Diese 5 Make-up-Fehler lassen dich sofort älter aussehen

FREITAG, 20.04.2018

Dass man beim Schminken einiges falsch machen kann, ist ein offenes Geheimnis. Aber hättest du gewusst, dass einige Make-up-Fehler dich tatsächlich älter aussehen lassen können? Wie du mit Foundation, Eyeliner und Co. jugendlich-frisch aussiehst, erfährst du hier.

Einige Make-up-Fehler sorgen dafür, dass du direkt einige Jahre älter aussiehst, als du eigentlich bist. Schluss damit! Versuch in Zukunft folgende 5 Schmink-Fauxpas zu meiden.

1. Foundation: Weniger ist mehr

Um kleine Fältchen oder Unreinheiten abzudecken, gilt bei dir das Motto: lieber eine Extraschicht Make-up auftragen. Doch zu viel Foundation schadet deinem natürlichen Glow und lässt dich zudem älter aussehen. Der Grund: Das Make-up setzt sich in den Falten und Poren ab, dadurch wirken sie ausgeprägter, als sie sind. Vor dem Auftragen eines Make-ups solltest du immer eine Feuchtigkeitscreme benutzen. So bleibt deine Haut ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt und die Make-up-Pigmente können sich nicht in den Poren und Fältchen absetzen.

2. Vorsicht bei der Concealer-Wahl

Ohne Frage: Concealer sind wahre Wundermittel im Beauty-Alltag. Augenringe sind in Windeseile verschwunden, vorausgesetzt du wendet den Concealer richtig an. Ein grober Fehler ist ein zu pudriges exemplar. Aber auch aufs Auftragen kommt es an: Er gehört in den Augeninnenwinkel und an die Seitenwand der Nase und nicht in die äußeren Augenwinkel.

3. Bye, bye mattes Finish!

Ein weiterer Make-up-Fehler, der dich unnötig älter wirken lässt, ist ein zu mattes Finish. Junge Haut ist voller Feuchtigkeit. Merke dir deshalb: Glanz macht jung – aber übertreib es nicht gleich! Ideal sind BB-Creams mit Licht reflektierenden Pigmenten. Für das Finish kannst du Puder auftragen, aber nur dort, wo du anfangen könntest, zu glänzen – auf der Stirn, Nase oder dem Kinn. Um die Wangen zu betonen, kannst du etwas Highlighter verwenden.

4. Wenn beim Contouring übertrieben wird…

Viele Promis schwören aufs Contouring. Darunter versteht man das Modellieren, Konturieren und Definieren der Gesichtszüge. Dieser Effekt gelingt am besten mit Foundation, diversen Braunnuancen und Highlightern. Aber zu dunkle Töne machen alt. Zarte Pfirsich-, Korallen- oder Pinktöne lassen dich hingegen frischer und jünger aussehen. Auf dunkles Bronze-Puder solltest du von daher lieber verzichten.

5. So klappt es mit den Sexy Eyes

Für den perfekten Augenaufschlag solltest du folgende Make-up-Fehler vermeiden: Trag lieber keinen schwarzen Eyeliner auf das Unterlid. Denn dadurch wirken selbst große Augen ziemlich klein. Ein feiner Lidstrich am oberen Wimpernkranz kann hingegen für einen strahlenden Blick sorgen. Und wo wir gerade beim Thema sexy Eyes sind – selbst die Dicke der Augenbrauen kann dich älter wirken lassen. Eyebrows à la Cara Delevingne sind angesagt und sorgen für einen Jugendlichen-Look. Was sie ausmacht? Sie werden nicht in eine dünne Form gezupft, sondern sind buschig und natürlich.

Frau schminkt sich

Sind die Falten heute noch deutlicher zu sehen? An diesen Make-up-Fehlern könnte es liegen.