Spritz Veneziano

Montag, 18.08.2008

Schmeckt nach Urlaub und Dolce Vita: Der Spritz aus Venedig erobert in diesem Sommer die deutschen Bars und Restaurants.

  • Derzeit 3.5 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Jetzt abstimmen! 17 Stimme 17 Stimmen gezählt

Ein bisschen süß, ein bisschen herb, auf jeden Fall leuchtend orange und herrlich erfrischend: Das Kult-Getränk aus der Region um Venedig findet in deutschen Großstädten immer mehr Fans.

Der Spritz gehört zu Venedig wie der Markusplatz, der Canal Grande und die Gondeln. Wer abends in der Lagunenstadt etwas erleben will, der trifft sich auf dem belebten Campo Santa Margherita. Dort gibt es die leckerste Pizza auf die Hand und jede Menge Bars, vor denen sich im Sommer wahre Menschentrauben bilden. Und man trinkt natürlich: Spritz!

Der Drink mit dem wenig italienisch klingenden Namen (gesprochen mit einem spitzen "Sp", einem gerollten "r" und einem langgezogenen "i") hat Tradition. Ob als Aperitif oder Longdrink, dem Venezianer schmeckt er immer und überall. Probieren lohnt sich: Wenn Sie einmal auf den Geschmack gekommen sind, wollen Sie nie wieder etwas anderes trinken. Dabei ist der Spritz gleichzeitig auch noch die günstigste Alternative, in Venedig einen feucht-fröhlichen Abend zu verbringen - statt überteuertem Bier für fünf Euro aufwärts gibt es den spritzigen Longdrink schon für weniger als zwei Euro. 

In Deutschland gilt der Spritz mancherorts noch als Geheimtipp, der vor allem in italienischen Bars und hippen Restaurants (auch unter den Namen Spritz Veneziano oder Veneto Spritz) serviert wird. Dabei ist das Rezept denkbar einfach: Ein guter Schuss Aperol wird mit Weißwein und sprudelndem Mineralwasser aufgefüllt. Die perfekte Mischung kann jeder selbst für sich herausfinden - in Venedig trinkt man ihn leuchtend orange, also mit fast einem Drittel Aperol. Dekoriert wird das Ganze mit einer frischen Orangenscheibe und, wer es mag, einer grünen Olive. Ein Spritz lässt sich übrigens auch mit Campari (und einer Zitronenscheibe als Deko) oder Cynar mixen. In der Edel-Variante kommt statt Weißwein und Wasser Prosecco ins Glas.

Unser Tipp für Venedig-Besucher: Der Spritz im Café Noir, San Polo 3805, Calle dei Preti Crosera - extrem lecker und der Preis von ca. 1,50 Euro macht Lust auf mehr.

Karolin Kühl

Mehr Getränke-Trends auf fem:

>> Munich Mule: Münchens neuer In-Drink

>> Luxus-Wasser: garantiert Uran-frei

>> Verity: Convenience Tee
 

Sommer-Drink aus Italien - Spritz Veneziano

Kult-Getränk Spritz: Aperol, Weißwein und Mineralwasser - Foto: istockphotos

Weitere Artikel

article
4124
Spritz Veneziano
Spritz Veneziano
Schmeckt nach Urlaub und Dolce Vita: Der Spritz aus Venedig erobert in diesem Sommer die deutschen Bars und Restaurants.
http://www.fem.com/rezepte/sommer-drink-aus-italien-spritz-veneziano
18.08.2008 17:00
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/rezepte/sommer-drink-aus-italien-spritz-veneziano/74244-4-ger-DE/sommer-drink-aus-italien-spritz-veneziano_contentgrid.jpg
Rezepte

Kommentare