Intersexualität: Model setzt starkes Zeichen

FREITAG, 10.02.2017

Hanne Odiele ist eine mutige junge Frau, die sich öffentlich zu ihrer Intersexualität bekannt hat. Damit setzt sie starkes Zeichen, da das Thema bislang immer noch als Tabu behandelt wird. Das belgische Model will das große Schweigen endlich durchbrechen. 

Odiele ist mit Geschlechtschromosomen geboren, die sie weder eindeutig als Frau noch als Mann kategorisieren lassen: ein Phänomen, das mit dem Begriff Intersexualität umschrieben wird. Doch anstatt sich zu schämen und zurückzuziehen, geht Hanne Odiele an die Öffentlichkeit und kämpft für Anerkennung.

Hanne Odiele kam ohne Gebärmutter und mit innen liegenden Hoden zur Welt

Die heute 29-Jährige kam mit Androgenresistenz zur Welt. Das bedeutet, dass sie XY-Chromosomen hat, die normalerweise nur bei Männern vorkommen. Sie hatte innenliegende Hoden und keine Gebärmutter. Schon früh wurde ihr mitgeteilt, dass sie nie Kinder haben könnte und aufgrund der Hoden eine erhöhte Wahrscheinlichkeit bestünde, an Krebs zu erkranken. Deshalb wurden ihr diese bereits im Alter von zehn Jahren operativ entfernt. Trotzdem würde sich Hanne Odiele anders als andere Mädchen entwickeln. Das spürte sie am eigenen Leib: Sie bekam keine Periode. Mit 18 folgte schließlich der nächste Eingriff. Ihre Vagina wurde rekonstruiert, damit sie "normalen" Geschlechtsverkehr haben könnte.

"Ich bin stolz, intersexuell zu sein"

Im Gespräch mit "USA Today" sagte die Belgierin, dass sie mit ihrer Intersexualität kein Problem hätte. "Ich bin stolz, intersexuell zu sein", erklärte das Model selbstbewusst und fügte hinzu: "Aber sehr wütend darüber, dass es noch immer Standard ist, diese Genitaloperationen durchzuführen." Die Behandlungen seien viel schmerzhafter und traumatisierender für sie gewesen als der Umstand, keinem Geschlecht zugeordnet werden zu können.

Intersexualität: Für eine bessere Zukunft

Und genau deshalb sei es ihr auch so wichtig, offen über das Thema zu sprechen, sie wolle intersexuellen Menschen Hoffnung machen. "Für mich ist es gerade sehr wichtig im Leben, mit diesem Tabu zu brechen", so Hanne Odiele im Interview. Noch immer würden die Geschlechtsorgane diverser Kinder angepasst werden, nur um in gesellschaftliche Kategorien zu passen. Dass Betroffene sich im späteren Leben oft von ihren Eltern hintergangen fühlen, sei keine Seltenheit. Deshalb sei es wichtig, den eigenen Gefühlen Vertrauen zu schenken und mit Eingriffen zu warten. Das Model schließt mit den ermutigenden Worten: "Du kannst sein, wer auch immer du sein magst. Die Entscheidung liegt bei dir."

Hanne Odiele ist erfolgreiches Model – und steht zu ihrer Intersexualität.

Hanne Odiele ist erfolgreiches Model – und steht zu ihrer Intersexualität.

Mehr zum Thema

News aus dem Netzwerk