Rezept: Heute ist Spaghetti-Bolognese-Tag!

Freitag, 10.11.2017
  • Derzeit 4 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Jetzt abstimmen! 67 Stimme 67 Stimmen gezählt
Arbeitszeit: 45 min Kalorien p. P.: 500
Hackfleisch, Tomaten – und was noch? Spaghetti Bolognese kennt hierzulande jedes Kind, aber noch lange nicht jeder Erwachsene weiß, wie das italienische Pasta-Rezept richtig gekocht wird. Neugierig? Mit uns wirst du zum Bolo-Spezialisten! 

Dir fehlt bislang ein Rezept für echt italienische Spaghetti Bolognese? Das wird sofort geändert! Unseres stammt aus der GU-App "Pasta", die 50 Rezepte für Nudelgerichte enthält – von ausgefallenen Kreationen wie "Tagliatelle mit Zander und Wasabi-Erbsen-Schaum" bis hin zum Bolognese-Klassiker.

Zutaten für Spaghetti Bolognese (für 4 Personen)

  • 2 Möhren
  • 3 Stangen Staudensellerie
  • 1 große Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 100 Gramm Räucherspeck
  • 4 Esslöffel Olivenöl
  • 500 Gramm gemischtes Hackfleisch
  • Salz
  • Pfeffer
  • 100 Milliliter trockener Rotwein
  • 4 Esslöffel Tomatenmark
  • 250 Milliliter Fleischbrühe
  • 5 Zweige Thymian
  • 1 Bund Petersilie
  • 2 Dosen stückige Tomaten (à  400 Gramm)
  • 1 Lorbeerblatt
  • 20 Gramm Butter
  • Zucker
  • 400 Gramm Spaghetti
  • geriebener Parmesan

Zubereitung des Nudel-Rezepts

1. Als Erstes die Möhren schälen, putzen und in ein Zentimeter große Stücke schneiden. Für das Bolognese-Rezept den Sellerie putzen, waschen, die Stangen der Länge nach halbieren und fein würfeln. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Speck ohne Schwarte ganz fein würfeln. Zwei Esslöffel Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Gemüse und Zwiebel darin circa fünf Minuten bei mittlerer Hitze andünsten. Knoblauch dazugeben und eine Minute mitdünsten. Alles in einen großen Schmortopf geben.

2. Restliches Öl in der Pfanne erhitzen. Das Hackfleisch darin bei großer Hitze circa zehn Minuten kräftig anbraten und dabei mit dem Pfannenwender zerkrümeln. Salzen und pfeffern. Speck dazugeben. Mit Rotwein ablöschen und kurz einkochen. Tomatenmark und Brühe unterrühren und einmal aufkochen. Zum Gemüse in den Topf geben.

3. Thymian waschen und trocken schütteln. Petersilie waschen und trocknen, die Blättchen fein hacken. Tomaten und Kräuter zur Soße geben, aufkochen. Bei kleiner Hitze im leicht geöffneten Topf circa 1,5 Stunden köcheln lassen, sodass die Soße schön sämig wird. Zwischendurch umrühren. Die Thymianzweige entfernen. Die Butter unterrühren und die Soße mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

4. Die Spaghetti in reichlich kochendem Wasser bissfest garen und abgießen. Mit der Soße Bolognese anrichten und mit geriebenem Parmesan servieren.

Tipp: Es lohnt sich, gleich die doppelte Menge der Soße zu kochen. Die schmeckt aufgewärmt noch besser und kann auch gut eingefroren werden. 

Vegane Sellerie-Möhren-Bolognese

Bolognese muss nicht immer mit Hackfleisch sein, auch in der veganen und vegetarischen Variante ist sie superlecker. Hier findest du das Rezept für die vegane Sellerie-Möhren-Bolognese.

 Zutaten (für 4 Personen)

  • 500 Gramm Vollkorn-Spaghetti (alternativ auch Linguine)
  • 4 Möhren
  • 1 Sellerieknolle
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Dosen gehackte Tomaten (à  400 Gramm)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Oregano
  • Basilikum
  • Olivenöl

Zubereitung

Auch ohne Fleisch ein Genuss: Bolognese-Rezept mit Sellerie und Möhren.

Auch ohne Fleisch ein Genuss: Bolognese-Rezept mit Sellerie und Möhren.

1. Stell als Erstes das Wasser für die Nudeln auf und koche sie nach Packungsangabe.

2. Dann die Zwiebeln schälen und fein hacken. Sellerie und Möhren schälen und in kleine Stücke schneiden. 

3. Erhitze das Olivenöl in einer Pfanne und brate darin die Zwiebeln kurz an. Dann den Sellerie und die Möhren hinzugeben, kurz mit anbraten. Die Gemüsemischung mit den gehackten Tomaten ablöschen und kurz einköcheln lassen.

4. Die Soße mit Gewürzen abschmecken und mit den Nudeln servieren. Guten Appetit! 

Rezept: Heute ist Spaghetti-Bolognese-Tag!

Mit uns wirst du zum Bolo-Spezialisten! 

Mehr zum Thema

Rezept des Tages / eatsmarter.de Auberginen-Cannelloni

Ein raffiniertes Rezept für geübte Köche: Auberginen-Cannelloni mit Ziegenfrischkäse auf Tomaten-Paprika-Gemüse.

News aus dem Netzwerk