nur dass die beiden ihrem Liebesspiel am späten Nachmittag nachgingen und dadurch andere Menschen belästigten, was dazu führte, dass gleich mehrere Passanten die Polizei riefen – sie befanden sich auch noch in unmittelbarer Nähe eines Spielplatzes.

Hier wurde natürlich Anzeige erstattet und dazu solltest du es bei einem Quickie im Park auf keinen Fall kommen lassen! Wenn du dich mit deinem Schatz im Park vergnügen möchtest, halte dich auf jeden Fall an einige Regeln.

So weit darfst du beim Quickie im Park gehen

Auch wenn wild knutschende Paare, die sich aneinander reiben und die ganze Welt um sich vergessen zu haben scheinen oft eine nervige Angelegenheit für Passanten und unfreiwillige Zuschauer sein können, ist dieses Verhalten in der Öffentlichkeit noch nicht strafbar.
Zu weit geht es n-tv.de zufolge erst, wenn zum Beispiel der Penis entblößt werde, Penetration oder eine erkennbare Masturbation stattfinde. Anfassen oberhalb der Kleidung sei demnach erlaubt.

Kuscheln und Küssen ist also kein Problem, aber einen richtigen Quickie im Park solltest du dir nach Möglichkeit (zumindest in belebten Teilen des Parks) verkneifen, sonst könnte es zu einer Geldstrafe oder sogar zu einer Freiheitsstrafe kommen.

Hier geht’s zum Google+ Profil von Liebe & Lust Google+
 

Im Freien kann es manchmal so romantisch sein...

Auch wenn ihr gerade richtig in Fahrt seid - ein Quickie im Park ist nicht immer die beste Entscheidung.

Sex

Mehr zum Thema