Rezept des Tages: Birnenstrudel Birnen-Krokant-Strudel

Montag, 03.01.2011
  • Derzeit 5 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Jetzt abstimmen! 2 Stimme 2 Stimmen gezählt

Es muss nicht immer Apfelstrudel sein: Dieser Birnenstrudel mit Krokant und Schokoladensauce ist mindestens so lecker wie der Klassiker.

Birnen-Krokant-Strudel mit Schokoladensauce

RTEmagicC_Cover-Wiener-Nachspeisen.jpg.jpg

Aus Wiener Nachspeisen - Rezepte aus Meisterhand (erschienen im Verlag av Buch, ca. 20 Euro).

Zutaten (für einen Strudel für eine Kastenfom von ca. 35 cm)

Zutaten für den Teig
250 g Mehl
20 g Sonnenblumenöl
1 Prise Salz
100 g lauwarmes Wasser
1 Ei
Sonnenblumenöl zum Bestreichen

Zutaten für die Fülle
250 g Biskuit- oder Biskottenbrösel
250 ml Milch
60 g Bitterschokolade
60 g Butter
20 g Staubzucker
10 g Vanillezucker
1 Prise Zimt
80 g Eigelb
20 g Rum (40%)
120 g Eiweiß
1 Prise Salz
300 g Birnen

Zutaten für den Walnusskrokant
30 g Feinkristallzucker
30 g geröstete Walnüsse
Heiße Butter zum Bestreichen,
Puderzucker zum Bestreuen des Strudels
Vanilleeis

Zubereitung

Für den Teig Mehl, Öl, Salz, lauwarmes Wasser und Eier zu einem glatten, weichen Teig verarbeiten. Der Teig soll sich durch das Kneten vom Brett und von der Hand lösen.

Teig zu einer Kugel formen, mit Öl bestreichen und etwa 40 Minuten an einem warmen Ort ruhen lassen. Teigkugel mit dem Rollholz auf einem bemehlten Küchentuch ausrollen. Dann mit dem Handrücken hauchdünn ausziehen und mit heißer Butter bestreichen.

Birnen schälen, entkernen und in fingerdicke, längliche Spalten schneiden. Für den Mandelkrokant Kristallzucker karamellisieren und die heißen, gerösteten Mandeln unterheben.

Auf ein Backpapier geben, abkühlen lassen und reiben. Strudelteig erst ausrollen, dann mit dem Handrücken hauchdünn ausziehen. Mit flüssiger Butter bestreichen und Butterbrösel auf den Strudelteig streuen. Mandelkrokant, Vanillezucker sowie Birnenspalten gleichmäßig auf dem Teig verteilen und mit Williamsbrand beträufeln.

Dicke Teigränder rundum abschneiden. Strudelteig links und rechts ein wenig einschlagen und mithilfe des Küchentuchs einrollen. Mit der Teignacht nach unten auf ein mit Backpapier belegtes Blech gleiten lassen, Oberfläche des Strudels mit heißer Butter bestreichen und im vorgeheizten Backofen bei 190 °C 30 bis 40 Minuten backen.

Strudel leicht abkühlen lassen. Mit Puderzucker und Krokant bestreuen. In Stücke schneiden und mit Schokoladesoße servieren.

Tipp: damit der Strudelteig beim Einrollen nicht reißt, müssen die Birnenspalten der Länge nach auf den Strudelteig gelegt werden.

Klicken Sie sich weiter zu mehr Rezepten aus Wiener Nachspeisen-Rezepte aus Meisterhand (erschienen im Verlag av Buch, ca. 20 Euro):

Grießschmarrn mit Granatapfelmousse und Brombeerkompott

RTEmagicC_Griesschmarrn-TS.jpg.jpg

Kestenkoch mit Schokoladensauce, Kastanienschlagsahne und karamellisierten Kastanien

RTEmagicC_Kestenkoch-TS.jpg.jpg
Es muss nicht immer Apfelstrudel sein: Dieser Birnenstrudel mit Krokant und Schokoladensauce ist mindestens so lecker wie der Klassiker.

Es muss nicht immer Apfel sein. Auch Birne macht sich im Strudel ausgezeichnet. Besonders gut zusammen mit Mandelkrokant und Schokoladensauce.

 

Weitere Artikel

Ausgewählte Kommentare

Loading image
Ups, das Forum scheint zu streiken. Versuchen Sie es bitte später noch einmal.
Noch keine Kommentare. Seien Sie die Erste!