Erotische Massage: Sexy Tiefenentspannung

MONTAG, 21.08.2017

Du willst deinen Süßen mal wieder so richtig verwöhnen und nebenbei euer Liebesleben auf Touren bringen? Mit einer erotischen Massage für IHN gelingt dir das garantiert. Wir verraten dir Tipps und Tricks rund um das sexy Liebesspiel.

Überrasche deinen Liebsten mit sinnlichen Streicheleinheiten und entfache das Feuer der Leidenschaft zwischen euch ganz neu. Nach diesem Liebesbeweis wird er sich bei dir revanchieren wollen – versprochen.

Finde heraus, was er mag

Die folgende Anleitung ist nur ein Beispiel dafür, wie du eine erotische Massage gestalten kannst. Probiere sie aus, und pass sie an seine und deine Wünsche an: Manche Männer schmelzen bei öligen Streicheleinheiten einfach dahin, andere haben eine kräftige Druckmassage lieber oder mögen es hauchzart von Kopf bis Fuß mit Küssen bedeckt zu werden. Denk einfach nur daran, dass du jede Faser seines Körpers verwöhnen willst. Die erotische Spannung kannst du aufrechterhalten, indem du sein bestes Stück ein klein wenig warten lässt, dann wird sich alles Weitere fast wie von selbst ergeben.

Die Kunst der Verführung: So funktioniert's

Vorbereitung ist in diesem Fall alles: Um eine erotische Massage richtig zelebrieren zu können, sollte zunächst das Drumherum stimmen. Sorg für Ungestörtheit, sanftes Licht, entspannende Musik, und dreh die Heizung auf (Nacktsein ist sexy, frieren nicht). Leg deine Massage-Liegewiese mit dicken, flauschigen Handtüchern aus, und bette deinen Liebsten in Bauchlage darauf, nachdem du ihn komplett ausgezogen hast. Du selbst bist am besten auch nackt – ein durchsichtiges Tuch um die Hüften und eine Blume im Haar können aber für ungewohntes Exotik-Feeling sorgen.

Geheimtipp: So bringst du ihn um den Verstand

Wärm für die sexy Massage reichlich Massageöl im Wasserbad an, und öle deinen Partner anschließend vom Nacken bis zu den Füßen damit ein. Dafür gießt du das Öl nach und nach entweder zuerst in deine Hände, oder lässt es dort, wo du gerade massierst, direkt auf seine Haut tropfen (Temperatur vorher kontrollieren). Verstreiche es in großen und kleinen Kreisen mit deinen Fingerspitzen, deinen Handflächen, vielleicht auch mit den Innenseiten deine Unterarme. Besonders pikant wird es, wenn du mit deinen Brüsten über die Haut gleitest. Beweg dich in einem langsamen, gleichmäßigen Rhythmus, und variiere immer wieder den Druck der Berührungen, indem du dein Körpergewicht verlagerst.

Erlaubt ist, was gefällt. Wenn du aber am Anfang etwas Orientierungshilfe brauchst, dann kannst du Folgendes ausprobieren: Massiere zuerst seinen Nacken, die Schultern und den Rücken bis zum Poansatz. Lass dann deine Hände in einer einzigen Bewegung bis zu seinen Füßen gleiten, knien dich neben diese und massiere dort weiter. Widme dich ausgiebig den Fußsohlen, den Knöcheln und auch den Zehen und Zehenzwischenräumen.

Erotik pur: Der Po

Du hast es bestimmt schon mal gehört – der Po ist eine erogene Zone! Kümmere dich während der sexy Massage also besonders um die knackige Rückseite. Massiere dich entlang der Beine nach oben, bis du den Po erreichst. Lass dabei auf keinen Fall die Innenseiten der Oberschenkel aus, die besonders sensibel sind, und streiche mit deinen Händen federleicht über die Hoden. Dein Schatz wird es kaum erwarten können, bis er sich endlich umdrehen darf. Knete und streiche den Po vorher kräftig, denn feste Berührungen lösen hier eindeutig mehr erotisches Prickeln aus.

Der erotische Höhepunkt

Ihr habt noch nicht genug? Noch mehr Lust kannst du wecken, indem du ihn mit den Daumenkuppen in kleinen Kreisen vom Kreuz links und rechts entlang der Wirbelsäule bis zum Anfang der Pofalte massierst. 

Entdecke neue erogene Zonen an seinem Körper.

Entdecke neue erogene Zonen an seinem Körper.

Danach darf er sich endlich auf den Rücken drehen. Spiele auch hier mit der Spannung, indem du sein bestes Stück so lange wie möglich ignorierst. Massiere zuerst, wieder mit viel Öl und viel, viel erotischem Körperkontakt, seinen Brustkorb, seine Arme, vielleicht auch schon den Bauch. 

Wenn du möchtest, kannst du auch sein Gesicht in die sinnlichen Liebkosungen einbeziehen und zart über die sensiblen Stellen an seinem Hals streicheln.

Für sinnliche Momente können Streicheleinheiten an den Ohren sorgen. Denn hier befinden sich viele Nerven, die stimulierende Impulse aussenden. Knabbere daher sanft an seinen Ohrläppchen oder massiere die Ohrmuscheln zärtlich mit Daumen und Zeigefinger.

Erotische Massage: Open End

Dann springst du zu den Füßen, liebkost seine Beine, und massierst schließlich genüsslich die kräftigen Muskeln der Oberschenkel. Ob du ihn danach erlöst, indem du auch seine Hoden und seinen Penis mit geschickten Fingern verwöhnst, oder ob du dich auf ihn setzt und die Massage mit wildem Sex krönst, bleibt dabei ganz dir überlassen.

Nach der Massage ist vor dem Sex!

Nach der Massage ist vor dem Sex!

"Perfekt im Bett": Der Erotik-Ratgeber für Frauen

Männer wollen immer nur das eine - oder? Lynn Hagens, Autorin des Buches "Perfekt im Bett", hat bei Männern nachgefragt und 

ehrliche Antworten bekommen. Ihr Ratgeber zeigt, wie jede Frau voller Genuss für den besten Sex seines Lebens sorgen - und dabei selber viel Spaß haben kann! "Perfekt im Bett. So machen Sie ihn beim Sex wirklich glücklich", ist im Humboldt Verlag erschienen.

Hier geht's zum Google Plus Profil von Liebe & Lust Google+

10 Sekunden bis zum nächsten Video

Mehr zum Thema

News aus dem Netzwerk