Rezept für Ravioli-Teig - delizioso!

Mittwoch, 09.09.2015

Liebhaber der italienischen Küche und besonders von Pasta-Rezepten kommen bei Ravioli ganz auf ihre Kosten. Wir erklären, wie Sie den Ravioli-Teig zu Hause ganz einfach selbst zubereiten können.

  • Derzeit 4 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Jetzt abstimmen! 58 Stimme 58 Stimmen gezählt
Arbeitszeit: 35 min Kalorien p. P.: 77

Das kleine, aber wirklich überzeugende Buch "Frische Ravioli köstlich italienisch" von Lucia Pantaleoni bietet neben einem Grundrezept für Ravioli-Teig viele Rezepte für die verschiedensten Ravioli-Gerichte – aufgeteilt nach Füllungen mit Fisch, Fleisch oder Gemüse – nach italienischer Variante, aber auch als asiatische oder österreichische Version. Angaben wie Kosten und Schwierigkeit der Zubereitung sind als Extra angegeben, sehr hilfreich auch der Frage-/Antwortkatalog für die Herstellung der Ravioli. Versehen mit zwei Teigausstechern ist das Buch für 6,79 Euro zum Beispiel bei Amazon erhältlich.

Darauf kommt's an: 1 x 1 für Ravioli-Teig

-    In Italien werden Ravioli (oder auch Tortellini, Tortelloni & Co.) traditionell als Vorspeise, als "primo piatto" serviert.
-    Das Wasser darf bei Ravioli-Teig nur leicht köcheln und nicht wie bei anderen Pasta-Gerichten sprudelnd kochen.
-    Hochwertige Zutaten und saisonale Füllungen erhöhen den Geschmack der Ravioli.
-    Tipp: Stellen Sie eine größere Menge an Ravioli-Teig her und frieren dann einen Teil der Pasta ein. Fest geworden lassen sie sich auch leichter handhaben.

Das Rezept für den Ravioli-Teig

Zutaten für 4 Personen (280 g Teig)

RTEmagicC_Cover_Buch_Frische_Ravioli-Set_Textbild.jpg.jpg

150 g Weizenmehl Type 550
50 g Weizenmehl Type 1050
2 Eier (Zimmertemperatur)
Salz
1 EL Ölivenöl

Zubereitung des Ravioli-Teigs

Schritt 1: Mehl auf die Arbeitsfläche geben. Vertiefung in die Mitte drücken und Eier, ein Prise Salz und Öl hinzufügen und mit der Gabel verrühren.

Schritt 2: Nach und nach das Mehl mit den Händen einarbeiten. Mit dem Schaber zusammenschieben und dann 12 Minuten gut durchkneten. Wenn der Teig glatt und geschmeidig ist, zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie für 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Schritt 3: Kleine Teigportionen abnehmen und mit einem Nudelholz leicht ausrollen. Den Teig dann durch eine Nudelmaschine geben, um eine möglichst dünne Teigplatte zu bekommen.

Schritt 4: Die Füllung mit einem Teelöffel im Abstand auf die Teigplatte setzen. Die Teigplatte der Länge nach über die Füllung klappen und mit dem Ravioli-Ausstecher ausschneiden.

Mehr Pasta-Rezepte auf fem.com gibt es hier

Das Rezept: fem.com erklärt Ihnen, wie Sie köstlichen Ravioli-Teig zu Hause selbst machen können.

Ravioli sind kleine, verpackte Leckerbissen mit schmackhafter Füllung. Die Italienerin Lucia Pantaleoni weiß, wie man sie selber macht und verrät das Rezept für den leckeren Teig in ihrem Ravioli-Kochbuch. Das Kochen hat sie übrigens von ihrer Mama gelernt. Echt italienisch!

Weitere Artikel

article
18577
Rezept für Ravioli-Teig - delizioso!
Rezept für Ravioli-Teig - delizioso!
Liebhaber der italienischen Küche und besonders von Pasta-Rezepten kommen bei Ravioli ganz auf ihre Kosten. Wir erklären, wie Sie den Ravioli-Teig zu...
http://www.fem.com/rezepte/pasta-ravioli-italienische-wundertaschen
09.09.2015 09:50
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/rezepte/pasta-ravioli-italienische-wundertaschen/350214-8-ger-DE/pasta-ravioli-italienische-wundertaschen_contentgrid.jpg
Rezepte

Kommentare