Granita-Rezepte: Eiskalte Verführung

Montag, 20.11.2017
  • Derzeit 4 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Jetzt abstimmen! 18 Stimme 18 Stimmen gezählt
Arbeitszeit: 70 min Kalorien p. P.: 231
Erfrischend, fettfrei, eisgekühlt: Die Granita ist die denkbar bikinifreundlichste Sommer-Süßigkeit. Und kinderleicht zubereitet.

Die wohl größte Bedrohung für die Strandfigur lauert im Sommer in der Eisdiele: Unzählige cremige Eisvariationen locken – von ausladenden Sahnehauben, Schokosaucen und Krokantstreuseln ganz zu schweigen. Doch es gibt eine Alternative: die Granita, eine erfrischende Spezialität aus Süditalien, wo sie an jeder Straßenecke verkauft wird. Dank der schlanken Zutatenliste, in den meisten Fällen besteht sie lediglich aus Wasser, frischen Früchten und Zucker, kommt sie auch einer wohlgeformten Silhouette entgegen (pro 100 Gramm etwa 100 Kalorien). Eindeutig erfrischender als Eiscreme ist das geschmackvolle Grobgefrorene noch dazu.

Granita di Limone

Erfrischend-fruchtig wird es mit dieser Variante, der Granita di Limone. Wie du Sorbet der italienischen Art ganz einfach zu Hause zaubern kannst, erfährst du hier.

Zutaten (6 Personen)

  • 1/2 Tasse Zucker
  • 2 1/2 Tassen Wasser
  • 1 1/4 Tasse Zitronensaft (von ca. 6-8  Zitronen) 

Zubereitung

Zubereitungszeit: 70 min.

Kalorien pro Portion: 231 kcal

1. Lös als erstes Zucker in Wasser auf und lass das Ganze fünf Minuten kochen. Anschließend den Sirup erkalten lassen und Zitronensaft unterrühren.

2. Die fertige Mischung etwa drei bis fünf Zentimeter hoch in ein Gefäß gießen und tiefkühlen. Nach zirka einer Stunde beginnt die Oberfläche zu gefrieren. Diese zerstoßen und gut mit dem Rest vermischen.

3. Alles erneut tiefkühlen, und in regelmäßigen Abständen das frisch entstandene Eis erneut grob zerstoßen. Die Granita ist fertig, wenn sie gleichmäßig die Struktur von fein gecrushtem Eis aufweist. Servier das erfrischende Dessert in vorgekühlten Gläsern.

Granita di Caffè

Im Hochsommer kann ein Kaffee schon mal zu heiß sein. Gut, dass es auch hier eine köstliche Granita-Variation gibt.

Zutaten (6 Personen)

  • 1 l Espresso
  • 3 EL Zucker
  • 200 ml Sahne nach Wahl

Zubereitung

Zubereitungszeit: 10 min.
Kalorien pro Portion: 196 kcal

1. Den Zucker in den heißen Kaffee rühren bis er vollständig aufgelöst ist. Sobald er abgekühlt ist, in eine flache Form geben und wie oben (siehe Rezept Granita di Limone) vorgehen.

2.Die fertige Granita erneut mit Zucker abschmecken und nach Wunsch mit einer Sahnehaube servieren – lecker!

Johannisbeer-Granita

Frisch, fruchitg und ein bisschen herb – falls das ganz nach deinem Geschmack klingt, solltest du unbedingt die Johannisbeer-Granita versuchen.

Zutaten (6 Portionen)

  • 1,4 kg Johannisbeeren
  • 2 Orangen
  • 400 g Zucker
  • 20 ml Wasser

Zubereitung

Zubereitungszeit: 40 min.
Kalorien pro Portion: 120 kcal

1. Press die Johannisbeeren durch ein feines Sieb, um den Saft zu gewinnen. Dann sind die Orangen an der Reihe, die ebenfalls auspresst werden. Wasser und Zucker zwei Minuten lang aufkochen. Abkühlen lassen und mit dem Johannisbeer- und Orangensaft vermischen.

2. Anschließend in eine flache, gefrierfeste Schale füllen, und wie oben (siehe Rezept Granita di Limone) fortfahren. Alternativ kann die Mischung auch in eine Eiswürfelform gefüllt, und die fertigen Würfel in einer Küchenmaschine zerkleinert werden. Mit frischen Johannisbeeren garnieren und servieren.

Himbeer-Granita

Was für ein süßes Früchten! Wenn du Himbeeren liebst, dann probier unbedingt diese Variante des italienischen Sorbets aus. 

Zutaten (6 Portionen)

  • 80 g Zucker
  • 500 g Himbeeren
  • 150 ml Weißwein
  • mehrere Blätter frische Minze

Zubereitung

Zubereitungszeit: 30 min.
Kalorien pro Portion: 108 kcal

1. Erwärme 250 ml Wasser und lös darin den Zucker auf. Anschließend alles Abkühlen lassen. Leg etwa eine Handvoll Himbeeren beiseite. Die übrigen Beeren pürieren und anschließend durch ein feines Sieb streichen. Sechs Esslöffel Püree ebenfalls zur Seite stellen.

2. Das restliche Himbeerpüree mit Zuckerwasser und Weißwein vermengen. In eine flache Schale geben, und wie gehabt (siehe Rezept Granita di Limone) fortfahren. Je einen Esslöffel Himbeerpüree auf sechs vorgekühlte Gläser verteilen. Die Granita darauf portionieren und mit den Minzeblättern und den restlichen Himbeeren sofort servieren

Granita alla Mandorla

Ein wahrer Klassiker unter den Granita-Rezepten ist die Variante alla Mandorla. In Italien gilt dieser gefrorene Leckerbissen sogar als ideales Frühstück.

Zutaten (6 Portionen)

  • 1,5 l Mandelmilch
  • Zucker nach Belieben

Zubereitung

Zubereitungszeit: 15 min.
Kalorien pro Portion: 204 kcal

1. Süß die Mandelmilch als erstes nach deinem Geschmack und koch das Ganze kurz auf. Füll die Masse in eine Metallschüssel und lass sie abkühlen. Anschließend für drei bis vier Stunden einfrieren.

2. Alle halbe Stunde umrühren, damit sich keine Eiskristalle bilden. In gekühlte Gläser füllen und servieren. Buon appetito!

Granita-Rezepte: Eiskalte Verführung

Mehr zum Thema

Rezepte aus "Frisch + Schnell" Raffiniert einfach

Dass auch schnelle Küche gehobenen Ansprüchen gerecht werden kann, beweisen die raffiniert einfachen Rezepte aus dem Kochbuch "frisch + schnell".

News aus dem Netzwerk