Es wird heiß! Die Top Ten Sexstellungen für Frauen

FREITAG, 08.09.2017

Sex ist ohne Frage die schönste Nebensache der Welt. Doch für Frauen ist der Weg zum Höhepunkt oftmals etwas komplizierter als für die Herren der Schöpfung. Für einen Orgasmus beim Liebesspiel ist also etwas Geschick gefragt. Zum Glück gibt es aber einige prickelnde Kamasutra-Positionen, die als Orgasmus-Garanten gelten. Hier gibt’s einen Überblick der Top Ten Sexstellungen für Frauen.

Doggy-Style, Missionarsstellung oder Löffelchen – diese Sexstellungen sind weltweit Klassiker in den Schlafzimmern. Wer jedoch frischen Schwung ins Liebesleben bringen will, ist hier genau richtig. Mit diesen Top Ten Sexstellungen der indischen Liebeskunst erklimmen Ladys bestimmt den Gipfel der Lust.

Platz 10: Die Standhafte

Bei dieser Sexposition wirst du auf deine Kosten kommen! Du und dein Partner stehen aufrecht. Du drehst deinem Liebsten den Rücken zu und drückst deinen Po fest an sein Becken. So dringt er von hinten in dich ein. Da eure Hände frei sind, kann er zusätzlich deine Klitoris stimulieren. Tipp: Für dich wird es etwas bequemer, wenn du dich an einem Tisch abstützt, so kommst du nicht aus dem Gleichgewicht.

Platz 9: Der Patronengurt

Bei den Top Ten Sexstellungen für Frauen darf natürlich auch dein G-Punkt nicht zu kurz kommen. Für den sogenannten Patronengurt legst du dich auf den Rücken und ziehst deine Beine an. Dein Lover kniet sich hin, legt deinen unteren Rücken und deinen Po auf seine Oberschenkel und dringt von unten in dich ein. Für noch mehr Spaß sorgt dieser kleine Trick: Dein Partner sollte deine Knie besonders kraftvoll aneinanderpressen, um so seine Manneskraft zu erhöhen.

Platz 8: Nummer sicher

Die sichere Nummer aus dem Kamasutra erinnert ganz stark an die Missionarsstellung. Du liegst auf dem Rücken und spreizt deine Beine. Dein Schatz legt sich auf dich und penetriert dich. Da ihr beide eure Hände frei habt, könnt ihr euch gegenseitig zum Orgasmus streicheln.

Platz 7: Der Schmetterling

Diese Sexposition klingt zunächst einfach nur niedlich – doch aus ihr wird schnell prickelnder Ernst, wenn du einen explosiven Höhepunkt erlebst. Während dein Partner auf dem Bettrand kniet, liegst du mit weit geöffneten Beinen vor ihm. Nun kann er deine Beine leicht anheben und an den Knöcheln festhalten. Mit tiefen Stößen bringt er dich im Handumdrehen zum Höhepunkt. Besonders erregend: Du kannst deinen Liebsten dabei beobachten.

Platz 6: Das Nirvana

Zu den Top Ten Sexstellungen für Frauen zählt auch das Nirvana, wobei die Klitoris im Mittelpunkt steht. Dafür legst du dich ganz entspannt auf den Rücken, streckst die Beine aus und nimmst deine Armen über den Kopf. Der Mann legt sich nun auf dich. Während er über dich hin- und hergleitet, spannst du deine Muskeln an, ziehst die Schenkel zusammen und stemmst die Arme gegen das Kopfteil des Bettes. Dank der Reibung an deinem Lustzentrum wirst du sicher ins Nirvana abtauchen.

Sexstellungen, bei denen die Frau oben ist, sind einem Höhepunkt sehr zuträglich.

Sexstellungen, bei denen die Frau oben ist, sind einem Höhepunkt sehr zuträglich.

Platz 5: Der Clip

Der sogenannte Clip ist im Prinzip nichts anderes als die Reiterstellung des Kamasutras. Während dein Partner auf den Rücken liegt, setzt du dich auf ihn. So kannst du während des Liebesspiels den Rhythmus bestimmen. Für eine Portion Extragenuss kann der Boy noch deinen Kitzler stimulieren und deinen Venushügel liebkosen.

Platz 4: Die Hausnummer

Ein wahrer Orgasmus-Garant unter den Top Ten Sexstellungen für Frauen ist auch die sogenannte Hausnummer. Du legst dich ganz entspannt auf den Rücken und schiebst dir ein Kissen unter den Po. So kann dein Partner besonders tief in dich eindringen. Für den absoluten Kick sorgen wellenartige Bewegungen deiner Hüften, mit denen du dich zum Höhepunkt schaukelst.

Platz 3: Die Wippe

Und apropos Schaukeln: Bei der Wippe wird es ähnlich intensiv wie bei der Hausnummer. Dein Schatz sitzt auf dem Boden oder Bett, ein Bein ist ausgestreckt, das andere leicht angewinkelt. Nun setzt du dich auf seinen Schoß – ein tiefes Eindringen seinerseits ist so möglich. Und dann hast du in dieser Sexstellung die Zügel in der Hand.

Platz 2: Die 8er Nummer

Auch diese Kamasutra-Position ist im Prinzip mit der gängigen Missionarsstellung zu vergleichen. Der kleine, aber entscheidende Unterschied: Dein Partner verwöhnt dich nicht mit den typischen Rein-Raus-Bewegungen, sondern zieht mit seinen Lenden 8er-Kreise in dir – hallo, Orgasmus!

Auch eine sitzende Position kann sehr stimulierend sein.

Auch eine sitzende Position kann sehr stimulierend sein.

Platz 1: Der Beinstrecker

Die ultimative Top Ten Sexstellung für Frauen, um einen Höhepunkt zu erleben, ist der Beinstrecker. Während du auf dem Rücken liegst, kniet dein Partner vor dir und nimmt ein Bein von dir über seine Schulter. Da er nun quasi seitlich zwischen deinen Beinen ist, kann er deine Klitoris mit seinem Becken stimulieren. Oder aber du verwöhnst dich einfach selbst mit deinen freien Händen.

 Es wird heiß! Die Top Ten Sexstellungen für Frauen

Sinnliche Stunden zu zweit machen Spaß, aber ein Orgasmus verleiht dem Ganzen das i-Tüpfelchen.

Sex

Mehr zum Thema

News aus dem Netzwerk