Warum die Feiertage der Beziehungskiller Nr. 1 sind

DIENSTAG, 05.12.2017

Kommt nach dem Fest der Liebe, das Fest der Tränen? Laut einer Studie der Fremdgeh-Plattform Victoria Milan sieht es ganz so aus. Denn viele Paare denken besonders nach Weihnachten über eine Trennung nach. Wir erklären, woran das liegt.

Nach der besinnlichen Weihnachtszeit voller Nähe und Harmonie geben offenbar viele Paare ihre Beziehung im neuen Jahr auf. Zumindest hat das eine Studie des Online-Dienstes Victoria Milan ergeben. Aber warum erweist sich die besinnliche Zeit als Beziehungskiller?

Beziehungsblues nach den Feiertagen

An der Umfrage nahmen laut "wochenblatt.de" über 9.000 Probanden teil, die gleichzeitig Mitglieder der Vermittlungsagentur sind. Die Teilnehmer wurden dabei in einem Fragebogen nach eventuellen Trennungsgedanken rund um Weihnachten befragt. Auf die Frage: "Denken Sie im Januar mehr, oder weniger über Scheidung nach?", antworteten 48,8 Prozent mit "Mehr", 21,6 Prozent mit "Weniger" und 29,6 Prozent mit "Egal".

Ist Weihnachten schuld an der Trennung?

Sigurd Vedal, CEO und Firmengründer von Victoria Milan, begründet das so: "Die Feiertage im Dezember drehen sich nur um Familie, Geschenke und Non-Stop-Verabredungen (…) oft wird Paaren genau während dieser Tage klar, dass es so nicht weitergehen kann. Am Ende kommt es nach den Feiertagen zur Trennung".

Die Umfrage bestätigt das: Der Druck der Weihnachtszeit stellt sich als harte Belastungsprobe für Paare heraus. So gaben die meisten Befragten (43,6 %) als Grund für ihre Trennungsgedanken an, dass die Feiertage mit der Familie zu viel Stress bedeuten würden. Bei 19,9 Prozent ist die Lust nach Veränderung der Grund für das Liebesaus. Streit ist bei 17,2 Prozent der Auslöser für die Trennung und 3,9 Prozent geben einfach nur ihrer schlechten Laune während der Weihnachtszeit die Schuld.

Seitensprung statt Trennung?

Das neue Jahr macht außerdem Lust auf etwas Neues und Abenteuerliches. Doch nicht immer münden diese Impulse in einer Trennung oder gar Scheidung. Oftmals suchen die Menschen nach einem anderen Ausweg, erklärt Sigurd Vedal. Gemeint ist: der Seitensprung. 15,4 Prozent der Befragten wünschen sich Sex mit jemand anderem als dem eigenen Partner – und denken daher gerade im neuen Jahr über eine Trennung nach. Das erklärt für Victoria Milan auch die Menge an Neuanmeldungen um Silvester. 

Frau und Mann im Weihnachtskostüm mit gebrochenem Herzen

Vorsicht: Die Zeit nach Weihnachten ist scheinbar für eine Trennung prädestiniert.

Mehr zum Thema

Liebt er mich etwa nicht mehr? Jeder Fünfte, der aktuell in einer Beziehung lebt, war seinem Partner schon einmal untreu. Die Gründe dafür sind ganz unterschiedlich …

Gründe für Seitensprung: Warum hast du das getan?

Liebt er mich etwa nicht mehr? Jeder Fünfte, der aktuell in einer Beziehung lebt, war seinem Partner schon einmal untreu. Die Gründe dafür sind ganz unterschiedlich …