Plogging: Neuer Öko-Sporttrend aus Schweden

DIENSTAG, 27.03.2018

Schon mal von Plogging gehört? Nein? Dann wird es Zeit. Die Sportbewegung schwappt nämlich gerade aus Schweden zu uns herüber und bringt echtes Trendpotenzial mit. Der Grund: Hier treffen Fitness und Umweltschutz aufeinander und das finden wir ziemlich cool.

Ob Ikea, #Hygge oder #Lagom – die Skandinavier haben so manche Lifestyle-Inspiration in petto. Ihr neuester Geniestreich: Plogging, ein wahres Wunder-Work-out. Das soll nicht nur zum Wunschgewicht verhelfen, sondern auch noch die Natur schöner machen. Wie das geht, das verraten wir hier.

Laufen für eine saubere Welt

Was steckt nun hinter dem mysteriösen Wort? Das ist schnell erklärt. Plogging setzt sich aus "plocka" (deutsch: sammeln/aufräumen) und dem auch hierzulande bekannten "Jogging" zusammen. Einmal gekoppelt wird das Ziel der Bewegung klar: Wer beim Laufen durch Stadt und Natur Müll entdeckt, egal, ob Zigarettenkippen, Plastikflaschen oder Getränkedosen, hebt diesen auf und entsorgt ihn.

Inzwischen gibt es sogar die passende App zum Trendsport: Per "Lifesum" können Plogger ihre Routen und ihre Müllbilanz tracken und mit andere teilen.

Sport trifft auf Engagement

Saubere Straßen und Parks sind aber nicht alles, was bei dieser Trendbewegung herauskommt. Auch dein Body wird beim Plogging so richtig gefordert, und zwar mehr als beim "normalen" Joggen. Die Mischung aus kurzen Schritten, Ausfallschritten und Kniebeugen ähnelt einem Intervall-Training. Beim Bücken und Aufrichten wird zusätzlich die Beinmuskulatur trainiert und mit jedem gesammelten Unrat wiegt der Müllsack schwerer – das Gewicht wirkt sich positiv auf das Herz-Kreislauf-System aus und sorgt ganz nebenbei für definierte Arme.

In Schweden werden mittlerweile Plogging-Events abgehalten, ebenso in Mexiko, Indien und Amerika, auch in Deutschland gibt es bereits Laufgruppen, die sich dem Naturschutz verschrieben haben. Genauso gut kannst du aber mit einer Mülltüte bewaffnet alleine loslaufen und aufheben, was du findest – schon bist du ein waschechter Plogger.

Frau sammelt Müll

Lust auf Plogging bekommen? So geht's!

Mehr zum Thema

Frau mit Pferdeschwanz

Fettigen Haaransatz verstecken – mit diesen 3 Frisuren

Hin und wieder fehlt morgens einfach die Zeit, um sich die Haare zu waschen. Mit diesen drei Frisuren versteckst du einen fettigen Haaransatz und bist trotzdem schnell und perfekt gestylt.