Softtampons: Die unsichtbare Alternative zu Tampon und Binde

MONTAG, 16.07.2018

Bye, bye Tampons und Binden? Der Softtampon will die Periode im Alltag angenehmerer machen und präsentiert sich daher als diskrete Alternative zu herkömmlichen Menstruations-Produkten. Was es mit den Schwämmchen auf sich hat, erfährst du hier.

Während deiner Periode gestaltet sich die Klamottenauswahl noch schwieriger als sonst? Schließlich könnte sich unter engen Sachen die Binde abzeichnen oder ein Tampon-Bändchen frech aus der Bikini-Hose lugen. Mit einem unsichtbaren Softtampon sollen solche unschönen Überraschungen der Vergangenheit angehören.

Was ist ein Softtampon?

Bei Softtampons handelt es sich um kleine herzförmige, zylindrische oder runde Schwämmchen aus weichem, schleimhautfreundlichem Schaumstoff, der sehr saugfähig ist. Sie werden, wie handelsübliche Tampons  während der Periode eingeführt. Hier endet aber auch schon die Ähnlichkeit zu dem Hygieneprodukt aus gepresstem Zellstoff. Die Softtampons besitzen nämlich kein Rückholbändchen. Das macht sie beim Schwimmen oder in der Sauna unsichtbar. Stattdessen haben sie ein kleines Loch, das als Grifflasche bei der Entfernung dient.

Softtampon einführen und entfernen: So geht's

Zugegeben, ein wenig Fingerspitzengefühl ist nötig, um einen Softtampon während der Regel zu verwenden. Aber auch hier macht Übung den Meister:

  • Wasche dir zunächst die Hände.
  • Drücke den Softtampon mit Daumen und Zeigefinger an den Seiten zusammen, sodass sich eine schmale Spitze bildet.
  • Führe ihn nun in die Vagina ein (fällt das am Anfang noch schwer, kannst du das Schwämmchen mit etwas sauberem Wasser anfeuchten und wieder auspressen).
  • Schiebe den Softtampon nun so nah wie möglich an deinen Gebärmutterhals.
  • Je nach Stärke der Regelblutung kannst du ihn sechs bis acht Stunden tragen.
  • Achtung: Auch wenn Perioden-Sex dank des weichen Materials, das ein Auslaufen des Menstruationsblutes verhindert, kein Problem ist, sind Softtampons kein Verhütungsmittel!

Um den unsichtbaren Tampon wieder herauszuholen, kannst du entweder Zeige- oder Mittelfinger in die dafür vorgesehen kleine Öffnung einführen oder das Schwämmchen mit zwei Fingern zusammendrücken und wieder herausziehen. Alternativ kannst du es in der Hockstellung einfach herauspressen. Schaffst du es nicht alleine, den Softtampon zu entfernen, solltest du deinen Frauenarzt  aufsuchen.

Wichtig: Das Schwämmchen eignet sich nur zur einmaligen Benutzung und muss danach unbedingt im Mülleimer entsorgt werden (nicht in der Toilette herunterspülen).

Wo kann man Softtampons kaufen?

Wer die unsichtbare Alternative zu Tampons und Binden einmal selbst ausprobieren möchte, wird eher selten in Drogerien fündig. Momentan werden sie hauptsächlich in (Versand) -Apotheken geführt. Dort sind sie in unterschiedlichen Größen erhältlichen.

Binde und Tampon pin

Tampon oder Binde? Der Softtampon bietet eine unsichtbare Alternative während der Periode.