Diese Strumpfhosen zaubern schlanke Beine

DIENSTAG, 09.01.2018

Egal ob transparent, blickdicht, glänzend, matt, gemustert oder schlicht in Schwarz. Strumpfhosen sind unser liebstes Winter-Accessoire. Das Beste an ihnen: Sie halten nicht nur warm, sondern verdecken kleine Makel, zaubern einen tollen Teint oder erzeugen einen Shaping-Effekt, der einige Kilos runtermogeln kann. Die Geheimwaffe ist jedoch mit Vorsicht zu genießen: Zu viel des Guten kann genau das Gegenteil bewirken und deine Beine sehen optisch dicker aus, als sie in Wirklichkeit sind!

Hier erfährst du, welche Varianten besonders schmeicheln und welche du lieber ganz unten in deiner Sockenschublade vergraben solltest.

Zeigt her eure Beine: Glänzend oder matt?

„Je glänzender eine Strumpfhose ist, desto mehr trägt sie auf“, erklärt Modeberater Andreas Rose in einem Interview mit Stylebook.de. „Je matter sie ist, desto schlanker wirkt das Bein.“

Also Mädels, greift lieber zu einer matten Variante. Glänzende Strumpfhosen sind nur was für Stylingprofis.

Transparente Wahrheit: Diese Strumpfhosen tragen optisch auf

Der Modeexperte erklärt außerdem, dass transparente, hautfarbene Strumpfhosen das Bein genauso zeigen, wie es ist – doch mit weniger Hautunebenheiten. Außerdem lassen dunkle, semi-transparente Strümpfe das Bein schlanker wirken und sind figurfreundlicher als nudefarbene Modelle. Allerdings ergänzt Rose: „Je transparenter das Material ist, desto mehr schimmert auch bei dunklen Modellen die Haut hindurch und desto heller und kräftiger erscheint das Bein insgesamt.“ Sein Tipp sind daher blickdichte Stoffe, die für eine schlankere Wirkung sorgen.

Doch Vorsicht: Mit der Blickdichte geht meistens auch ein dickeres Material einher. Dickerer Stoff bedeutet breiteres Bein. Im Winter halten Strickstrumpfhosen bei Minusgraden warm, tragen jedoch mehr auf als Feinstrumpfhosen. Für alle, die trotzdem nicht frieren wollen, gibt es Strumpfhosen mit bis zu 300 den. 

Punkte sind der letzte Schrei!

Muster wie Rauten, Herzchen oder Streifen sehen bei zierlichen Beinen nicht nur toll aus, sondern können deinem Outfit das gewisse Etwas verpassen. Derzeit sind Strumpfhosen mit Sternchen oder Punkten sehr angesagt und in unserer Garderobe unverzichtbar. Pandora Sykes macht es vor und zeigt ihre Beine elegant in einer Strumpfhose mit schwarzen Pünktchen.

Can’t wait to get really drunk tonight

Ein Beitrag geteilt von P A N D O R A S Y K E S (@pandorasykes) am

Setzt auf dunkle Farben

Je heller die Farbe, kontrastreicher oder größer ein Muster ausfällt, umso üppiger erscheinen deine Beine. Dunkle Farben hingegen schummeln deine Beine dünner. Doch es muss nicht immer schwarz sein, du kannst es ruhig mit einem tiefen Dunkelblau oder einem satten Grünton versuchen. Die beiden Varianten veredeln ein schwarzes Outfit und verhelfen dir zu einem stilvollen Look

Strumpfhose

Punktlandung: Blogger holen Strumpfhosen mit schwarzen Pünktchen zurück. 

Mehr zum Thema