Krapfen-Rezept aus der Steiermark: Süße Verführung

Mittwoch, 11.02.2015

Wenn diese Krapfen nicht mal verführerisch aussehen! Die österreichische Steiermark hat kulinarisch ganz offensichtlich Einiges zu bieten. Wir verraten das Rezept für die original Ramsauer Hochzeitskrapfen.

  • Derzeit 4 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Jetzt abstimmen! 14 Stimme 14 Stimmen gezählt
Arbeitszeit: 40 min Kalorien p. P.: 254

Es gibt viele Gründe, um die Steiermark in Österreich einmal zu besuchen: BergeNaturSkipisten – und natürlich zahlreiche kulinarische Gaumenfreuden. Zu den ursprünglichen Speisen dieser Region gehört auch der Ramsauer Hochzeitskrapfen, bisweilen auch Sterbekrapfen genannt, weil er traditionell bei Hochzeiten oder im Todesfall von den Verwandten gebacken wird.

Krapfen-Rezept aus der Steiermark

Die süße Teigspeise ist eine Abwandlung des evangelischen Krapfens. Evangelisch, weil in dem protestantischen Ort andere Krapfen gebacken werden als im katholischen Tal. Während die katholischen Bewohner der schattigen Tauern-Nordhänge ihre Krapfen nämlich mit Roggenmehl zubereiten mussten, konnten die protestantischen Bewohner aus dem sonnigen Ramsau Weizen reifen lassen. Aloisia Steiner vom Untergrabnerhof in Ramsau hat uns ihr Rezept für Ramsauer Hochzeitskrapfen verraten:

Zutaten für die Krapfen

RTEmagicC_Bauernkrapfen_Textbild-130.jpg.jpg

1 kg glattes Weizenmehl
Salz
Rosinen
125 g Butter
50 ml süße Sahne
250 ml Milch
Etwas Mineralwasser
1 Germ (Hefe)
Etwas Zucker für die Hefe
Etwas Öl
Etwas Rum
2 ganze Eier
5 Dotter
Butterschmalz zum Ausbacken

Zubereitung des süßen Rezepts

Aus den Zutaten einen Hefeteig bereiten und ihn im Anschluss gehen lassen. Dann kleine Kugeln formen, die erneut ruhen müssen.  Die Kugeln klein ausrollen und in Butterschmalz heiß ausbacken. Mit Puderzucker bestreut servieren. Noch ein Hinweis: Warme Temperaturen und eine schnelle Verarbeitung sind für das Gelingen der Krapfen sehr wichtig.

RTEmagicC_Bauernkrapfen_Textbild-312.jpg.jpg

Evangelische Krapfen

Wer anstelle des Hochzeitskrapfens einen original evangelischen Krapfen zubereiten möchte, lässt Rosinen und Sahne weg und rollt die Teigkugeln größer und dünner aus. Diese Krapfen isst man entweder mit Steirerkas, einer regionalen Graukäseart von den Almen, oder mit süßem Honig.

Mit süßen Krapfen die Steiermark kulinarisch entdecken.

Wenn einem da nicht das Wasser im Mund zusammenläuft: Krapfen sind nur ein Argument für einen Besuch in der Steiermark.

Weitere Artikel

article
18566
Krapfen-Rezept aus der Steiermark: Süße Verführung
Krapfen-Rezept aus der Steiermark: Süße Verführung
Wenn diese Krapfen nicht mal verführerisch aussehen! Die österreichische Steiermark hat kulinarisch ganz offensichtlich Einiges zu bieten. Wir verrat...
http://www.fem.com/rezepte/krapfen-rezept-aus-der-steiermark-suesse-verfuehrung
11.02.2015 10:01
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/rezepte/krapfen-rezept-aus-der-steiermark-suesse-verfuehrung/349917-1-ger-DE/krapfen-rezept-aus-der-steiermark-suesse-verfuehrung_contentgrid.jpg
Rezepte

Kommentare