Kelly OsbourneAbwasserflut im Haus

DIENSTAG, 08.06.2010

(Cover) - DE Showbiz - Hausflucht: Sängerin Kelly Osbourne (25) wurde gezwungen, in ein Hotel zu ziehen, nachdem Abwasser anfing, aus ihren Toiletten und den Badewannen zu sprudeln. Die Pop-Röhre ('Redlight') war entsetzt, als sie gestern aus dem Fitnessstudio nach Hause kam und ihr dort ein furchtbarer Geruch entgegenschlug. Während sie versuchte, nicht zu würgen, machte sich der Reaity-Star auf die Suche nach der Ursache und entdeckte, dass Fäkalien aus all ihren Rohren blubberten.

Der Rockerspross rief einen Notfall-Klempner an, der enthüllte, dass Baumwurzeln ihre Rohre aufgerissen hatten und deswegen nun das Abwasser anderer Leute Osbournes Haus flutete.

"Baumwurzeln wachsen in unsere Wasserrohre und Schei*e kommt aus unserer Badewanne. Es ist so widerlich, wir müssen in einem Hotel bleiben!", twitterte die Britin.

"Und der schlimmste, ekeligste Part ist, dass mir gesagt wurde, dass es das Abwasser anderer Leute ist und das einzige, das aus meiner Toilette kommt, ist MAIS! Durchs Haus zu gehen allein bringt mich zum Würgen!!!!", [sic] schriebt sie auf ihrer Twitter-Seite.

Danach veröffentlichte die Musikerin ein Foto ihrer Badewanne voll mit braunem Matsch unter der Überschrift: "Meine beschi**ene Badewanne." Arme Kelly Osbourne. (C) Cover Media

Mehr zum Thema

Kelly OsbourneFreund leckt sie ab

Popröhre Kelly Osbourne "feuerte" gestern ihren Verlobten Luke Worrall, weil der vorgab, sie zu küssen und ihr stattdessen das Gesicht abschleckte.