Low-Carb-Lasagne: Rezept für kohlenhydratarmen Genuss

Mittwoch, 08.11.2017
  • Derzeit 3.5 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Jetzt abstimmen! 5 Stimme 5 Stimmen gezählt
Arbeitszeit: 75 min Kalorien p. P.: 325
Abnehmwillige aufgepasst: Mit dieser Low-Carb-Lasagne kommst du in den Genuss des italienischen Klassikers, ohne einen Cheat Day bei deiner Diät einlegen zu müssen. Das Rezept beinhaltet wenig Kohlenhydrate und viel Eiweiß – perfekt, um die Kilos schmelzen zu lassen.

Bei einer Low-Carb-Diät verzichten Teilnehmer auf Nudeln, Reis, Kartoffeln und Co. Sie enthalten viele Kohlenhydrate und die sollen schließlich größtenteils vom Speiseplan gestrichen werden. Zum Glück gibt es da Rezepte wie diese: Die Low-Carb-Lasagne ersetzt die Nudelplatten durch Zucchinischeiben.

Die Zutaten

Willst du eine Low-Carb-Lasagne für vier Personen zubereiten, brauchst du:

  • 500 Gramm Rinderhackfleisch
  • 2 Zucchini
  • 1 Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 150 Gramm getrocknete Tomaten
  • 800 Gramm stückige Tomaten aus der Dose
  • 120 Milliliter Rotwein
  • 1 Lorbeerblatt
  • 250 Gramm Ricotta
  • 200 Gramm Mozzarella
  • 3 Esslöffel geriebenen Parmesan
  • Salz, Pfeffer und Öl zum Braten

Low-Carb-Lasagne: Schritt-für-Schritt-Rezept

Schnapp dir ein Schneidebrett und schon kannst du mit der Zubereitung der Low-Carb-Lasagne loslegen.

1. Hacke die Knoblauchzehen und die Zwiebel fein. Breite die getrockneten Tomaten aus und schneide sie in feine Stücke. Jetzt geht es an die Zucchini-Lasagne-Platten. Wasche die Zucchini, nimm einen Sparschäler zur Hand und schäle sie in feine Streifen.

2. Erhitze in einem hohen Topf etwas Olivenöl. Schwitze die Zwiebeln und den Knoblauch zwei Minuten in dem heißen Öl an und füge das Rinderhack und ein Lorbeerblatt hinzu. Brate alles rund fünf Minuten und lösche anschließend mit Rotwein ab. Was für ein herrlicher Duft! Nun noch die stückigen Tomaten dazugeben und weitere fünf Minuten köcheln. Die getrockneten Tomaten unterheben.

3. Stelle eine Rührschüssel auf die Arbeitsplatte und befülle sie mit Ricotta, Mozzarella und etwas Parmesan. Kräftig vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4. Gleich kannst du die Low-Carb-Lasagne in die Form bringen. Heize daher rechtzeitig den Backofen auf 200 Grad Celsius Ober-Unterhitze vor.

5. Fülle nun etwa ein Drittel der Sauce in die Auflaufform und bedecke sie mit einem Drittel der Zucchinischeiben. Nun kommt ein Drittel vom köstlichen Käsemix oben auf und wird gleichmäßig verstrichen. Gehe auf diese Weise weiter vor, bis alle Zutaten in der Auflaufform sind.

6. Bedecke die oberste Schicht mit dem restlichen Mozzarella und Parmesan.

7. Schiebe die Low-Carb-Lasagne auf der mittleren Schiene in den Backofen und lass sie dort rund 30 bis 40 Minuten garen. Verbreitet sich langsam ein köstlicher Duft in deiner Wohnung, ist es Zeit, die Gäste an den Tisch zu rufen. Serviere die Lasagne gleich und bestreue sie – sofern gewünscht – mit frischer Petersilie. Wir wünschen guten Appetit!

Übrigens: Ein gemischter Salat mit einem säuerlichen Dressing ist die ideale Beilage zu der Low-Carb-Lasagne. Wasche dafür den Salat (Lollo oder Romana) und schneide ein paar Tomaten sowie Gurkenscheiben. Ideal dazu passt ein Essig-Öl-Dressing. Vermische zwei Esslöffel Balsamico mit zwei Esslöffeln Wasser und drei Esslöffeln Öl. Gib einen Teelöffel Zucker und einen halben Teelöffel Salz hinzu. Die perfekte gesunde Ergänzung zu der kohlenhydratarmen Mahlzeit.

Low-Carb-Lasagne: Rezept für kohlenhydratarmen Genuss

Mmmh … Die Low-Carb-Lasagne steht dem Original in nichts nach.

Mehr zum Thema

News aus dem Netzwerk