The Garden Collection by H&MBio-Blümchen

MONTAG, 11.01.2010

H&M goes green mit der "Garden Collection":  eine nachhaltig gefertigte Kollektion aus Bio-Baumwolle und PET-Flaschen.

"Organic Cotton" bei H&M ist zwar nichts Neues, allerdings bestand die dortige Öko-Abteilung hauptsächlich aus schlichten Basics. Die Garden Collection von H&M, die am 25. März in die Läden kommt, ist hingegen überraschend bunt - inspiriert von leuchtend grünen Gärten und dem Hippie-Chic der 70er-Jahre. Da können wir den Frühling kaum mehr erwarten!

Alle Artikel bestehen aus ökologischen und recycelten Materialien, also aus Bio-Baumwolle oder -Leinen, recyceltem Polyester (aus PET Flaschen oder Textilabfällen) oder -  und das ist weitgehend neu in der Bekleidungsindustrie - aus Tencel, einem erneuerbaren Material aus Viskosefasern, das mit minimaler Umweltbelastung produziert wird und sich so ähnlich wie Seide anfühlt.

Die Schnitte sind sehr verspielt: Die Kleider sind mit Rüschen, weiten Ärmel und Stickereien versehen. Nahezu Red-Carpet-tauglich ist das rote trägerlose Kleid mit gerüschtem Rock - ob das Material auch hält, was das Design verspricht, bleibt abzuwarten. Die dazugehörige Kampagne wird übrigens von Topmodel Natasha Poly präsentiert.

fem.com stellt die Highlights der Kollektion in der Gallery vor - klicken Sie sich durch.

The Garden Collection by H&M: Blumen gibt’s in diesem Jahr nicht nur im Garten, sondern auch auf unseren Klamotten – aus ökologischen und recycelten Materialien.

The Garden Collection by H&M: Highlights aus der Kollektion gibt's in der Gallery.

Mehr zum Thema

Trish Summerville, eine der besten Kostümdesignerinnen Hollywoods, hat für H&M eine eigene Kollektion entworfen.

H&M-Kollektion von Trish SummervilleBiker-Bräute

Trish Summerville, eine der besten Kostüm-Designerinnen Hollywoods, hat für H&M eine eigene Kollektion entworfen.