Kochen lernen in Thailand Leckere Thai-Rezepte

Freitag, 15.05.2009
  • Derzeit 5 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Jetzt abstimmen! 2 Stimme 2 Stimmen gezählt

Kochkurse im Urlaub liegen im Trend. fem.com hat's in Thailand ausprobiert! Die besten Rezepte. 

Grüne Currypaste: die Basis

Zutaten für ca. 4 Portionen:
(die Currypaste hält sich gut im Kühlschrank, so dass man sie auf Vorrat zubereiten kann)

20 Grüne Chilis

1 Esslöffel Galgant (Thai-Ingwer)

3 Esslöffel Zitronengras

3 Kaffir Limetten Blätter, dünn geschnitten

2 Esslöffel gehackter Knoblauch

3 Esslöffel Schalotten

1 Teelöffel Salz

1 Handvoll Thai-Basilikum-Blätter (oder ersatzweise italienisches Basilikum)

2 Esslöffel Pflanzenöl

So geht's: Alle Zutaten klein hacken, dann in einen Mörser geben und mit dem Stößel sorgfältig zerkleinern. Das Öl erst ganz zuletzt dazugeben, damit nicht aus Versehen scharfe Currypaste in die Augen spritzt.

Für die rote Currypaste kann das gleiche Rezept verwendet werden. Einfach die grünen gegen rote Chilischoten und das Pflanzenöl gegen Chiliöl austauschen - und das Thai-Basilikum weglassen.

Tipp: Wer gekaufte Currypaste verwendet, sollte die in den folgenden Rezepten angegebenen Esslöffel frischer Paste durch Teelöffel der fertigen Paste ersetzen.

Gaeng Kheo Wan Gai (Grünes Curry mit Hühnchen)

Zutaten für 1 Portion:

150 g Hühnerbrust, in mundgerechte Stücke geschnitten

100 ml Kokosmilch

100 ml Wasser

1 Teelöffel Pflanzenöl

1 Esslöffel grüne Currypaste

2 Esslöffel Fischsauce

1 Esslöffel brauner Zucker

1 Handvoll grüne Bohnen, in ca. 3 cm große Stücke geschnitten

2 Kaffir Limetten Blätter

Tipp: Wer möchte, ersetzt das Hühnchen durch Shrimps. Vegetarier können anstelle des Hühnchens grüne Bohnen, Karotten und Mini-Maiskolben verwenden und die Fischsauce durch helle Sojasauce ersetzen. Die Konsistenz des Currys lässt sich leicht variieren: je mehr Kokosnussmilch und je weniger Wasser verwendet wird, desto cremiger wird sie.

So geht's:

1. Schritt: Öl und Currypaste in einen kleinen Topf geben und unter ständigem Rühren bei mittlerer Hitze kurz erwärmen. Dann das Hühnchen dazugeben und anbraten, bis es halb durch ist.

2. Schritt: Kokosnussmilch, Fischsauce und Zucker beimischen und gut verrühren.

3. Schritt: Wasser und grüne Bohnen hinzufügen und aufkochen. Sobald das Hühnchen gar ist, vom Herd nehmen. Mit den Kaffir Lime Blättern garnieren und zu gedämpftem Jasminreis servieren.

Thod Man Pla (Fischküchlein)

Zutaten für 1 Portion:

200g weißes Fischfilet (z. B. Kabeljau, Schellfisch, Seeteufel, Seelachs)

1 Esslöffel Rote Currypaste

1 Kaffir Lime Blatt, dünn geschnitten

2 Esslöffel grüne Bohnen, in ca. 1 cm große Stücke geschnitten

1,5 Esslöffel Fischsauce

1 Esslöffel brauner Zucker

1 Esslöffel Pflanzenöl

So geht's:

Schritt 1: Das Fischfilet in einen elektrisches Mixgerät geben (oder den Pürierstab verwenden) und kurz pürieren. Die Currypaste beigeben und nochmals pürieren bis alles gut zusammenklebt.

Schritt 2: Die Masse aus dem Mixer nehmen und in eine Schüssel füllen. Fischsauce, Zucker, grüne Bohnen und Kaffir Lime Blatt beimischen und mit den Händen zu einer gleichmäßigen Masse kneten.

Schritt 3: Mit der Hand kleine Küchlein formen, die ca. 5 cm Durchmesser haben und 1 cm dick sind.

Schritt 4: Bei mittlerer Hitze in einer Pfanne vorsichtig anbraten. Mit Gurkendressing servieren.

Zutaten Gurkendressing:

45 ml heißes Wasser

5 Scheiben Gurken, in kleine Stückchen geschnitten

3 cm einer roten Chilischote, in dünne Scheibchen geschnitten

1 Schalotte, in kleine Scheiben geschnitten

2 Teelöffel Essig

3 Teelöffel brauner Zucker

3-4 Prisen Salz

So geht's: Zucker, Essig und Salz ins heiße Wasser geben und so lange rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Alle anderen Zutaten hinzufügen, umrühren, fertig.

Phad Nam Prik Pow (Gebratenes Fleisch in Sweet Chili Sauce)

Zutaten für 1 Portion:

150 g Hühnerbrust, in mundgerechte Stücke geschnitten

1 Teelöffel gehackter Knoblauch

1 Esslöffel Pflanzenöl

1 Teelöffel Chilipaste

3-4 Tropfen Chiliöl

1 Esslöffel Austernsauce

1 Esslöffel Sojasauce

1 Esslöffel brauner Zucker

1 halbe Zwiebel, in Würfel geschnitten

1 Stengel Frühlingszwiebel, in ca. 3 cm große Stücke geschnitten

Vegetarier können anstelle des Hühnchens Zwiebeln, Karotten, Mini-Maiskolben, Kohl und Chinakohl verwenden.

So geht's:

Schritt 1: Einen Wok leicht erhitzen, das Öl, den Knoblauch und das Hühnchen hinzugeben. Unter Rühren das Hühnchen halb gar braten. Dann die Chilipaste beimischen und gut umrühren, so dass das Hühnchen mit der Paste bedeckt ist.

Schritt 2: Austernsauce, Sojasauce und Zucker hinzufügen.

Schritt 3: Zwiebeln addieren, kurz anbraten, dann die Frühlingszwiebeln dazugeben. Sobald das Hühnchen gar ist, mit Jasminreis servieren. Nicht vergessen, den Teller mit Chiliöl zu garnieren!

Tom Kha Gai (Hühnchen in Kokosnussmilchsuppe)

Zutaten für 1 Portion:

100g Hühnerbrust, in mundgerechte Stücke geschnitten

70 ml Kokosnussmilch

200 ml Wasser

4-5 Stückchen Galangal (Thai-Ingwer), dünn geschnitten

1 halber Stengel frisches Zitronengras, in ca. 3 cm große Stücke geschnitten

2 Kaffir Limetten Blätter

1 Schalotte

2 kleine rote Chilischoten, vorsichtig zerpresst

2 Esslöffel Fischsauce

1 Esslöffel brauner Zucker

1 Esslöffel Zitronensaft

So geht's:

1. Schritt: Kokosnussmilch in einen Topf geben und erhitzen. Hühnchen hinzufügen und unter Rühren kochen bis es halb durch ist.

2. Schritt: Wasser dazugeben und umrühren. Dann Fischsauce, Zucker und Zitronensaft beimischen.

3. Schritt: Alle Kräuter hinzufügen, gut umrühren und aufkochen. Sobald das Hühnchen gar ist vom Herd nehmen und servieren.

Klicken Sie sich durch die Gallery!

Bilder: Kochkurs in Thailand – Thailändische Küche

Mehr Infos: Pum Thai Restaurant & Cooking School, www.pumthaifoodchain.com

auf Phuket: 204/32 Rajuthit 200 Pi Rd., Patong Beach, Ampur Kathu, Thailand

auf Phi Phi Island: 125/40 Moo 7, Ampur Muang, Krabi, Thailand

in Frankreich: 7 rue du Mittelbach, 68100 Mulhouse und 1 rue Jean Petit, 25000 Besancon

Text: Viven Fischer

>> Zurück zum Ausgangsartikel

Kochen lernen in Thailand - fem.com-Autorin Vivien Fischer hat es ausprobiert...

Lust auf Grünes Curry? fem.com verrät das thailändische Originalrezept!

Weitere Artikel

article
11000
Kochen lernen in Thailand
Leckere Thai-Rezepte
Kochkurse im Urlaub liegen voll im Trend. fem.com hat's ausprobiert und verrät die besten Rezepte.
http://www.fem.com/rezepte/kochen-lernen-in-thailand-leckere-thai-rezepte
15.05.2009 14:35
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/rezepte/kochen-lernen-in-thailand-leckere-thai-rezepte/150192-1-ger-DE/kochen-lernen-in-thailand-leckere-thai-rezepte_contentgrid.jpg
Rezepte

Kommentare