Diesel Charity-ProjektBling for Good!

FREITAG, 17.08.2012

Reste und Retouren aus der Kleiderproduktion: Was passiert damit? Diesel Deutschland hat nachgedacht und das Projekt ‚Bling for Good‘ ins Leben gerufen.

Das Weiterleben von den überflüssigen und für die Entsorgung vorgesehenen Restposten der Kleiderindustrie ist gesichert. Zusammen mit der Werbeagentur DDB Tribal schenkt das Modelabel Diesel den Altlasten eine neue Zukunft. Die Materialen werden zu neuen Schmuckstücken mit Seltenheitscharakter umgearbeitet. Der Erlös aus den Einnahmen geht an die Only the Brave Foundation. Das gesamte Projekt ist ein vollständiges Non-Profit-Projekt, an dem niemand etwas verdient, die Materialien werden kostenfrei zur Verfügung gestellt und alle Beteiligten arbeiten ehrenamtlich mit.

In mehreren Workshops treffen kreative, junge Schmuckdesignerinnen in deutschen Großstädten aufeinander und fertigen aus Lederresten, Reißverschlüssen, Knöpfen und Stofffetzen echte It-Pieces. Auf Youtube gibt es zusätzlich ab Mitte September ein Anleitungs-Video, das zeigt, wie man selbst aus Resten seinen ganz eigenen Schmuck herstellen kann.

Ab September 2012 beginnt der Verkauf der Unikat-Schmuckstücke, die in ausgewählten Diesel Stores und Concept Stores erhältlich sind und online über www.etsy.com und Facebook erworben werden können.

Die Only the Brave Foundation war bisher in über 100 Projekte involviert. Das Ziel der Stiftung ist es, die Armut besonders in Afrika zu bekämpfen.

Außergewöhnlicher Schmuck für den guten Zweck

Das Charity-Projekt von Diesel verwandelt Stoffreste und Knöpfe aus Retouren und Restposten mit Hilfe von Schmuckdesignerinnen in außergewöhnliche Unikate. Der Erlös unterstützt die Armutsbekämpfung in Afrika.

Mehr zum Thema

Schokoladen-Toffee-Kuchen Backen für Afrika

Das Rezept für Schokoladen-Toffee-Kuchen aus dem Charity-kochbuch "Köche für Afrika" gefällt uns besonders gut...