Lebkuchen-Muffins – Rezept für besonders saftige Küchlein

Mittwoch, 06.12.2017
  • Derzeit 3.5 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Jetzt abstimmen! 44 Stimme 44 Stimmen gezählt
Arbeitszeit: 60 min Kalorien p. P.: 250
Lebkuchen ist ein absolutes Muss in der Zeit um Weihnachten – traditionell und zeitlos, einfach ein Klassiker! Mit diesen Lebkuchen-Muffins erfreust du dich selbst und deine Gäste, da sie ein außergewöhnliches Geschmackserlebnis und eine saftige Alternative zu normalen Lebkuchen sind.

Gestern lagen wir noch in der Sonne und heute stecken wir schon wieder mitten in der Vorweihnachtszeit! Die Zeit rennt und mit ihr steigt unser Heißhunger auf Süßes rasant an. Mit diesem einfachen Rezept für Lebkuchen-Muffins, präsentiert von aurora und fem.com, genießt du die einzigartigen Lebkuchen-Aromen der Adventszeit auf eine neue Art.

Zutaten zum Backen der Lebkuchen-Muffins

Muffin-Teig:
50 g weiche Butter
½ TL Lebkuchengewürz
2 TL Honig
2 Eier (Größe M)
100 ml Milch
65 g brauner Zucker
180 g Dinkelmehl Type 1050 
1 TL Kakaopulver
½ TL Natron
½ TL Backpulver

Schokoglasur:
30 ml Sahne
1 TL flüssiger Honig
30 g Zartbitter-Kuvertüre
40 g Vollmilch-Kuvertüre

Schokosterne:
60 g weiße Kuvertüre

Arbeitszeit: 60 min, Kalorien p. P.: 250

Rezept: Zubereitung der Weihnachtsmuffins

Herdeinstellung (vorgeheizt)
E-Herd: 180 °C
Umluftherd: 160 °C
Gasherd: Stufe 2

1. Heize zunächst den Ofen vor.

2. Schlag für die Lebkuchen-Muffins die Butter zusammen mit dem Lebkuchengewürz und Honig zu einer cremigen Masse. Trenne die Eier und rühre die Eigelbe nach und nach unter. Gib die Milch hinzu. Nun die Eiweiße mit dem braunen Zucker steif schlagen.

3. Mehl, Kakaopulver, Natron und Backpulver zusammen in einer Schüssel vermischen. Das Eiweiß und die Mehlmischung abwechselnd unter die Butter-Eigelb-Masse heben.

4. Das Muffinblech vorbereiten, das heißt entweder die Mulden fetten oder Muffinförmchen in die dafür vorgesehenen Löcher platzieren. Nun die Mulden jeweils zu zwei Dritteln mit dem Teig befüllen. Im vorgeheizten Ofen auf mittlerer Schiene circa 25 Minuten backen. Kurz vor Ende der Backzeit eine Stäbchenprobe machen. Wenn kein Teig mehr hängen bleibt, kannst du die Lebkuchen-Muffins aus dem Ofen nehmen und für circa 15 Minuten abkühlen lassen.

5. In der Zwischenzeit bereitest du die Glasur vor. Koch dafür die Sahne mit dem Honig auf. Zartbitter- und Vollmilch-Kuvertüre grob hacken und dazugeben. So lange verrühren, bis eine homogene Masse entstanden ist. Etwas abkühlen lassen und die Lebkuchen-Muffins nun damit verzieren.

6. Die weiße Kuvertüre grob hacken, die Hälfte über einem heißen Wasserbad schmelzen. Die geschmolzene Kuvertüre zur übrigen Hälfte geben. Solange rühren, bis eine dickliche, nahezu gleichmäßige Masse entstanden ist. Streich diese dünn auf einem Stück Backpapier aus und lass sie im Kühlschrank erkalten. Steche anschließend Sterne mit einem Plätzchen-Ausstecher aus. Die Lebkuchen-Muffins jeweils mit einem Stern verzieren und mit etwas Kakaopulver bestäuben.

Viel Spaß mit diesem vorweihnachtlichen Rezept!

Lebkuchen-Muffins ohne Schokolade

Du möchtest zugunsten der einzigartigen Aromen komplett auf Schokolade verzichten? Dann kannst du natürlich auch deine Lebkuchen-Muffins auf deine ganz eigene Art verzieren. Eine ganz einfache Methode: kleine Sternförmchen ausschneiden, oben auf die Küchlein legen und dann etwas Puderzucker obenauf streuen. Anschließend die Formen wieder herunternehmen und schon sind die Muffins mit einem weihnachtlichen Muster verschönert. Das lädt einfach zum Reinbeißen ein!

Hier geht's zum Kochtipps-Profil bei Google+

Lebkuchen-Muffins

Diese Lebkuchen-Muffins versüßen dir garantiert die Vorweihnachtszeit.

Mehr zum Thema

Bienenstich trifft Muffins – das Rezept

Für den Einstand im neuen Job, als Geburtstagsgeschenk mit dem gewissen Etwas oder einfach als Überraschung für den Liebsten: Unsere Bienenstich-Muffins schmecken nicht nur, sie sehen auch noch richtig schick aus!