Top 3 der närrischen Comedybücher von Frauen

MONTAG, 12.02.2018

Helau und Alaaf! Im Spätwinter feiert man in den meisten Gegenden Deutschlands - und vor allem in Nordrhein-Westfalen - den Karneval. Richtung Südwesten setzt man sich die Pappnase zur Fas(t)nacht auf und der Rest der Republik feiert Fasching. Wer sich nicht ins Getümmel schmeißen will, kann aber auch so in (närrische) Stimmung kommen. Lustige Bücher soll und darf man auch das ganze Jahr über lesen. Deshalb präsentieren fem.com und bücher.de die Top 3 der Bücher von Deutschlands prominentesten Comedyfrauen.

Anke Engelke und Bastian Pastewka: "Unser schönes Land"

Unser schönes Deutschland

Unser schönes Deutschland

Anke Engelke und Bastian Pastewka gehören zu den Top-Komikern Deutschlands - oder Comedians, wie es in neudeutsch heißt. Gerade in Kombination sind die beiden unschlagbar komisch. Anke Engelke hat zwar ihre eigene Show "Ladykracher" und ist auch als Moderatorin und Synchronstimme top, aber gerade mit ihrem Kollegen Pastewka wird es richtig lustig. Im schönen Deutschland und in diesem Buch gehen sie als Wolfgang und Anneliese auf die Reise, durch Fallhöhen und Untiefen des Humors und der deutschen Biederkeit: von der Romantik-Route übers Ruhrgebiet bis in den Spreewald entdecken diese schrulligen und liebenswürdigen Spießer eine Sehenswürdigkeit nach der anderen. Dabei singen sie ihre größten Hits und treffen viele "zauberhafte" Menschen - aber auch ihre eigenen Fans. Und zotige Sprüche dürfen dabei auch nicht fehlen:"Deutschland – das Land, in dem wir leben, lieben, singen, tanzen und Freude haben. Und in dem wir irgendwann auch sterben werden. Zumindest hoffe ich, dass ich in meiner Heimat sterben werde. Und dass ich nach Wolfgang sterbe, um wenigstens noch ein paar schöne Jahre zu haben", sagt Anneliese aka Anke Engelke und resümiert damit eine skurrile Deutschlandreise der etwas anderen Comedy-Art! >>> hier bestellen

"Des Wahnsinns fette Beute": Hella von Sinnen und Cornelia Scheel

Hella von Sinnen ist im deutschen Unterhaltungsfernsehen bereits eine Institution. Bekannt wurde sie 1988 durch die Show "Alles nichts oder?!", die sie zusammen mit Hugo Egon Balder moderierte. Auch heute ist sie noch in seiner Show "genial daneben" zu sehen und zu hören. Doch keiner weiß so genau, was das Power-Comedyweib für Macken und Ängste hat.

Des Wahnsinns fette Beute

Des Wahnsinns fette Beute

In diesem Buch erfährt man es und noch vieles mehr! Hella von Sinnen hat Angst, dass ihre Stofftiere im Koffer ersticken, und Cornelia Scheel kann das Haus nicht ohne eine stattliche Auswahl an Bonbons in den Taschen verlassen. Doch nicht nur die extrovertierte Showfrau und ihre Gattin verfügen über ein ansehnliches Repertoire an seltsamen Ritualen. Es bekennen sich zur "Wahnsinns fetten Beute" auch Dirk Bach, Katrin Bauerfeind, Senta Berger, Alfred Biolek, Bettina Böttinger, Wigald Boning, Howard Carpendale, Gabi Decker, Jürgen Domian,Hannes Jaenicke, Barbara Schöneberger, Jürgen von der Lippe und viele mehr. Manche Menschen regeln Lautstärke unter Ausschluss der Primzahlen oder gehen nicht ohne Schlafsack ins 5-Sterne-Hotel. Solche Schrullen werden leider oft verschwiegen. Sie machen aber die Promis auch menschlicher. Hella von Sinnen hat mit Cornelia Scheel ein witziges und unterhaltsames Buch geschrieben, das sich leicht lesen lässt, aber auch zum Nachdenken anregt. Hier kann man herausfinden, an welchen Macken man sich selbst wiederfindet, während man sich über Deutschlands Promiwelt und ihre Eigenheiten amüsiert. >>> hier bestellen

"Pussyterror: Aus dem Leben einer Straßendiva": Carolin Kebekus

Ob Fernsehen, Bühne oder jetzt in ihrem ersten Buch: die Ausnahmekünstlerin Carolin Kebekus ist bekannt für ihr extrem freches Mundwerk.  

Pussyterror

Der aufstrebende Comedy-Star und ihre berühmten Gäste bieten mit Stand-up-Comedy-/Filmclips und Musikdarbietungen unkonventionelle und zeitgemäße Unterhaltung. Die Paraderolle der Terrorpussy: eine junge Frau, die ihre Wurzeln in der Kölner Bronx thematisiert. Gosse kann so sexy sein, denn das ist ihr Pussyterror: Feminismus mit rotzigem Charme. Die Comedienne parodiert den ganz normalen Wahnsinn des Lebens bis ins Detail: Ob Pubertätsverwirrungen, Fernsehtrash, Konsumterror oder Porno - unerbittlich konfrontiert sie einen mit den Stereotypen der Geschlechterrollen: von Mädchen-Charme über Pöbeljargon bis zum Tabubruch. Der Humor ist zugegebenermaßen deftig und geht oft weit unter die Gürtellinie, aber die Kebekus bringt das auf eine charmant-selbstironische Art. Das Buch ist somit genauso witzig, wie sie live in ihren Shows ist: Pussyterror at ist best! >>> hier bestellen

Autorin: Manuela Waller 

Frau steht im Konfettiregen pin