Beziehung: Psychologische Beratung "Single-Sehnsucht"

DONNERSTAG, 31.05.2012

Expertenrat: Chiara ist frisch verliebt und sehnt sich zurück nach ihrem Single-Leben. Wie kann sie diesen Zwiespalt überwinden?

In der Ratgeber-Kolumne auf fem.com stellen Leserinnen Beziehungsfragen und die Paartherapeuten und Beziehungscoachs von ElitePartner.de antworten.
Thema heute: "Single-Sehnsucht"

"Ich war lange Single und habe seit ein paar Monaten einen Freund, mit dem es wirklich gut läuft. Ich bin verliebt und glücklich, wenn wir uns sehen. Wenn wir uns nicht sehen, bekomme ich leichte Beklemmungen und würde am liebsten weiterhin als Single leben, auch wenn ich mir nichts sehnlicher gewünscht habe, als eine funktionierende Beziehung. Parallel dazu befürchte ich, dass er die Lust an der Sache verlieren könnte. Ich glaube, ich habe sowohl Beziehungs- als auch Verlustängste. Wie kann ich mit meinen Ängsten umgehen oder noch besser: sie überwinden?"

Chiara, 31 Jahre

Die Experten-Antwort:

Beziehungsexpertin Lisa Fischbach

Lisa Fischbach

"Liebe Chiara,
wer lange Phasen seines Lebens alleine verbracht hat, richtet sich automatisch ein in diese Lebensweise. Dadurch kann es zu einer Herausforderung werden, sich erneut einem Partner zu öffnen. Doch auch in Langzeitbeziehungen müssen das Bedürfnis nach Verschmelzung und das Bedürfnis nach Individualität zwischen den Partnern immer wieder neu balanciert werden.
Sie erleben am Anfang Ihrer neuen Liebe beide Pole gleichzeitig: auf der einen Seite haben Sie Angst, ihren Partner zu verlieren, auf der anderen Seite möchten Sie sich manchmal aus der Unberechenbarkeit der neuen Zweisamkeit in die Sicherheit Ihres Alleinseins zurückziehen. Das an sich ist kein großes Problem, wenn Sie in der Lage sind, Ihre Ängste mit Ihrem Partner gemeinsam durchzustehen und dabei in der Beziehung zu bleiben.
Dazu sollten Sie ihm ganz offen Ihre Ambivalenz darlegen. Das allein wird bereits einiges verändern. Zudem wird es Ihrem Erklärungsansätze liefern, falls Sie sich mal 'seltsam' und wenig nachvollziehbar verhalten. Sollten Sie aber das Gefühl haben, die Ängste auf diese Weise nicht überwinden zu können, dann könnte das auf Dauer Ihre Beziehung aushöhlen und zum Scheitern bringen. Das wäre ein Grund, tiefer ins Thema einzusteigen.
Wir alle tragen mehr oder weniger integrierte Erfahrungen aus unserer Vergangenheit mit uns herum. Wenn Nähe und Distanz schon in der Kindheit zwischen Eltern und Kindern ein schwieriges Thema waren, dann kann eine lösungsorientierte Beratung hilfreich sein, um sich dem ganzen Reichtum der Liebe öffnen zu lernen."
Lisa Fischbach
Lisa Fischbach ist Diplom-Psychologin und arbeitet als Therapeutin und Paarberaterin in Hamburg (www.lisafischbach.de). Sie ist zudem beratend für die Online-Partnervermittlung ElitePartner.de tätig.
Lisa Fischbach ist Co-Autorin des Ratgebers "Treue ist auch keine Lösung". Untreue kann Liebe sein, Treue dagegen lieblose Gewohnheit. Vor dem Hintergrund ihrer provokanten These - Liebe braucht keine Treue - zeigen die Autoren, dass es sich für jedes Paar lohnt, sich an ihrer Liebe zu orientieren und nicht an romantischen Klischees. 17,99 Euro, z.B. bei amazon.de
SCHREIBEN SIE UNS! Haben Sie auch ein Liebes- oder Partnerschafts-Problem, das Ihnen unter den Nägeln brennt? Dann mailen Sie uns: redaktion(at)fem.com, Betreff: "Warum Männer...". Mit etwas Glück wird Ihre Frage unter Angabe von Vorname und Alter (auf Wunsch auch mit geändertem Vornamen) auf fem.com veröffentlicht und beantwortet.

Sie sind bei Facebook? Werden Sie Fan von fem.com!

Irgendwann muss man sich entscheiden für ein Leben alleine oder zu zweit. Beides kann gleichermaßen glücklich machen.

Irgendwann muss man sich entscheiden für ein Leben alleine oder zu zweit. Beides kann gleichermaßen glücklich machen.

Mehr zum Thema

Liebe und Beziehungen: Immer wieder schön, immer wieder schmerzhaft. Auf fem.com gibt es professionellen Rat.

Zu anspruchsvoll? Tipps für Singles"Bin ich zu anspruchsvoll?"

Die 31-jährige Kathi ist seit zwei Jahren Single und ist genervt von den Rückfragen aus ihrem Umfeld.

News aus dem Netzwerk