James MorrisonVater tot aufgefunden

SONNTAG, 05.09.2010

(BANG) - James Morrison trauert um seinen Vater.
Der britische Sänger ('You Give Me Something') ist "am Boden zerstört", nachdem sein alkoholabhängiger Vater Paul Catchpole im Alter von 60 Jahren am Mittwoch vor zwei Wochen von Rettungssanitätern tot in seiner Wohnung im englischen Rugby aufgefunden wurde.
Ein Pressesprecher des Stars sagte laut dem englischen 'Mirror': "James steht unter schwerem Schock und ist am Boden zerstört über den Tod seines Vaters. Er ist zu erschüttert, um darüber zu reden."

Andy Mitchell, ein enger Freund und Nachbar des Verstorbenen, enthüllt derweil, dass Morrisons Vater seit über 20 Jahren mit seiner Alkoholsucht zu kämpfen hatte, aber trotzdem ein "liebenswerter Kerl" gewesen sei. "Er wollte mit dem Trinken aufhören, aber die Entzugserscheinungen waren zu schlimm. Es ist traurig, dass er tot ist. Aber es war schon immer bloß eine Frage der Zeit", so Mitchell.
Catchpoles berühmter Sohn selbst besuchte seinen Vater - einen arbeitslosen Maler, der sich von Morrisons Mutter Suzy trennte, als dieser vier Jahre alt war - regelmäßig und gab vor kurzem zu, ihn jede Woche anzurufen, um zu prüfen, ob er "noch am Leben" sei.
"Er ist ein Alkoholiker, aber er ist ein Schatz. Er bewältigt seine Probleme auf die einzige Weise, die er kennt", verriet der 26-jährige Sänger damals und betonte: "Er hat nie die Hand gegen mich erhoben und obwohl ich mich nie vor ihm gefüchtet habe, fürchte ich um ihn." (C) BANG Media International

Mehr zum Thema

Joachim FuchsbergerBlacky Fuchsberger unter Schock

Blacky Fuchsberger ist ''tieftraurig'' über den Verlust seines einzigen Kindes Thommy, das Donnerstagabend, 14. Oktober, tot im Mühlbach in Kulmbach aufgefunden wurde.

News aus dem Netzwerk