Ratatouille-Brötchen

Donnerstag, 29.11.2012

Dieses Rezept für die Ratatouille-Brötchen ist eine willkommene Abwechslung zu herkömmlichen Brötchen. Sie lassen sich schnell selbst backen und schmecken dadurch umso besser. Die getrockneten Gemüse-Zutaten liefern Mineralstoffe, die Kräuter die Würze und wer will, kann mit Käse noch eine rustikale Note einbringen.

  • Derzeit 4.5 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Jetzt abstimmen! 3 Stimme 3 Stimmen gezählt
Arbeitszeit: 45 min Kalorien p. P.: 500
RTEmagicC_Buch_Cover_Doerren_-Trocknen-und-Kandieren_Textbild.jpg.jpg

Das Rezept stammt aus dem Buch "Dörren, Trocknen und Kandieren" (erschienen im BLV Verlag), das alles Wissenswerte über die Konservierung von Lebensmitteln durch Trocknen bietet und auch anleitet, wie die getrockneten Tomaten, Paprika- und Zucchinistreifen aus diesem Rezept hergestellt werden können. 

Zutaten

500 g Mischung aus Weizen- und Roggenmehl
1 Würfel Hefe
1–2 TL Salz
Ca. 250 ml Wasser, warm
Etwas Olivenöl
40 g Tomaten, getrocknet
10 g Paprikastreifen, getrocknet
10 g Zucchinistreifen, getrocknet
Je 1 Messerspitze Oregano, Chilipulver und Pfeffer

Zubereitung 

Schritt 1: Aus Mehl, Hefe, Salz, warmem Wasser und Olivenöl einen Brotteig herstellen, gut durchkneten und zum Gehenlassen an einen warmen Ort stellen.

Schritt 2: Nun die Tomaten kurz mit warmem Wasser abbrausen, dann das ganze getrocknete Gemüse in kleine Würfel schneiden, mit Oregano, Chili und Pfeffer würzen und in 4 EL Olivenöl ziehen lassen.

Schritt 3: Die Füllung unter den Teig kneten, mehrere Brötchen daraus formen und mit einem Messer über Kreuz oder in Streifen einschneiden. Auf Wunsch etwas Füllung zurückbehalten und Fladen aus dem Teig formen, die mit der restlichen Füllung und etwas geriebenem Emmentaler belegt werden.

Schritt 4: Brötchen und Fladen nochmals 15 bis 30 Minuten gehen lassen. In der Zwischenzeit den Backofen auf 250 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen, die aufgegangenen Brötchen/Fladen in den Ofen schieben und 10 Minuten backen, dann den Backofen ausschalten und weitere 5 bis 10 Minuten im noch heißen Ofen fertig backen.

Tipp: Je nach Geschmack können die Brötchen zusätzlich mit Käse belegt oder auch mit geriebenem Käse gefüllt gebacken werden.

Hier geht es zum Artikel über "rren, Trocknen und Kandieren" >>

RTEmagicC_Verdauungsmuesli_100x100_01.jpg.jpg

Hier geht es zum Rezept "Verdauungsmüsli" >>

Selbstgebackene Ratatouille-Brötchen mit getrocknetem Gemüse und Gewürzen.

Getrocknetes Gemüse wie Tomate, Paprika und Zucchini ergeben zusammen mit Gewürzen die leckeren Zutaten für diese Ratatouille-Brötchen. Lauwarm und direkt aus dem Ofen schmecken sie mit ein bisschen Salzbutter am besten. In Mini-Größe eignen sie sich prima auf dem Brotteller zu einem Menü.

Weitere Artikel

article
18590
Ratatouille-Brötchen
Ratatouille-Brötchen
Dieses Rezept für die Ratatouille-Brötchen ist eine willkommene Abwechslung zu herkömmlichen Brötchen und sie lassen sich schnell selbst backen.
http://www.fem.com/rezepte/rezept-ratatouille-broetchen-frisch-aus-dem-ofen
29.11.2012 14:20
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/rezepte/rezept-ratatouille-broetchen-frisch-aus-dem-ofen/350565-1-ger-DE/rezept-ratatouille-broetchen-frisch-aus-dem-ofen_contentgrid.jpg
Rezepte

Kommentare