Rezepte: Schlank mit Stäbchen Kilos killen auf japanisch

Samstag, 10.10.2009
  • Derzeit 4.5 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Jetzt abstimmen! 2 Stimme 2 Stimmen gezählt

Wer sich japanische Küche auftischt, und traditionell mit Stäbchen speist, kann Kalorienzählen und Verzicht getrost vergessen.


Die traditionelle japanische Küche ist fettarm, häufig vollwertig, alles andere als üppig, und schon allein dadurch äußerst figurfreundlich. Wer sie originalgetreu mit Stäbchen verzehrt, läuft noch weniger Gefahr, eine negative Kalorienbilanz zu erzielen. "Mit Stäbchen essen wir nicht nur langsamer und weniger als mit Messer und Gabel, wir beginnen auch über die Speisen nachzudenken, und über den Genuss, den sie uns bereiten", sagt Kimiko Barber, Autorin des Kochbuches "Schlank mit Stäbchen" (erschienen im Christian Verlag, 19,95 Euro).

Darin hat die Japanerin 110 leichte Rezepte aus ihrer Heimat zusammengestellt, die Kilos keine Chance geben. Drei davon finden Sie unten. Wer sich außerdem an die japanische Empfehlung "hara hachibu" hält, hat die Traumfigur praktisch schon in der Tasche. Übersetzt heißt das in etwa: Verlasse den Tisch, solange du noch etwas essen möchtest, und nicht erst dann, wenn du richtig satt bist. 
Frühlingsrollen

RTEmagicC_Schlank-T-Spring-Rolls.jpg.jpg

Rezept für zwei Personen
Zutaten
- 4 Reisblätter, in Wasser eingeweicht
- 1 Minigurke
- 1 kleine Karotte
- 1/2 Avocado, geschält, mit etwas Zitronensaft beträufelt
- 2 EL Tofu-Joghurt
- 1 TL mittelhelles Miso
- 1/2 TL Wasabi-Paste
- 4 grüne Salatblätter
- 100 g gegarte Garnelen
Reispapier wird aus Reismehl hergestellt, ist kalorienarm und fettfrei. Es lässt sich kinderleicht verarbeiten und eignet sich perfekt als Zutat für einen Snack to Go.
Zubereitung
1. Die eingeweichten Reisblätter trocken tupfen und zwischen angefeuchtetes Küchenpapier legen.
2. Die Gurke längs halbieren, die Hälften ebenfalls der Länge nach durchschneiden und das Innere mitsamt den Kernen entfernen. Die Karotte schälen und in bleistiftdünne Stifte schneiden. Den Tofu-Joghurt mit Miso und Wasabi-Paste verrühren.
3. Ein Blatt Reispapier auf ein sauberes Brett legen. Ein Salatblatt und je ein Viertel der Gurke, der Möhre, der Avocado und der Garnelen daraufgeben. Ein Viertel des gewürzten Tofu-Joghurts darauf verteilen und das Reispapier mit der Füllung zu einem festen Päckchen rollen. Dafür zunächst die beiden Ränder links und rechts nach innen klappen, anschließend das Papier mit der Füllung einrollen. Die fertigen Rollen jeweils in der Mitte schräg durchschneiden.
Würzige Linsen mit Garnelen

RTEmagicC_Schlank-T-Lentil-Prawn.jpg.jpg

Rezept für zwei Personen


Zutaten
- 200 g Puy-Linsen
- 100 g Mais, tiefgekühlt
- 2 Frühlingszwiebeln, fein gehackt
- 2 mittelgroße Strauchtomaten, Samen und Stielansätze entfernt, grob gehackt
- 1/2 frische grüne Chilischote, Samen entfernt und fein gehackt
- 1 Handvoll Koriandergrün, fein gehackt
- 2 EL Sojasauce
- 2 EL natives Olivenöl extra
- 200 g geschälte gegarte Garnelen
- Salz und schwarzer Pfeffer
Zubereitung
1. Die Linsen in einem Topf mit Wasser bedecken und bei mittlerer Hitze 20 bis 25 Minuten garen, bis sie weich aber noch nicht zerfallen sind. In ein Sieb abgießen, unter fließendem kaltem Wasser abspülen und gut abtropfen lassen. Den Mais drei bis fünf Minuten lang in Wasser garen und anschließend gut abtropfen lassen.
2. Linsen, Mais, Frühlingszwiebeln, Tomaten, Chili und Koriandergrün in einer Schüssel vermischen. Sojasauce und Olivenöl unterrühren und die Mischung mit Salz und frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer abschmecken.
3. Die Linsenmischung auf zwei Teller verteilen und die Garnelen darübergeben.
Teepfannkuchen
Rezept für zwei Personen (Abbildung siehe links oben)
Zutaten
- 100 g Mehl mit 1/2 TL Backpulver vermischt
- 50 g feinsten Zucker
- 1 TL Matcha Grünteepulver
- 1 Ei, leicht verquirlt
- 2 EL Mirin (süßer Reiswein)
- 50 ml Wasser
- 1 TL Pflanzenöl
- Saisonales Obst, in Scheiben geschnitten
Zubereitung
1. Mehl, Zucker und Matcha-Pulver in eine Schüssel sieben. In die Mitte eine Mulde drücken und Ei, Mirin und Wasser hineingeben. Mit einem Schneebesen verquirlen.
2. Das Öl in einer Antihaft-Pfanne bei niedriger Temperatur erhitzen und die Hälfte der Teigmischung hineingießen. Zwei bis drei Minuten lang backen, bis sich im Pfannkuchen kleine Löcher bilden. Pfannkuchen wenden und zwei bis drei Minuten die andere Seite backen. Mit frischen Früchten servieren.

"Schlank mit Stäbchen - 110 leichte Rezepte" von Kimiko Barber ist im Christian Verlag erschienen und kostet 19,95. Erhältlich zum Beispiel über Amazon.de.

 

Mit Stäbchen essen und schlank werden!

Die japanische Küche eignet sich ausgezeichnet um schlank zu werden und zu bleiben.

 

Weitere Artikel

article
11773
Rezepte: Schlank mit Stäbchen
Kilos killen auf japanisch
Wer sich japanische Küche auftischt, und traditionell mit Stäbchen speist, kann Kalorienzählen und Verzicht getrost vergessen.
http://www.fem.com/rezepte/rezepte-schlank-mit-staebchen-kilos-killen-auf-japanisch
10.10.2009 09:03
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/lifestyle-old/rezepte-schlank-mit-staebchen-kilos-killen-auf-japanisch/169173-1-ger-DE/rezepte-schlank-mit-staebchen-kilos-killen-auf-japanisch_contentgrid.jpg
Rezepte

Kommentare