Rezept: Zucchiniküchlein mit Sweet-Chili-Sauce

Montag, 09.10.2017
  • Derzeit 4 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Jetzt abstimmen! 16 Stimme 16 Stimmen gezählt
Arbeitszeit: 45 min Kalorien p. P.: 363
Dass einfach auch sehr lecker sein kann, beweisen Zucchiniküchlein. Mit etwas Sweet-Chili-Sauce und Rucola verpasst du dem Gericht einen Extra-Kick. Wie du die gesunden Pancakes zu Hause selber zubereiten kannst, verraten wir dir hier mit einem köstlichen Rezept.

Lecker und gesund soll es sein? Dann haben wir genau das Richtige für dich: Zucchiniküchlein mit Sweet-Chili-Sauce sind nicht nur gesund, sondern sie schmecken auch noch verführerisch gut. Wir verraten dir, was alles in den kleinen Pfannkuchen steckt.

Zutaten für Zucchiniküchlein (4 Personen) – das brauchst du:

  • 3 Eier
  • 100 Gramm Mehl
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 3 Zucchini, geputzt, grob geraspelt
  • 1 rote Chilischote, geputzt und fein gehackt
  • Abgeriebene Schale und Saft von ½ Zitrone
  • Meersalz
  • Frisch gemahlener Pfeffer
  • 2 Esslöffel gemahlener Kreuzkümmel
  • Olivenöl zum Braten
  • Sweet-Chili-Sauce zum Garnieren nach Belieben

Zubereitung – so geht’s:

  1. Die Eier in einer Schüssel verquirlen. Mehl und Backpulver mischen und unterrühren.
  2. Zucchini waschen und trocknen. Enden abschneiden und Zucchini raspeln. Um den Zucchinisaft zu entfernen, das geraspelte Gemüse in ein normales Küchenhandtuch legen und dieses so lange auswringen, bis kaum noch Saft austritt.
  3. Anschließend geraspelte Zucchini, Chilischote, Zitronenschale und -saft dem Teig hinzufügen und diesen mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel würzen. Etwa 30 Minuten quellen lassen.
  4. Jeweils 1 Esslöffel Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, mit einem Esslöffel kleine Häufchen des Zucchiniteigs hineinsetzen und in 2 bis 3 Minuten auf jeder Seite goldbraun ausbacken.
  5. Tipp: Die Zucchiniküchlein nach Belieben mit Sweet-Chili-Sauce garnieren. Dazu passt außerdem ein Rucola-Salat mit frischen Kräutern und Feta-Käse. Lecker!

Chilis regen den Stoffwechsel an

Ob frisch oder gemahlen, Chili ist ein waschechter Fettkiller – und das bereits in kleinen Mengen. Das Gewürz enthält den Wirkstoff Capsaicin. Er verleiht den Chilis ihre Schärfe und kann wissenschaftlichen Studien zufolge die Thermogenese des Körpers um satte 25 Prozent erhöhen.

Die Folge: Dein Körper gleicht die Hitze mit Schwitzen aus. Dabei verbraucht er eine Menge Energie. Chili kann somit deinen Stoffwechsel effektiv anregen und deinen Kalorienverbrauch erhöhen. Du willst dich selbst von der Wirkung der kleinen Schote überzeugen? Dann probiere doch einmal das Rezept für die Zucchiniküchlein mit Sweet-Chili-Sauce aus dem Buch "Food for the Soul" aus.

Mehr über "Food for the Soul"

In dem Kochbuch "Food for the Soul", das im Hölker Verlag erschienen ist, präsentiert Barbara van Stek eine entspannte und vegetarische Küche. Ihre leckeren Rezepte sollen sowohl Leib als auch Seele zugute kommen. Dafür setzt die Autorin vor allem auf frische Zutaten aus biologischem Anbau. Wenn du dir aber selbst ein Bild davon machen möchtest, dann klicke hier für ein weiteres Rezept aus "Food for the Soul": Spinat-Papaya-Salat

Rezept: Zucchiniküchlein mit Sweet-Chili-Sauce

Leicht, lecker, schnell gemacht: Zucchiniküchlein – die gesunden Pancakes!

Mehr zum Thema

Weight-Watchers-Rezepte: Spaghetti mit Garnelen

Unser Weight-Watchers-Rezept des Tages: Spaghetti mit Garnelen und Rucola aus dem Kochbuch "Italienische Klassiker".

News aus dem Netzwerk