So machst du die perfekte Instagram-Story

Donnerstag, 16.03.2017

Snapchat hat harte Konkurrenz bekommen: Seit geraumer Zeit kannst du auf Instagram eine Story teilen, die 24 Stunden lang deine Follower mit speziellen Inhalten überrascht und erfreut. Damit du sie wirklich begeisterst, solltest du diese Tricks beherzigen.

Sind dir bei Instagram die Stories auch schon mal aufgefallen? Ganz oben in deinem Feed sind mittlerweile immer Posts zu sehen, die nach spätestens einem Tag wieder verschwunden sind. Willst du eine kurzlebige Geschichte mit deinen Freunden teilen? Dann pass jetzt auf!

Eine Story auf Instagram erstellen

Bevor du dich also auf Social Media beweisen und deine Follower von deinem Können überzeugen kannst, musst du auf Instagram eine Story anlegen. Dafür gibt es zwei Wege: Entweder klickst du direkt links oben in dem Feed auf das Plus-Zeichen oder du wischst einfach nach rechts über den Touchscreen.

Schon öffnet sich das Aufnahmefenster, wo du zwischen Front- und Rückkamera wechseln kannst. Das Blitzlichtsymbol ermöglicht es dir, die Belichtung ein- oder auszuschalten. Willst du ein Foto aufnehmen, drücke einmal kurz auf den Aufnahmebutton. Für ein Video hältst du diesen gedrückt. Aber denk daran: Deine Instagram-Story darf maximal 15 Sekunden lang sein.

Vorhandene Fotos oder Videos nutzen

Natürlich muss aber nicht alles brandneu sein, was du in deiner Instagram-Story verarbeitest. Du kannst auch alte Bilder und Videos auswählen und hinzufügen – vorausgesetzt, sie gehören zu den letzten acht Aufnahmen auf deinem Smartphone. Denn nur diese stehen in der Auswahl für dich zur Verfügung. Befindet sich dein Wunschfoto nicht darunter, musst du wohl oder übel ein paar aktuelle löschen.

Instagram Stories mit witzigen Tools

Fotos und Videos sind die eine Sache, aber eine coole Instagram-Story zeichnet sich auch durch gekonnte Bildbearbeitung aus. Zum einen wären da die typischen Filter, die du durch Wischbewegungen nach rechts und links auswählst. Aber du kannst dein Bild auch mit kleinen Zeichnungen verschönern. Geh dafür auf das Pinselsymbol am oberen Rand, wähle einen Stift sowie eine der 27 verschiedenen Farbtöne aus und lasse deiner Kreativität freien Lauf. Für einen Text oder Emojis auf deiner Instagram-Story klicke auf "Aa" neben dem Pinsel und gebe Buchstaben oder Emojis über deine Tastatur ein. Mit zwei Fingern kannst du schließlich deren Größe und Position bestimmen. Ziemlich cool, oder? 

So machst du die perfekte Instagram-Story

Eine gute Instagram-Story bringt Betrachter zum Lachen.

Weitere Artikel

article
45835
So machst du die perfekte Instagram-Story
So machst du die perfekte Instagram-Story
Damit du mit deinen Instagram-Stories deine Follower wirklich begeisterst, solltest du folgende Tricks beherzigen.
/lifestyle/news/so-machst-du-die-perfekte-instagram-story
16.03.2017 13:34
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/lifestyle/news/so-machst-du-die-perfekte-instagram-story/842346-1-ger-DE/so-machst-du-die-perfekte-instagram-story_contentgrid.jpg
Lifestyle