Kelly Osbourne: nackt im PlayboyHefners neuer Hase

MONTAG, 28.09.2009

Kelly Osbourne hat sich bei "Dancing With The Stars" schlank getanzt - Zeit für Hugh Hefner, ihr ein ordentliches Playboy-Angebot vorzulegen.
Die Zeiten ändern sich: Noch vor zwei Jahren hatte Playboy-Mogul Hugh Hefner Kelly Osbourne einen verbalen Seitenhieb verpasst, als diese sich ganz offiziell wünschte, nackt für das Männermagazin zu posieren: "Ich kann mir nicht vorstellen, dass das passiert. In diesem Fall müsste man zu viel retouchieren", lästerte Hugh damals.
Wo sind die Kilos?
Als Kelly jetzt aber bei der "Teen Vogue Party" in Los Angeles auftauchte, blieb Hugh die Spucke weg. Nach nur vier Wochen bei "Dancing With The Stars" ist Kellys Figur toll definiert, die Rundungen sitzen an den richtigen Stellen, die Proportionen sind trotzdem weiblich geblieben. Das Ex-Pummelchen hat noch immer keine Size Zero, ihre Jo-Jo-Figur aber perfekt im Griff. Und prompt soll die 24-Jährige im Gespräch für Nacktaufnahmen sein.

Die Bunnies sind begeistert
Crystal und Kristanna Shannon, Hughs aktuelle Lieblings-Bunnies, sind von Kelly begeistert: "Sie hat eine Menge Gewicht verloren und sie ist blond. Sie sieht gut aus. Ich möchte wissen, wie sie nackt aussieht", so Crystal. Und auch der Playboy-Gründer selbst soll nun gesagt haben, dass nichts mehr unmöglich sei. Mehr noch: Kelly Osbourne soll neben Megan Fox auf die Liste seiner heißesten Wunschkandidatinnen für Playboy-Nacktbilder gerutscht sein.

Nelly im Playboy?
Auch Nelly Furtado könnte bald noch einmal auf Hughs heimlicher Favoritenliste landen. Die Sängerin erzählte nämlich gerade der "The Mail On Sunday", dass sie ein früheres Playboy-Angebot nur abgelehnt habe, weil sie sich zu jung gefühlt habe: "Das Magazin wollte mir 500.000 Dollar für ein Posing mit Kleidung zahlen. Aber ich wollte die Playboy-Sache einfach noch nicht im Alter von 22 Jahren machen. Wenn sie mich mit 40 nochmal fragen, sage ich vielleicht ja!"

Mehr zum Thema

Kelly OsbourneVermeintlicher Schnitt war nur Lippenstift

Popröhre Kelly Osbourne war entsetzt, als sie einen langen roten "Schnitt" auf ihrer Wange erblickte, und war den Tränen nahe, bevor sie schließlich bemerkte, dass es nur Lippenstift war.