Der (wirklich) beste Schokokuchen der Welt

Dienstag, 17.01.2017

Nachdem du deine Leckerei aufgetischt hast, wirst du von deinen Gästen nur noch den Ausruf "Bester Schokokuchen aller Zeiten" hören. 

  • Derzeit 3 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Jetzt abstimmen! 24 Stimme 24 Stimmen gezählt
Arbeitszeit: 45 min Kalorien p. P.: 490

Was macht den besten Schokokuchen aller Zeiten aus? Ganz klar: vollmundiger Geschmack, die perfekte Konsistenz und nicht zuletzt ein ganzer Haufen Kalorien. Und das alles ist in diesem Rezept vereint. Schmeiß den Backofen an, es wird gesündigt!

Bester Schokokuchen von der Expertin

Das Rezept für diesen Schokoladenkuchen stammt von einer Konditorin. Anna Monette Roberts berichtet auf "Popsugar" von ihrer Freundin, die insgesamt 35 Varianten ausprobiert hat, um ihn zu erschaffen: den besten Schokokuchen aller Zeiten. Mit echtem Kakaopulver und einer schmackhaften Umhüllung weiß er zu überzeugen. Aber genug geschwärmt, hier bekommst du das Rezept.

Die Zutaten

Für den Schokokuchen:

  • 2 Tassen Mehl
  • ¾ Tasse ungesüßtes Kakaopulver
  • 1 ½ Teelöffel Backnatron
  • ¾ Teelöffel Backpulver
  • ¾ Teelöffel Salz
  • 12 Teelöffel ungesalzene weiche Butter
  • 2 Tassen Zucker
  • 3 Eier
  • 2 Teelöffel Vanillezucker
  • ½ Tasse geschmolzene Schokolade
  • 1 ½ Tassen Milch

Für die Schokoladen-Butter-Creme:

  • 1 ½ Tassen gesalzene weiche Butter
  • 1 Esslöffel Vanillezucker
  • 700 Gramm Puderzucker
  • 170 Gramm Kakaopulver
  • 8 Esslöffel Milch

Schokokuchen der Extraklasse: Die Zubereitung

1. Bevor du dich an das Verrühren der Zutaten machst, kannst du schon den Backofen auf 160 Grad Celsius vorheizen lassen. Bereite drei Springformen à 20 Zentimeter Durchmesser vor, indem du sie mit Butter bestreichst und den Boden mit Backpapier auslegst. Reibe auch das Papier mit Fett ein und bestäube es leicht mit Kakaopulver.

2. Schnappe dir nun eine Rührschüssel und vermische darin das Mehl mit dem Kakao, Natron, Backpulver und Salz. Stelle den Teig vorerst beiseite.

3. Erhitze die Milch mit dem Vanillezucker für den besten Schokokuchen aller Zeiten bei mittlerer Hitze bis kleine Blasen aufsteigen. Reduziere die Hitze und gebe die geschmolzene Schokolade hinzu. Rühre so lange, bis sich alles gut miteinander verbunden hat und lasse das Gemisch abkühlen.

4. Gib nun die zerpflückte Butter in eine Schüssel mit dem Zucker und verrühre beides mit einem Handmixer kräftig. Jetzt landet nach und nach jeweils ein Ei in der Schüssel, anschließend wird alles zusammengeführt. Rühre nach und nach auch die Mehlmischung und den Schokomix unter, bis du einen schönen glatten Teig hergestellt hast.

5. Verteile den Teig jetzt gleichmäßig in den drei Springformen und lass ihn jeweils rund 35 Minuten backen. Ob er schon gut ist, erkennst du an einem leichten Trick: Steche ein Messer in die Mitte der Form. Ist es sauber, wenn du es rausziehst, kannst du den Teig aus dem Ofen nehmen. Kleben immer noch Reste an der Klinge, braucht er noch ein Weilchen. Lass die kleinen Kuchen kurz abkühlen, nimm sie vorsichtig aus der Form und lass sie auf einem Gitter endgültig auskühlen.

6. Jetzt geht es an den Belag: Verquirle die Butter vorsichtig, bis sie gleichmäßig und locker ist. Das dauert mit dem Handrührgerät rund ein bis zwei Minuten. Füge den Vanillezucker hinzu und rühre langsam auf schwächster Stufe weiter. Derweil gibst du auch den Puderzucker und anschließend die Milch in die Schüssel, während du weiterrührst. Ist die Masse noch zu trocken, erhöhe die Menge an Milch. Das Ziel: Eine aufgeschlagene und streichzarte Creme. Fülle zwei Tassen des Ergebnisses in eine separate Schüssel ab.

7. Jetzt darfst du alles zusammenführen. Starte mit einer Schicht des Kuchenteigs und begradige sie mit einem scharfen Messer. Das erste Drittel der Füllung landet oben auf. Verstreiche sie leicht und drücke anschließend die zweite begradigte Lage obenauf. Presse ein bisschen, bis die Creme an den Seiten herausquillt. Verstreiche diese an der Außenseite, trage wieder ein Drittel des Belags auf, verteile diesen und schließe mit der dritten Lage ab. Die übrige Creme verteilst du an den Seiten und oben auf dem besten Schokokuchen der Welt.

8. Du merkst, es wird ein echter Gaumenschmaus. Dreißig Minuten musst du dich nun gedulden, bis du das erste Stück genießen darfst. So lange landet die Schokosünde in dem Kühlschrank oder dem Gefrierfach, damit das Topping etwas aushärtet. Übrigens: Wenn du beim Präsentieren schließlich zahlreiche Heiratsanträge bekommst, kein Wunder. Jeder will diesen besten Schokokuchen immer und immer wieder genießen können.

Der (wirklich) beste Schokokuchen der Welt

Sieht zum Reinlegen aus, oder?

Weitere Artikel

article
45300
Der (wirklich) beste Schokokuchen der Welt
Der (wirklich) beste Schokokuchen der Welt
Nachdem du deine Leckerei aufgetischt hast, wirst du von deinen Gästen nur noch den Ausruf "Bester Schokokuchen aller Zeiten" hören. 
http://www.fem.com/rezepte/der-wirklich-beste-schokokuchen-der-welt
17.01.2017 10:30
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/rezepte/der-wirklich-beste-schokokuchen-der-welt/797468-2-ger-DE/der-wirklich-beste-schokokuchen-der-welt_contentgrid.jpg
Rezepte