Rezept des Tages: Hühnchen-Falafel Hühnchen-Falafel mit Tabouleh

Mittwoch, 01.09.2010
  • Derzeit 4 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Jetzt abstimmen! 1 Stimme 1 Stimmen gezählt

Diese hübschen Häppchen sind großartiges Fingerfood und ein echter Hingucker auf dem Party-Buffet.

Hühnchen-Falafel mit Tabouleh im Fladenbrot

RTEmagicC_Genussvoll-T-Kochen-Cover.jpg.jpg

(aus "Genussvoll kochen für Freunde" von Jane Price, erschienen im Umschau Verlag)
Zutaten (für 24 Stück)
45 g Instant-Bulgur
4 Lavash oder andere sehr dünne Fladenbrote (à 20 x 30 Zentimeter)
2 Frühlingszwiebeln,
in dünne Ringe geschnitten
1 große Tomate, entkernt und fein gehackt
1 kleine Gartengurke, fein gehackt
1 Bd. glatte Petersilie, gehackt
1 EL Zitronensaft
2 EL natives Olivenöl
1 Zwiebel, fein gehackt
1 Knoblauchzehe, zerdrückt
2 TL gemahlener Koriander
1 TL Kreuzkümmelsamen
1/2 TL gemahlener Zimt
250 g Hühnchenhackfleisch
300 g Kichererbsen aus der Dose,
abgespült, abgetropft und zerdrückt
1 Handvoll Minze, gehackt
1 Handvoll glatte Petersilie, gehackt
2 EL Mehl
Pflanzenöl zum Frittieren
60 g griechischer Joghurt
Bulgur in heißem Wasser 20 Minuten einweichen. Die Brote quer dritteln, dann halbieren. Mit einem feuchten Tuch abdecken, damit sie nicht austrocknen. Aus Backpapierstücken 24 Brottüten formen. Dafür das Papier um die untere Hälfte der Brote wickeln und unten zusammendrehen, damit es nicht aufgeht.

Für das Tabouleh den Bulgur in einem feinen Sieb abtropfen lassen und so viel Wasser wie möglich herauspressen. Mit Frühlingszwiebeln, Tomate, Gurke, der Hälfte der Petersilie, Zitronensaft und nativem Olivenöl in einer Schüssel vermischen und abschmecken.

Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin bei geringer bis mittlerer Hitze fünf Minuten braten, bis die Zwiebel gar ist. Die Gewürze hinzufügen und eine Minute weiterbraten, bis sie duften.

Zwiebelmischung, Hühnchenfleisch, Kichererbsen, Minze und die restliche Petersilie in einer Schüssel vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Daraus 24 feste Falafelbällchen formen. Im Mehl wenden und überschüssiges Mehl abschütteln.

Eine Friteuse oder einen schweren Topf zu einem Drittel mit Öl füllen und auf 180 °C erhitzen, bis ein Brotwürfel darin in 15 Sekunden bräunt. Die Falafel darin portionsweise drei bis vier Minuten auf jeder Seite frittieren, bis sie golden und gar sind. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Zum Servieren in jede Brottüte eine Falafel und etwas Tabouleh und 1/2 Teelöffel Joghurt geben.
TIPP: Das Tabouleh schmeckt am besten, wenn man es am selben Tag zubereitet. Die Falafel können einen Tag im Voraus zubereitet und kurz vor dem Servieren frittiert werden.

Klicken Sie sich weiter zu mehr Rezepten aus "Genussvoll kochen für Freunde" von Jane Price.

Warmer Kichererbsen-Mangold-Salat

RTEmagicC_Kichererbsen-TS-Salat.jpg.jpg

Gefüllte vietnamesische Crêpes

RTEmagicC_Crepes-TS_01.jpg.jpg
Hühnchen-Falafel mit Tabouleh

Tolle Tütchen - etwas Feinmotorik ist allerdings schon erforderlich, um die Falafel so hübsch einzurollen.

 

Weitere Artikel

article
15248
Rezept des Tages: Hühnchen-Falafel
Hühnchen-Falafel mit Tabouleh
Diese hübschen Häppchen sind großartiges Fingerfood und ein echter Hingucker auf dem Party-Buffet.
http://www.fem.com/rezepte/rezept-des-tages-huehnchen-falafel-huehnchen-falafel-mit-tabouleh
01.09.2010 13:21
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/lifestyle-old/rezept-des-tages-huehnchen-falafel-huehnchen-falafel-mit-tabouleh/260982-1-ger-DE/rezept-des-tages-huehnchen-falafel-huehnchen-falafel-mit-tabouleh_contentgrid.jpg
Rezepte

Kommentare