Avocadomaske für Haut und Haar

MONTAG, 19.02.2018

Die Avocado enthält viele ungesättigte Fettsäuren und ist somit ein bewährtes Hausmittel gegen trockene Haut und sprödes Haar. Eine Avocadomaske kannst du ganz leicht selber machen und einfach und schnell anwenden.

Wenn du unter trockener Haut oder trockenem Haar leidest, kann eine Maske aus einer gestampften Avocado wahre Wunder bewirken. Der hohe Anteil der Avocado an ungesättigten Fettsäuren bewirkt, dass die Maske wichtige Fette abgibt und die Haut somit sanft und geschmeidig macht. Neben dem hohen Fettanteil enthält die Frucht zudem die Vitamine A, B und E, die die Haut nicht nur stärken, sondern auch die Bildung neuer Zellen anregen und den Alterungsprozess verlangsamen. Deswegen ist die Avocadomaske nicht nur ein bewährtes Hausmittel, das bereits die Azteken nutzten, sondern auch in der Pharmaindustrie beliebt.

Avocadomaske zum selber machen

Eine Avocadomaske kannst du ganz leicht und mit einfachsten Mitteln herstellen. Dazu benötigst du eine gestampfte, weiche Avocado, der du nach Belieben weitere Inhaltsstoffe beimischen kannst. Empfehlenswert sind Zutaten mit beruhigender Wirkung wie Joghurt, Quark oder Sahne und zudem noch feuchtigkeitsspendende Stoffe wie Honig oder Olivenöl. Von diesen zusätzlichen Stoffen etwa jeweils einen Teelöffel zur Maske hinzumischen und vorsichtig auf die vorher gereinigte Haut auftragen und verreiben.

Um den bestmöglichen Effekt zu erhalten, solltest du die Maske zwischen fünfzehn und zwanzig Minuten einwirken lassen und anschließend mit lauwarmem Wasser vorsichtig von der Haut abspülen – danach wird deine Haut in neuer Frische erstrahlen.

Avocadokur für die Hände

Auch bei spröden Händen hilft Avocado. Mische diese hierfür mit einer reifen Banane oder Eigelb und Haferflocken. Reibe die Hände mit der Mischung ein und wasch sie nach 15 Minuten wieder ab. Danach sollte die Haut spürbar zarter sein.

Avocadokur: Das gewisse Extra

Wenn du nicht nur unter trockener Haut, sondern auch unter trockenem Haar leidest, ist die Avocado ebenfalls eine gute Lösung. Du kannst mit den gleichen Mitteln auch eine Kur für deine Haare herstellen. Nimm dieselben Zutaten wie bei der Avocadomaske. Achte jedoch darauf, dass du – je nach Haarlänge – statt jeweils einem Teelöffel zwei bis vier Teelöffel verwendest. Massiere die Kur in dein Haar ein und lass sie ein bis zwei Stunden einwirken. Dann spülst du die Kur mit einem Shampoo aus und kannst dich über samtweiches und geschmeidiges Haar freuen.

10 Sekunden bis zum nächsten Video Stop Nochmal abspielen

News aus dem Netzwerk