Rezepte aus "Feine Kuchenpralinen"

Move over, Muffin!

Ernsthafte Muffin-Konkurrenz: "Gugl" sehen niedlicher aus als der US-Klassiker - und schmecken mindestens genauso gut!

"Warum eigentlich gibt es in Deutschland, dem Land mit der großen Kuchentradition, nichts, was man mit amerikanischen Muffins oder auch französischen Macarons auf eine Stufe stellen kann? Oder besser: eine Stufe höher?" fragte sich vor zwei Jahren PR-Spezialistin Chalwa Heigl, als sie in ihrer Handtasche unerwartet auf eine Schar an Muffinkrümeln stieß.

Suche nach dem deutschen Teig-Trumpf

Und gab sich die Antwort gleich selbst: "Weil noch niemand die Idee gehabt hatte. " Außer ihr, in diesem Moment. Nur: wie sollte er aussehen, der deutsche Teig-Trumpf, der Muffin & Macarons die Stirn bieten konnte? Frau Heigl las, grübelte, recherchierte, backte, las mehr, grübelte mehr und backte mehr. Und das Ganze immer wieder. Bis er schließlich gefunden war: der einheimische Hoffnungsträger. Sein Name: Gugl, sein Vorbild: der Gugelhupf.

Video: Gugl statt Muffin - Enie backt



"Nicht fettig, fast saftig, wunderbar aromatisch"

"Er war leicht, zart, nicht fettig, fast saftig und wunderbar aromatisch", erinnert sich Chalwa Heigl als sie sich das erste Exemplar vor zwei Jahren auf der Zunge zergehen ließ. Kurze Zeit später ging die erste Kollektion der Kuchenpraline in Serie (fem.com berichtete über den Gugl). Nun kann der süße Winzling auch in Heimproduktion erzeugt werden, denn Frau Heigl enthüllt im soeben erschienenen ersten Gugl-Backbuch "Der Gugl-Feine Kuchenpralinen" (erschienen im Südwest Verlag, ca. 15 Euro) ganze 30 Rezepte für die Miniatur-Gugelhupfe. Darunter Versuchungen wie "Eierlikör-Mandel-Gugl", "Kirsche-Pistazie-Gugl" (Rezept siehe unten) oder der "Mohn-Vanille-Gugl" (Rezept siehe hier).

Damit der Gugl auch wirklich stilecht gelingt, kommt das Gugl-Buch im Komplett-Set mit Gugl-Backform für 18 Exemplare. Die Rezepte sind bereits genau auf diese Anzahl abgestimmt.

Gugl Kirsche-Pistazie

(aus "Der Gugl-Feine Kuchenpralinen" von Chalwa Heigl, erschienen im Südwest Verlag, ca. 15 Euro)

Zutaten für 18 Gugl

- 20 g Butter und Mehl für die Formen
- 70 g frische Herzkirschen
- 1 Vanilleschote
- 50 g Butter
- 30 g Puderzucker
- 100 g Eier (2 mittelgroße)
- abgeriebene Schale
- von ½ unbehandelten Orange
- 1 EL Kirschwasser
- 50 g Crème fraîche
- 35 g gehackte Pistazien
- 50 g Mehl

Zubereitung

1. Die Zutaten vor der Zubereitung auf Zimmertemperatur bringen. Gugelhupfformen einfetten und mit Mehl bestäuben. Backofen auf 210 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

2. Herzkirschen waschen, entsteinen und in kleine Stückchen schneiden. Vanilleschote längs halbieren und das Mark herauskratzen. Flüssige Butter mit gesiebtem Puderzucker und der Vanille glatt rühren. Die Eier einzeln unterrühren. Orangenabrieb und das Kirschwasser zugeben.

3. Crème fraîche, die Herzkirschenstückchen und Pistazien unterrühren. Das gesiebte Mehl unter den Teig mischen.

4. Teig in die Gugelhupfformen füllen und im vorgeheizten Backofen im unteren Drittel ca. 12 Minuten backen. Anschließend aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und herauslösen.

Zubereitungszeit: 35 Minuten plus Backzeit

Tipp: Wenn Sie kein Kirschwasser zu Hause haben, können Sie stattdessen Rum nehmen.

Klicken Sie sich weiter zu mehr Gugl-Rezepten:

Mohn-Vanille-Gugl

Weihnachts-Schoko-Gugl

24.10.2011 - 11:00

 


Weitere Artikel:
Tags:
Rezepte, Backen, Kuchen, Süßes, Cupcakes, Kochbuch, Früchte
   
     

Kommentare

   
Gugl gefällig? Zu diesen süßen Miniküchlein kann man einfach nicht nein sagen, oder? Besonders, wenn sie - wie hier - mit Marzipancreme gereicht werden.

Gugl gefällig? Zu diesen süßen Miniküchlein kann man einfach nicht nein sagen, oder? Besonders, wenn sie - wie hier - mit Marzipancreme gereicht werden.
 Foto: Südwest Verlag/Maja Smend

Anzeige

Gefällt mir!

Sie sind
auch bei
Facebook?
Werden Sie
Fan von
fem.com!

Enie backt!

Leckere Rezepte,
Kuchen, Kekse,
Muffins
: Enie
weiß wie es
geht - so easy!
Mehr Rezepte...

Wochenhoroskop

Das Horoskop
für alle
Sternzeichen
erscheint
jeden Montag
exklusiv auf
fem.com/astro.

Welches Dessert darf's sein?

Etwas Süßes
nach dem
Essen ist
ein Genuss!
Tiramisu ist ein leckerer
Klassiker. Zum Rezept von
Jamie Oliver...

Campari Milano

Diesen Sommer
wird mit
Campari Milano
angestoßen!
Zum Rezept...

Smarter kochen!

Mit diesen
vier Apps
zaubern Sie
tolle Gerichte
auf den Tisch! Hier geht's zu den besten Koch-Apps...

Himbeer-Cupcakes

Nasch-Traum
in Pink!
Die Cupcakes
schmelzen
auf der Zunge!
Zum Rezept!