Akupunktur: Hilft das beim Abnehmen?

FREITAG, 02.11.2018

Diät und Sport zählen zu den klassischen Maßnahmen, wenn die Kilos purzeln sollen. Oder geht es doch einfacher? Akupunktur am Ohr soll die Lösung für entspanntes Abnehmen sein. Was es damit auf sich hat, erfährst du hier.

Akupunktur ist Bestandteil der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Diese geht davon aus, dass Lebensenergie durch bestimmte Leitbahnen (Meridianen) im Körper fließt. Sind sie gestört, kommt es zu Erkrankungen. Werden feine, hauchdünne Nadeln auf ausgewählte Akupunkturpunkte gesetzt, können diese Blockaden gelöst werden. Die Lebensenergie, das Qi, kann wieder fließen und der Körper ist im Gleichgewicht.

Ohrakupunktur: Das steckt dahinter

Auch auf das Körpergewicht soll Akupunktur Einfluss nehmen können – besonders, wenn sie am Ohr angesetzt wird. Dort verlaufen Punkte, über die alle Organe des menschlichen Körpers stimuliert werden können. Das hatte 1951 der französische Mediziner Paul Nogier entdeckt. Ein zusätzlicher entscheidender Faktor: Der Weg zwischen Ohr und Gehirn ist kurz.

Du möchtest den Selbstversuch wagen? Dann suche dir einen seriösen Akupunkteur, Heilpraktiker oder Arzt, beispielsweise über die Deutsche Ärztegesellschaft für Akupunktur. Besprich mit ihm die Gründe für die überflüssigen Pölsterchen – nur so kann er dir gezielt helfen.

Jetzt piekst’s

Hat der Experte die Ursachen ausgemacht, sticht er in bestimmte Punkte am Ohr, die direkten Einfluss auf die Verdauungsorgane haben. Etwa um den Stoffwechsel anzuregen. Außerdem kann er auch Nadeln an psychisch stabilisierenden Punkten setzen. Sie sollen das Hungergefühl verringern oder das Sättigungsgefühl schneller einsetzen lassen. Zusätzlich hilft soll diese Behandlungsmethode dabei helfen, Stress abzubauen, denn dieser kann Auswirkungen auf das Gewicht haben. Auch Promis, wie etwa Bar Refaeli, setzen auf Akupunktur.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Because I'm worth it?

Ein Beitrag geteilt von Bar Refaeli (@barrefaeli) am

Alternativ kann der Akupunkteur auch Dauernadeln am Ohr einsetzen. Diese ragen maximal bis zu einem Millimeter aus der Haut heraus und werden mit einem Pflaster abgedeckt. Je nach Diagnose, verbleiben sie zwischen ein bis fünf Tagen oder bis sie selbst herausfallen im Ohr.

Akupunktur zum Abnehmen: Hilft es wirklich?

Wissenschaftler beschäftigen sich bereits mit den Folgen der Ohrakupunktur auf das Gewicht. So kam eine koreanische Untersuchung 2014 zu dem Schluss, dass die Behandlungsmethode Auswirkungen auf den BMI von Übergewichtigen haben kann. Um genauere Aussagen dazu zu treffen, sind jedoch weitere Studien nötig.

Willst du dich auf das Abenteuer Akupunktur einlassen, solltest du deinen Body dennoch mit einer ausgewogenen Ernährung und ausreichend Bewegung beim Abnehmen unterstützen.

Frau bei Akupunktur pin

Einmal pieksen und damit abnehmen?