Rezept: Grissini

Maria Luisas Grissini

Maria Luisa Scolastra kocht radikal und ohne Kompromisse. Die Star-Köchin hat uns Rezepte aus ihrem neuen Kochbuch verraten!

Maria Luisa Scolastra (Foto) meint es wirklich ernst mit Qualität und sie kocht für ihr Leben gern, sprichwörtlich. In ihrem Restaurant in Foligno kocht sie nach alten umbrischen Rezepten, die seit drei Generationen hungrige Esser und große Genießer beglücken. Mit viel Gemüse und feinen Hülsenfrüchten und Fleisch und Fisch: wenig, aber vom Feinsten. All das ist wunderbar altmodisch. Und genau darum ist es moderner denn je. Uns hat sie ein paar Rezepte aus ihrem neuen Kochbuch "Maria Luisa kann nicht anders".

Grissini

Zutaten für die Grissini:

50 g Sesamsaat
7 EL Olivenöl
20 g Butter
Salz
schwarzer Pfeffer
15 g frische Hefe
1 TL Zucker
500 g Mehl (Type 0)
2 EL Schweineschmalz

Weinempfehlung: Prosecco di Valdobbiadene, Frassinelli, Venetien

Zubereitung Grissini:

Sesam mit 100 ml Wasser, 4 EL Olivenöl, Butter, 1 TL Salz und ½ TL gemahlenem Pfeffer bei kleiner Hitze 5 Minuten köcheln lassen. Hefe und Zucker in 50 ml lauwarmem Wasser auflösen. Gesiebtes Mehl mit 15 g Salz und 5 g gemahlenem Pfeffer mischen und eine Mulde ins Mehl drücken. Schweineschmalz, 2 EL Olivenöl, 200 ml Wasser, Hefemischung und die Hälfte der Sesammasse in die Mulde geben.

Alle Zutaten vermischen und kräftig zu einem glatten, weichen Teig verarbeiten. Mit einem feuchten Küchentuch abgedeckt an einem lauwarmen Ort ca. 1 Stunde auf das doppelte Volumen gehen lassen. Aus dem Teig Stangen von 8 cm Länge und 1,5 cm Ø formen. Die Grissini auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Darauf achten, dass zwischen den einzelnen Grissini genügend Abstand ist. Die restliche Sesammasse in ein Sieb geben und abtropfen lassen. Sesam mit 1 EL Olivenöl mischen und die Grissini damit einstreichen. Grissini im 160° heißen Backofen ca. 20 Minuten backen.

Maria Luisa sagt: "Die Grissini sind knusprige, dünne Stangen, die unter Zugabe von Fett mürbe werden. Man kann aus dem Teig aber auch Brötchen oder Zöpfe formen. Statt Sesam kann man auch Rosmarinnadeln hacken und über die Grissini streuen. Olivenöl und Rosmarin geben den Grissini eine besondere Note."

"Maria Luisa kann nicht anders" 

Judith Stoletzky erzählt liebevoll pointiert von einer Köchin, die es so eigentlich nur noch an einem fast geheimen Ort in Italien geben kann. Die Fotografin Justyna Krzyzanowska begleitete die Kolumnistin bei vielen Besuchen mit ihrer Kamera und hat das Leben
in der Villa Roncalli frei von Make-up und Foodstyling gefühlvoll porträtiert. Herausgekommen ist ein wunderschönes Kochbuch voller Geschichten, Fotos und Rezepte, die bisher in keinem Kochbuch zu finden sind (34 Euro, z.B. bei amazon.de).

>> Die besten Rezepte für Kuchen, Cupcakes, Muffins & Co.: Steht Ihnen der Sinn eher nach Süßem oder Pikantem? Eigentlich egal, denn unsere Back-Rezepte machen jeden glücklich. Hier geht's zu unserem Back-Special!


21.06.2012 - 13:53

 


Weitere Artikel:
Tags:
Rezepte, Essen und Trinken, Kochbuch, Snack, Vorspeise, Backen, Italien
   
     

Kommentare

   
Maria Luisa Scolastra kocht radikal und ohne Kompromisse. Die Star-Köchin hat uns Rezepte aus ihrem neuen Kochbuch verraten!

Maria Luisa Scolastra kocht radikal und ohne Kompromisse. Die Star-Köchin hat uns Rezepte aus ihrem neuen Kochbuch verraten!
 Foto: Justyna Krzyzanowska

Anzeige

Gefällt mir!

Sie sind
auch bei
Facebook?
Werden Sie
Fan von
fem.com!

Enie backt!

Leckere Rezepte,
Kuchen, Kekse,
Muffins
: Enie
weiß wie es
geht - so easy!
Mehr Rezepte...

Wochenhoroskop

Das Horoskop
für alle
Sternzeichen
erscheint
jeden Montag
exklusiv auf
fem.com/astro.

Welches Dessert darf's sein?

Etwas Süßes
nach dem
Essen ist
ein Genuss!
Tiramisu ist ein leckerer
Klassiker. Zum Rezept von
Jamie Oliver...

Campari Milano

Diesen Sommer
wird mit
Campari Milano
angestoßen!
Zum Rezept...

Smarter kochen!

Mit diesen
vier Apps
zaubern Sie
tolle Gerichte
auf den Tisch! Hier geht's zu den besten Koch-Apps...

Himbeer-Cupcakes

Nasch-Traum
in Pink!
Die Cupcakes
schmelzen
auf der Zunge!
Zum Rezept!