Rezept: Schneller Zwetschgendatschi

Mittwoch, 20.09.2017

Du willst Zwetschgendatschi – und das am besten sofort! Die einzige Herausforderung bei dem frühherbstlichen Kuchenklassiker ist die lange Zubereitungsdauer. Denn bis der Hefeteig aufgegangen ist, dauert es ein wenig. Aber nicht bei diesem Rezept – denn das kennt eine einfache Alternative zu Hefe!

  • Derzeit 3 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Jetzt abstimmen! 8 Stimme 8 Stimmen gezählt
Arbeitszeit: 50 min Kalorien p. P.: 167

Ab sofort backen wir nach dem Zwetschgendatschi-Rezept, das als Basis einen fluffigen Quark-Öl-Teig vorschlägt. Der schmeckt auch ohne Hefe himmlisch und gelingt garantiert. Also: Ran an den Rührbesen, fertig, los!

Die Zutatenliste

Bevor du beginnen kannst, brauchst du natürlich die herrlich reifen Früchte und noch ein paar andere Zutaten. Schreibe für ein Blech Zwetschgendatschi auf deinen Einkaufszettel:

  • 1 Kilogramm Zwetschgen
  • 300 Gramm Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 150 Gramm Quark
  • 20 Gramm zerlassene Butter
  • 1 Ei
  • 6 Esslöffel Öl
  • 4 Esslöffel Milch
  • 80 Gramm Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Teelöffel Vanillezucker

Zwetschgendatschi: Das Rezept für vollen Genuss

Hast du alle Zutaten vor dir liegen, schalte den Backofen schon ein, damit er vorheizen kann. 200 Grad sind optimal. Jetzt kannst du starten:

1. Vermenge Quark, Öl, Ei, Milch, Salz, Zucker und Vanillezucker zu einem Teig. Rolle ihn direkt auf ein gefettetes Backblech aus – ohne Wartezeit, schließlich kommt das Rezept ohne Hefe aus.

2. Wasche die Zwetschgen, entkerne und viertele sie und lege Zwetschge an Zwetschge auf den Kuchen.

3. Jetzt nur noch ab in den Backofen mit dem Zwetschgenkuchen! Nach einer halben Stunde bei 200 Grad ist der Zwetschgendatschi fertig und du kannst ihn direkt nach dem Backen mit zerlaufener Butter beträufeln. Liebhaber des weihnachtlichen Gewürzes streuen noch etwas Zimt und Zucken oben auf.

Das perfekte Pendant: Sahne-Mandel-Guss

Du willst dem klassischen Blechkuchen ein gewisses Extra verleihen? Dann ist ein Mandelguss auf Sahnebasis eine raffinierte Idee. Du brauchst dafür:

  • 125 Milliliter Schlagsahne
  • 1 Ei
  • 20 Gramm geriebene Mandeln
  • 1 Esslöffel Puderzucker

Bereite den Zwetschgendatschi nach Rezept vor. Nachdem du ihn in den Ofen geschoben hast, kannst du dich an den Guss machen. Verquirle dafür Sahne, Ei und die Mandeln miteinander. Nimm den Kuchen nach etwa 10 bis 15 Minuten wieder aus dem Backofen, bestreiche ihn mit dem Guss und backe ihn anschließend weiter. Ist der Kuchen fertig, lass ihn erkalten und bestreue ihn zum Schluss mit etwas Puderzucker. Fertig ist der Hochgenuss, und das ganz ohne Hefe!

Schneller Zwetschgendatschi: Rezept ganz ohne Hefe

Einen köstlichen Zwetschgendatschi kannst du mit diesem Rezept auch ganz ohne Hefe zubereiten.

Weitere Artikel

article
47403
Rezept: Schneller Zwetschgendatschi
Rezept: Schneller Zwetschgendatschi
Du willst Zwetschgendatschi – und das sofort! Doch bis der Hefeteig aufgegangen ist, dauert es. Aber nicht bei diesem Rezept, denn das kennt eine Altern...
/rezepte/rezept-schneller-zwetschgendatschi-ohne-hefe
20.09.2017 14:26
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/rezepte/rezept-schneller-zwetschgendatschi-ohne-hefe/871612-1-ger-DE/rezept-schneller-zwetschgendatschi_contentgrid.jpg
Rezepte