Rezept des Tages: Spinattarte Pikant-süße Spinattarte

Freitag, 29.10.2010
  • Derzeit 4.5 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Jetzt abstimmen! 3 Stimme 3 Stimmen gezählt

Diese Spinattarte eignet sich hervorragend als unkonventionelles Dessert.

Crostata di spinaci - Pikant-süße Spinattarte

RTEmagicC_Parma-Cover.jpg.jpg

Aus  "Parma - Lustvoll leben und genießen im Bauch von Italien" von Nikko Amandonico (erschienen bei Edition Styria; 39,95 Euro).

Spinattarte als Dessert findet vielleicht nicht jeder berauschend, doch dieser Kuchen wird Sie positiv überraschen. Der Geschmack von geriebener Zitronenschale, Zitronat und süßen Mandeln passt ausgezeichnet zu Spinat. Ist kein frischer Spinat erhältlich, lässt sich ebenso gut tiefgekühlter verwenden.

Zutaten
(6-8 Personen)

1 Portion Pasta frolla (Mürbeteig, Rezept siehe unten)

1-2 EL Butter zum Ausstreichen der Form

Für die Füllung

300 g frischer Spinat (ersatzweise Tiefkühlware, aufgetaut)

150 g gehäutete Mandeln

100 g Zitronat (ersatzweise Orangeat)

3 Eigelb

2 Eiweiß

130 g Zucker

Schale einer unbehandelten Zitrone, fein gerieben

3 EL Rum oder ein anderes süßes alkoholisches Getränk

Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung
Zubereitungszeit:
Kalorien pro Portion:

Für die Füllung
Den Spinat verlesen, waschen und 30 Sekunden in kochendem Wasser blanchieren. In einen Durchschlag geben und mit einem Holzlöffel so viel Wasser wie möglich herauspressen. Den Spinat abkühlen lassen.
Mandeln und Zitronat in einer Mandelmühle oder der Küchenmaschine mahlen. Das Eigelb mit Zucker locker schaumig rühren. Das Eiweiß zu steifem Schnee schlagen.

Den Spinat grob hacken und mit sämtlichen Zutaten für die Füllung vorsichtig so vermengen, sodass der Eischnee seine Lockerheit behält. Es macht nichts, wenn sich dabei ein paar Klümpchen bilden.

Den Mürbeteig auf einem leicht bemehlten Backbrett etwa ½ cm dick ausrollen. Eine niedrige Pie-oder Springform mit losem Boden von 28 cm Durchmesser und bei 175 °C auf der untersten Schiene etwa 1 Stunde backen.

Sobald der Kuchen etwas Farbe angenommen hat, aus dem Ofen nehmen und noch etwa 10 Minuten in der Form ruhen lassen. Den Kuchen mit Puderzucker bestäuben und lauwarm servieren.

Pasta frolla
Grundrezept für Mürbeteig
Dies ist das Grundrezept des italienischen Mürbeteigs, der für unterschiedliche Arten von Kuchen verwendet werden kann.
Zutaten
250 g Weizenmehl
125 g Butter
50 g Zucker
1 Eigelb
100 ml trockener Weißwein
1 kleine Prise Salz
Alle Zutaten zu einem glatten Teig vermengen. Vor der Weiterverarbeitung den Teig in Klarsichtfolie einschlagen und mindestens 30 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen.

Klicken Sie sich weiter zu mehr Rezepten aus "Parma - Lustvoll leben und genießen im Bauch von Italien" von Nikko Amandonico

Risotto mit Mangold - Risotto con erbette

RTEmagicC_Mangold-TS-Risotto.jpg.jpg

Sfogliatelle di ricotta al forno - überbackene Lasagne mit Ricotta

RTEmagicC_Lasagne-TS-mit-Ricotta.jpg.jpg

Fotos: (c) 2010 "Parma", Edition Styria/ Nikko Amandonico, Ewa-Marie Rundquist

Diese Spinattarte eignet sich hervorragend als unkonventionelles Dessert.

Spinat muss nicht immer nur würzig sein. Diese Spinattarte hat dank Zitronat und etwas Zucker eine süße Note, die sie auch als Dessert qualifiziert.

Weitere Artikel

article
16095
Rezept des Tages: Spinattarte
Pikant-süße Spinattarte
Diese Spinattarte eignet sich hervorragend als unkonventionelles Dessert.
http://www.fem.com/rezepte/rezept-des-tages-spinattarte-pikant-suesse-spinattarte
29.10.2010 09:20
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/rezepte/rezept-des-tages-spinattarte-pikant-suesse-spinattarte/283767-1-ger-DE/rezept-des-tages-spinattarte-pikant-suesse-spinattarte_contentgrid.jpg
Rezepte

Kommentare