Rezept für Kürbis-Chutney - fruchtig in den Herbst

Mittwoch, 16.09.2015

Kürbis-Chutney schmeckt vorzüglich zu gebratenem Geflügel und würzigem Käse oder einfach zu frischgebackenem Brot und ist ein tolles Mitbringsel.

  • Derzeit 4 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Jetzt abstimmen! 25 Stimme 25 Stimmen gezählt
Arbeitszeit: 40 min Kalorien p. P.: 231

Endlich ist er in Geschäften wieder zu haben: der Kürbis! Bevor Sie jetzt aber sofort Ihr Rezept für leckere Kürbis-Suppe herauskramen, sollten Sie sich dieses Rezept einmal ansehen! Wir verraten Ihnen, wie Sie ganz leicht ein fruchtiges Kürbis-Chutney zaubern können, das zum Beispiel perfekt zu gebratenem Geflügel, Fleisch und würzigem Käse passt. So geht's:

Zutaten für das Kürbis-Chutney
für ca. 7 Twist-off-Gläser à 200 ml Inhalt = ca. 1400 g

1 kl. Hokkaido-Kürbis (ca. 750 g)
4 Tomaten
2 Zwiebeln
1 säuerlicher Apfel (z. B. Boskop)
1 EL Öl
275 g Kandis
1 TL Salz
½ TL schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
1 TL Ingwerpulver
½ TL Piment, gemahlen
375 ml Weinessig
100 g Rosinen

Zubereitung des Chutney-Rezepts

1. Gläser heiß ausspülen und in den vorgeheizten Ofen (Umluft 80 °C bzw. Ober-/Unterhitze 100 °C) stellen.

2. Kürbis waschen, Kerne und Fasern entfernen und grob würfeln. In einem Topf mit 150 ml Wasser zum Kochen bringen und 10 Minuten weich kochen.
Anschließend zerdrücken.

3. Tomaten kreuzförmig einritzen, mit heißem Wasser überbrühen und häuten.
Halbieren, Strunk entfernen, aushöhlen, Kerne sieben und Flüssigkeit auffangen. Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden.

4. Zwiebeln schälen und hacken. Apfel schälen, vierteln, entkernen und in kleine
Stücke schneiden.

5. Öl in einem großen Topf erhitzen und Zwiebeln darin glasig andünsten. Kürbis, Tomaten und Äpfel dazugeben. Kandis, die Gewürze, Weinessig und Rosinen hinzufügen, zum Kochen bringen und circa 1,5 Stunden bei mittlerer Hitze musig einkochen lassen. Das Kürbis-Chutney öfter umrühren, damit nichts anbrennt. Abschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken.

6. Gläser auf ein feuchtes Tuch stellen und heißes Kürbis-Chutney randvoll einfüllen. Gläser sofort gut verschließen und abkühlen lassen.

Schwierigkeitsgrad: mittel
Haltbarkeit: Gekühlt aufbewahrt ca. 1 Jahr

Haben Sie schon einmal ein fruchtiges Kürbis-Chutney gekocht? Nicht? Wir erklären, Ihnen Schritt für Schritt, wie es funktioniert.

Kürbis-Chutney schmeckt vorzüglich zu gebratenem Geflügel und würzigem Käse oder einfach zu frischgebackenem Brot und ist ein tolles Mitbringsel.

Weitere Artikel

article
18433
Rezept für Kürbis-Chutney - fruchtig in den Herbst
Rezept für Kürbis-Chutney - fruchtig in den Herbst
Kürbis-Chutney schmeckt vorzüglich zu gebratenem Geflügel und würzigem Käse oder einfach zu frischgebackenem Brot und ist ein tolles Mitbringsel.
http://www.fem.com/rezepte/rezept-des-tages-kuerbis-chutney-kuerbis-chutney
16.09.2015 10:17
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/rezepte/rezept-des-tages-kuerbis-chutney-kuerbis-chutney/346326-1-ger-DE/rezept-des-tages-kuerbis-chutney-kuerbis-chutney_contentgrid.jpg
Rezepte

Kommentare