Rezept: Heidelbeerpfannkuchen für den Osterbrunch

Freitag, 23.03.2018
  • Derzeit 4 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Jetzt abstimmen! 1 Stimme 1 Stimmen gezählt
Arbeitszeit: 30 min Kalorien p. P.: 400
Ostern steht vor der Tür und wir können es kaum erwarten. Mit dem Rezept für fluffige Heidelbeerpfannkuchen steigt die Freude sogar noch. Denn die kleinen Pancakes sind ein echter Genuss für den Gaumen – das Buffet ist eröffnet!

Zu Ostern kommt der Osterhase und bringt Geschenke, zahlreiche Feuer in der Umgebung erwärmen die noch kalten Nächte UND: Es gibt zahlreiche Leckereien, die nur darauf warten, vernascht zu werden. Willst du deine Liebsten beim Osterbrunch mit einer süßen Versuchung betören? Dann haben wir hier ein tolles Heidelbeerpfannkuchen-Rezept für dich!

Ab in den Supermarkt

Gut, wenn du dir schon rechtzeitig Gedanken machst, was du für das Osterbrunch-Buffet zaubern möchtest. Wie du weißt, sind die Supermärkte vor Feiertagen nicht selten überfüllt – und das kannst du dir gerne ersparen. Besorge für die Heidelbeerpfannkuchen folgende Zutaten, wenn du circa vier hungrige Mäuler füttern möchtest:

  • 300 Gramm Weizenmehl (Typ 405)
  • 400 Milliliter Milch
  • 200 Gramm Heidelbeeren
  • 4 Eier
  • 2 Esslöffel Butter
  • 6 Esslöffel Vanillezucker
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • etwas Salz
  • etwas Puderzucker
  • Kokosraspeln als Dekor

Backe, backe Heidelbeerpfannkuchen

Ab in die Küche, der Osterbrunch steht vor der Tür! Schnapp dir eine Rührschüssel sowie einen Handrührgerät und beginne, die Zutaten zusammenzumischen.

1. Gib die weiche Butter und den Vanillezucker in eine Schüssel und schlage beides cremig.

2. Nach und nach kannst du jetzt die Milch hinzufügen, während du weiterrührst.

3. Jetzt kommen die weiteren Zutaten ins Spiel. Füge die Eier, das Mehl, das Backpulver sowie eine kleine Prise Salz hinzu und rühre den Teig bis er glatt ist. Die Pancakes sind fast fertig!

4. Fehlen nur noch die Heidelbeeren. Nimm sie aus der Verpackung, reinige sie kräftig und tupfe sie anschließend trocken. Stelle sie neben den Herd, denn hier werden sich die nächsten Schritte abspielen.

5. Das Backen der Heidelbeerpfannkuchen kann beginnen. Erwärme dafür etwas Butter in einer beschichteten Pfanne und gib einen feinen Klecks des Teigs in die Pfanne.

6. Lass den Pancake kurz backen und verteile einige Blaubeeren auf die obere noch leicht flüssige Seite.

7. Wende den Heidelbeerpfannkuchen und backe ihn von beiden Seiten goldgelb. Nimm ihn aus der Pfanne und wische mit einem Tuch das alte Fett aus der Pfanne. Jetzt startest du wieder bei Punkt 5, bis der gesamte Teig aufgebraucht ist.

Nicht nur ein Gaumen-, sondern auch ein Augenschmaus

Das Auge isst mit – das ist kein Geheimnis. Deshalb freuen sich deine Gäste sicher, wenn du dir noch etwas Zeit nimmst, die Heidelbeerpfannkuchen hübsch zu dekorieren. Dafür ist es ratsam, dass du einige der Heidelbeeren aufbewahrst.

Drapiere die fertigen Pancakes nun auf einem hübschen Teller und verteile einige frische und ungebackene Heidelbeeren obenauf. Ein sowohl dekoratives als auch kulinarisches Highlight sind auch Kokosraspeln, die du ebenfalls wild über den Pfannkuchen verteilen kannst. Abschließend noch etwas gesiebten Puderzucker drüberstreuen und schon ist die süße Verlockung für das Osterbrunch-Buffet perfekt! Übrigens: Wenn du die Heidelbeerpfannkuchen heiß servierst, eignet sich auch Vanilleeis perfekt als Ergänzung. Wir wünschen einen guten Appetit.

Heidelbeerpfannkuchen

Heidelbeerpfannkuchen bieten sich super für einen ausgiebigen Osterbrunch an.

Mehr zum Thema

Weight-Watchers-Rezepte: Spaghetti mit Garnelen

Unser Weight-Watchers-Rezept des Tages: Spaghetti mit Garnelen und Rucola aus dem Kochbuch "Italienische Klassiker".