Steckrüben-CremesuppeRüben-Cremesuppe

Dienstag, 14.08.2012
  • Derzeit 4 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Jetzt abstimmen! 12 Stimme 12 Stimmen gezählt
Arbeitszeit: 0 min Kalorien p. P.: 0

Herzhaft, gesund und unkompliziert: Dieses Süppchen aus Wurzelgemüse schmeckt vorzüglich und macht satt ohne zu belasten.

Steckrüben-Cremesuppe

Zutaten und Zubereitung (für 6 Portionen)

1 Zwiebel zerkleinern. 40 g Speckwürfel zugeben, 4 Minuten dünsten.

350 g Steckrüben oder Kohlrabi (in Stücken), 120 g Kartoffeln (in Stücken), 70 g Möhren (in Stücken), 30 g Knollensellerie (in kleinen Stücken), 1 Frühlingszwiebel in Ringen, 1 Stück Ingwer (walnussgroß, in dünnen Scheiben), 800 g Wasser, 1 ½ Würfel Hühnerbrühe, 100 g Sahne, 1 TL Salz und ¼ TL Pfeffer in einen Topf geben und garen.

Anschließend pürieren und mit Muskat und/oder Zitronensaft abschmecken.

6 Scheiben Schinkenspeck auf je einen Holzspieß fädeln, in der Pfanne braten und beiseite stellen, im Speckfett 150 g Steckrübenwürfel braten.

Suppe in Teller füllen und mit Spieß und gebratenen Steckrübenwürfeln garnieren.

Dieses und weitere Rezepte gibt im Thermomix Kochbuch "So koche ich gerne". Weitere Informationen auf www.thermomix.de

Herzhaft, gesund und unkompliziert: Dieses Süppchen aus Wurzelgemüse schmeckt vorzüglich macht satt ohne zu belasten.

Knuspriger Schinkenspeck verleiht der Cremesuppe aus Rüben und Kohlrabi den letzten kulinarischen Schliff.

Mehr zum Thema

Rezept des Tages: Rote-Bete-Suppe Rote-Bete-Suppe mit Meerrettich

Winterblues einfach wegschlemmen? Mit dieser Suppe aus Rote Bete und Meerrettich soll das tatsächlich funktionieren.