Eine runde Sache: Rezept für Weihnachts-Rumkugeln

Montag, 01.12.2014

Während der Weihnachtszeit darf es auch an Pralinen nicht fehlen. Hier erfahren Sie, wie Sie dekorative und vor allem leckere Weihnachts-Rumkugeln zubereiten können.

  • Derzeit 5 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Jetzt abstimmen! 4 Stimme 4 Stimmen gezählt
Arbeitszeit: 60 min Kalorien p. P.: 350

Was wäre der kalte Winter bloß ohne Schokolade? Neben leckeren Weihnachtsmännern steht vor allem die Rumkugel für die Adventszeit. Und das Beste: Mit etwas Kreativität kann aus dem süßen Häppchen auch eine stilvolle Tischdekoration oder ein leckeres Geschenk werden. Aurora hat uns verraten, wie sie zubereitet werden.

Zutaten für circa zwölf Weihnachts-Rumkugeln:

Für den Teig:
125 g weiche Butter
150 g Zucker
1 Prise Salz
etwas abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone
1 Päckchen Vanillezucker
3 Eier (Größe M)
300 g AURORA Dinkelmehl Type 630
3/4 Päckchen Backpulver
100 geriebene Zartbitter-Kuvertüre
100 ml Milch

Für die Creme:
3/4 Päckchen Vanillepuddingpulver
350 ml Milch
50 g Zucker
200 g weiche Butter
50 g grob gehackte Zartbitter-Kuvertüre
5 EL Rum

Außerdem:
Fett für die Form
Frischhaltefolie
200 g Zartbitter-Kuvertüre
200 g weiße Kuvertüre
bunte Zuckerperlen
Kokosflocken
12 Schokoladenkonfekt
5 EL Puderzucker
circa 1 EL Wasser
2 Lakritzschnüre

Zubereitung der Weihnachts-Rumkugeln:

Für den Teig Butter mit Zucker, Salz, Zitronenschale und Vanillezucker schaumig rühren. Die Eier nach und nach zugeben. Mehl mit Backpulver mischen, sieben und mit der Kuvertüre und Milch unterrühren. Den Teig in eine gefettete Springform (26 cm Durchmesser) füllen und im vorgeheizten Backofen circa 40 Minuten auf der mittleren Schiene backen. Nach dem Backen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Für die Füllung Puddingpulver mit drei EL Milch glatt rühren. Restliche Milch mit Zucker aufkochen, dann das angerührte Puddingpulver zügig einrühren und noch einmal kurz aufkochen lassen. Den Pudding zum Abkühlen in eine andere Schüssel geben und sofort eine Frischhaltefolie auf die Oberfläche legen, damit sich keine Haut bildet. Auf Zimmertemperatur abkühlen lassen und vor der weiteren Verwendung nochmals kräftig durchrühren. Die Butter gut schaumig rühren. Nach und nach den Pudding zugeben. Zum Schluss die grobgehackte Kuvertüre und den Rum unterrühren.

Weihnachts-Rumkugeln

Für die Weihnachtskugeln den abgekühlten Kuchen fein zerbröseln. Mit der Creme zu einer glatten Masse verrühren. Aus der Masse mit den Händen 12 Kugeln (circa sechs Zentimeter Durchmesser) formen und diese auf eine mit Backpapier belegte Platte legen. Für mindestens 60 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Zur Dekoration der Kugeln die Kuvertüre getrennt auf einem warmen Wasserbad schmelzen. Die Kugeln zuerst zur Hälfte mit der Zartbitter-Kuvertüre bestreichen, mit Zuckerperlen bestreuen und trocknen lassen. Anschließend die andere Kugelhälfte mit weißer Kuvertüre bestreichen, mit Kokosflocken bestreuen und trocknen lassen. Aus Puderzucker und Wasser einen Guss anrühren. Aus Schokoladenkonfekt, Zuckerguss und dünnen Lakritzschnüren eine Öse zusammensetzen und mit etwas Kuvertüre an der Kugel fixieren.

Herdeinstellung (vorgeheizt):

E-Herd: 180 °C
Umluft: 160 °C

Hier geht's zum Kochnews-Profil bei Google+

Was wäre bloß Weihnachten ohne Pralinen? Wir verraten, wie die Weihnachts-Rumkugeln am bestengelingen.

Weihnachtszeit bedeutet Süßigkeitenzeit. Lebkuchenhäuser, Plätzchen und natürlich Pralinen sind begehrte Begleiter.

Weitere Artikel

article
39811
Eine runde Sache: Rezept für Weihnachts-Rumkugeln
Eine runde Sache: Rezept für Weihnachts-Rumkugeln
Während der Weihnachtszeit darf es auch an Pralinen nicht fehlen. Hier erfahren Sie, wie Sie dekorative und vor allem leckere Weihnachts-Rumkugeln zu...
http://www.fem.com/rezepte/eine-runde-sache-rezept-fuer-weihnachts-rumkugeln
01.12.2014 17:00
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/rezepte/eine-runde-sache-rezept-fuer-weihnachts-rumkugeln/628014-2-ger-DE/eine-runde-sache-rezept-fuer-weihnachts-rumkugeln_contentgrid.jpg
Rezepte

Kommentare