Rezept: Schnittpraline ProvenceLavendel-Leckermäulchen

Donnerstag, 24.01.2013
  • Derzeit 3.5 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Jetzt abstimmen! 16 Stimme 16 Stimmen gezählt
Arbeitszeit: 0 min Kalorien p. P.: 0

Dieses Rezept ist sowohl ein Highlight für Provence- als auch für Pralinen- Liebhaber: Die Schnittpraline Provence birgt ein feines Aroma aus Rosmarin, Lavendel und Rotwein.

Diese Pralinen lassen sich einfach produzieren, da sie in kleine Rechtecke geschnitten werden und so auch garantiert formschön gelingen. Der Überzug sorgt für doppeltes Schokoladenvergnügen, die Dekoration mit Lavendelblüten ist für Ästheten ein schöner Hingucker.

Zutaten für 100 Stück:

375 ml trockener Rotwein
1 Zweig Rosmarin
4 g getrocknete Lavendelblüten
450 g Edelbitterkuvertüre (60 % Kakao)
100 g Lavendelhonig
450 g Bitterkuvertüre für den Überzug
Getrocknete Lavendelblüten zur Verzierung

Zubereitung:
(ca. 1 Stunde, Ruhezeit 24 Stunden, Haltbarkeit 20 Tage)

Schritt 1: Rotwein und Rosmarin in einen Topf geben, zudecken und langsam auf 60 Grad erwärmen. Den Sud 15 Minuten ziehen lassen. Die Lavendelblüten in ein Teesieb geben und mit dem gewürzten Rotwein übergießen.
Schritt 2: Die Kuvertüre fein hacken und in eine Schüssel geben. Den Wein durch ein Sieb zur Kuvertüre gießen. Den Honig zugeben und alles vorsichtig zu einer glatten, sämigen Masse verrühren.
Schritt 3: Ein Blech mit Backpapier auslegen und einen 1 cm hohen, 13 x 13 cm großen Metallrahmen auflegen. Die Füllung in den Rahmen gießen und über Nacht bei 15 Grad auskühlen lassen.
Schritt 4: Am nächsten Tag den Rahmen entfernen, die Pralinenplatte auf Backpapier stürzen und in 2 x 2,5 cm große Stücke schneiden.
Schritt 5: Bitterkuvertüre temperieren und die Pralinenkörper damit überziehen. Nach Wunsch mit getrockneten Lavendelblüten dekorieren.

Das Buch

Dieses und viele weitere Pralinenrezepte gibt es in dem schönen Buch "Süsse Versuchungen. Über 90 schokoladige Rezepte für Pralinen, Konfekt & Co.", herausgegeben vom Pralinenclub, erschienen im Südwest Verlag, um 17 Euro. Köstlichkeiten mit Nüssen, Marzipan, Kaffee, Früchten oder Krokant und die Grundlagen und Techniken zur Pralinenherstellung bieten auch Anfängern genügend Inspiration und das nötige Handwerkszeug für die Herstellung der eigenen Schokoladenfreuden. Rezepte brillanter Meister-Chocolatiers!

Hier geht es zum Rezept der "Champagnertrüffel" >>

 

Die Schnittpralinen Provence vereinen Schokolade mit den Aromen von Lavendel, Rosmarin und Rotwein.

Ein echter Pralinen-Traum mit französischer Note: Die Schnittpralinen Provence werden mit Lavendelblüten verfeinert, Rosmarin und Rotwein überraschen unter der doppelten Schicht Schokolade. Ein Rezept vom Pralinenclub!

Mehr zum Thema

Rezepte: Schokolade Mhhh, Schokolade!

Was haben ein Stück Schokolade und ein guter Kaffee gemeinsam? Das Rezept für Kaffeeschokolade!

News aus dem Netzwerk