Die besten Tipps für eine erfolgreiche Instagram Story

DIENSTAG, 30.01.2018

Novalanalove, Caro Daur und Xenia Overdose haben vieles gemeinsam: Die erfolgreichen Bloggerinnen reisen um die Welt, zeigen uns die neusten Trends und lassen uns an ihrem Leben teilhaben. Wie? Ganz einfach über das beliebte Feature „Instagram Story“.

Doch wie entsteht die perfekte Insta-Story? Wie bekomme ich viele Views? Hier findest du die besten Tipps und geniale Hacks für eine erfolgreiche Instagram Story.

1. #roterfaden

Jeder Blogger spezialisiert sich mit seinem Profil auf bestimmte Themen. Fitnessblogger berichten über Sport und gesunde Ernährung, während Fashionistas die neusten Modetrends präsentieren. Es ist deshalb sehr wichtig, dass jeder bei seinem Thema bleibt und sich somit ein roter Faden durch den Instagram Feed zieht. Das gleiche gilt auch für deine Story: Berichte über den Bereich, für den du dich zu Beginn deiner Insta-Karriere entschieden hast. Sollte beispielsweise eine Beauty-Bloggerin plötzlich Fitnesstipps geben, wirkt das unseriös. Worst Case: Du verlierst deine treuen Follower und Fans.

2. Die perfekte Länge

Im Punkto Länge solltest du einiges beachten. Falls die Story deine Zuschauer langweilt, werden sie diese sofort wegwischen oder einfach nur durchklicken ohne sich alles genau anzuhören. Im schlimmsten Fall gucken sie sich deine Stories irgendwann gar nicht mehr an und switchen direkt zur nächsten.

Damit das aber gar nicht erst passiert, solltest du Folgendes beachten: Poste nicht zu viel auf einmal! Eine Story mit beispielsweise 20 Fotos oder Videoclips schreckt deine Follower eher ab. Wenn nämlich jeder Storyclip 15 Sekunden lang ist, beträgt die Gesamtlänge deiner Story etwa 5 Minuten. Deine Geschichte muss dann wirklich sehr spannend sein, um die Aufmerksamkeit deiner Zuschauer mehrere Minuten lang zu gewinnen. 3-6 Fotos oder Video Clips bilden daher die optimale Länge.

3. Beliebte Features nutzen: Hashtags, Standorte oder Highlights

Instagram stellt mit jedem Update weitere neue Features für die Insta-Story zur Verfügung. Die neuen Animationen verschönern nicht nur deine Story, sie verhelfen dir auch noch zu einer größeren Followerzahl. Durch die im Millionenbereich stetig steigenden Nutzer ist es schwer, sich von der Masse abzuheben. Damit du dennoch viele User erreichst, solltest du die beliebtesten Funktionen künftig öfter in deiner Story verwenden.

Hashtags sind die Grundvoraussetzung

Wir kennen es bereits von unseren Fotos: Die zahlreichen Hashtags sind enorm wichtig für die Reichweitensteigerung deines Profils. Verwende seltene Hashtags! Je weniger User den gleichen Hashtag gebrauchen, desto größer ist die Chance herauszustechen und mehr Follower zu gewinnen.

Setze Standorte!

Durch die Standort-Funktion kannst du deinen Zuschauern verraten, wo du dich gerade aufhältst. Besonders interessant ist dieses Feature, wenn du im Urlaub bist. Du entdeckst schöne Orte und kannst sie mit deinen Followern über die Story direkt teilen. Zudem sorgst du dafür, dass deine Story in den „Locations Stories“ auftauchen und von Nutzern gesehen werden, die sich zu dem Zeitpunkt in dieser Gegend befinden.

Die 24-Stunden-Regel umgehen

Die Insta-Stories sind dafür bekannt, dass sie nach 24 Stunden wieder gelöscht werden. Wenn du aber etwas Besonderes erlebt hast oder eine Story hervorheben möchtest, kannst du sie ganz leicht mithilfe der Highlight-Funktion in deiner Biografie „verewigen“. Sobald dir eine Story nicht mehr gefällt, kannst du sie natürlich jederzeit wieder aus den Highlights entfernen.

4. Auf die richtige Mischung kommt es an!

Instagram bietet für die Aufnahme der Story viele, tolle Funktionen: Boomerangs, Rewinds, Superzooms oder Stopmotions. Hier kannst du kreativ werden und lustige Posts erstellen. Wichtig ist aber, dass du die Features mischt und nicht 10 Boomerangs hintereinander hochlädst. Poste nicht nur Selfies, sondern zwischendrin auch Videos oder Bilder von deiner Umgebung. Die Mischung macht´s und deine Follower werden es lieben!

5. Bleib #authentisch

Die wichtigste Instagram-Regel: Bleib dir selbst treu! Hinter jeder Instagram Story verstecken sich unterschiedliche Persönlichkeiten. Es ist wichtig heraus zu stechen und den persönlichen Feed einzigartig zu gestalten. Kopiere niemanden, sondern sei du selbst! Es geht nicht darum, alles perfekt und makellos darzustellen. Durch Perfektion wirkst du nämlich unerreichbar und kannst keine Nähe zu deinen Followern herstellen. Teile den Zuschauern deine wahren Gedanken oder Gefühle mit. Falls beim Aufnehmen deiner Story etwas nicht wie geplant läuft, dann poste die Story trotzdem. Dadurch kommst du sofort natürlich und sympathisch rüber.

3 Ultimative Hacks, die du bestimmt noch nicht kennst:

Instagram Stories anonym ansehen

Insta-Detektive aufgepasst: Du willst eine Story angucken, aber nicht unter den Zuschauer-Views erscheinen? Dank Google Chrome funktioniert das ganz einfach. Alles was du dafür tun musst, ist dir die Funktion „Chrome IG Story“ am Computer oder Laptop herunterzuladen. Du findest die Erweiterung im Chrome Web Store. Sobald du mit einem Instagram-Account eingeloggt bist, erscheint nach der Installation ein kleines Augen-Symbol in deiner Storyleiste. Klicke auf das Auge, damit es als durchgestrichen erscheint. Jetzt steht den Hobby-Stalkern nichts mehr im Wege!

Animationseffekte einbinden:

Dieser coole Trick verschafft deiner Story ein komplett neues Design. Mithilfe der App „Hype Type“ kannst du die Schriftart deines Textes verändern und dein Video mit cooler Musik untermalen. Die Funktion eignet sich perfekt für Ankündigungen, Tutorials, Make-up Routinen oder Rezepte.

So funktioniert´s:

  1. Erstelle in Instagram eine Story und speichere sie in deine Fotogalerie.
  2. Öffne die App „Hype Type“ und lade deine vorbereitete Story darin hoch.
  3. Bearbeite die Schriftart, Textgröße, etc. - hier sind deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt!

Erweitere deine Farbauswahl!

Viele ärgern sich oftmals über die begrenzte Auswahl der Farben im Textbereich. Wer dazu gehört und unterschiedliche Farbtöne in seine Story packen möchte, hört jetzt gut zu. Suche dir eine Farbe aus und halte sie etwas länger gedrückt. Schon öffnet sich ein Regler, mit dem du unterschiedliche Farbschattierungen auswählen kannst. Problem gelöst!

So machst du die perfekte Instagram-Story

Eine gute Instagram-Story bringt Betrachter zum Lachen.

News aus dem Netzwerk