Dinge, die nur Nutella-Anbeter kennen

Freitag, 05.02.2016 Felicia Huber

Nutella: für die einen ein gewöhnlicher Brotaufstrich, für die anderen Grundnahrungsmittel. Diesen Text widme ich der Grundnahrungsmittel-Fraktion, die alle folgenden Dinge im Zusammenhang mit Nutella garantiert kennen.

Wer es liebt, wird wissen, wovon ich spreche: Nutella ist das Beste, das es gibt. Es hilft in allen Lebenslagen. Bist du traurig - iss Nutella, bist du verärgert - iss Nutella, hast du grad nichts im Kühlschrank - iss Nutella, dein Einhorn hat auf den Teppich gemacht - iss Nutella, du hast erfahren, dass es Einhörner gar nicht gibt -  iss Nutella! Du siehst, ähm nein, du weißt, Nutella ist die Lösung für alles. Wahre Nutella-Anbeter wissen auch die folgenden Fakten:

Trommelwirbel bitte!

Das darf nicht fehlen! Der Deckel ist abgeschraubt und vor uns liegt nun die goldene Folie, die uns den Weg zum ultimativen Genuss öffnet. Doch bevor wir uns an ihr zu schaffen machen, wird erst einmal ein kleines Trommelsolo vollzogen.

Jetzt bloß nichts falsch machen

Das Entfernen der Folie vom Glas ist einer der wichtigsten Momente für alle Nutella-Junkies. Akkurates Öffnen ist sehr wichtig, denn die glatte Oberfläche der leckeren Schokopaste sollte nach Möglichkeit nicht beschädigt werden. Wenn es dann doch passiert ist der Frust groß. Und was hilft gegen Frust? Genau…

Löffeln, nicht schmieren

Wer braucht Brot, wenn man auch einen Löffel benutzen kann? Wer denkt, dass Nutella nur als Brotaufstrich gegessen werden kann, wird von Nutella-Liebhabern nur ein müdes Lächeln ernten. Löffel rein und Go! Hmmmmm!

Butter oder nicht Butter, das ist hier die Frage

Sollte dann doch einmal das Nutella in Verbindung mit Brot auf den Tisch kommen, spalten sich die Nutella-Lager. Die einen bestehen darauf, dass Nutella mit Brot am besten ohne Butter schmeckt, während andere der festen Überzeugung sind, dass eine dicke Schicht Butter unter das Nutella gehört. Wer einen Vergleich braucht: Katholiken und Protestanten. Beide verehren denselben Gott, nur brauchen die einen den Papst (Butter), während die anderen auch ohne können. Aber tief im Inneren wissen alle, dass Butter dem Nutella noch den letzten Schliff gibt.

Auf dem Ohr bin ich leider Taub

Wahre Nutellarer haben das große Talent auszublenden, dass Nutella eigentlich gar nicht so gesund ist, wie uns in der Werbung gerne mal glauben gemacht wird. Sollte dann doch mal so ein Schlaumeier kommen und dich aufklären wollen, empfehle ich einfach einen Löffel voll Nutella in seinen ketzerischen Mund zu stecken. Es ist so einfach "Ungläubige" zu konvertieren.

All die falschen Götter

Es sträubt sich alles in mir überhaupt Nutoka, Nusspli und wie sie alle heißen zu erwähnen. Diese traurigen Versuche den deliziösesten aller Schoko-Aufstriche nachzuahmen, sollten ein Ende haben!

Nutella: Für die ganz besonderen Feinschmecker

Butter oder keine Butter, das ist hier die Frage? Tiefgründig und nicht leicht zu beantworten.

Weitere Artikel

article
43068
Dinge, die nur Nutella-Anbeter kennen
Dinge, die nur Nutella-Anbeter kennen
Nutella: für die einen ein gewöhnlicher Brotaufstrich, für die anderen Grundnahrungsmittel. Diesen Text widme ich der Grundnahrungsmittel-Fraktion, d...
http://www.fem.com/lifestyle/news/dinge-die-nur-nutella-anbeter-kennen
05.02.2016 11:00
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/lifestyle/news/dinge-die-nur-nutella-anbeter-kennen/705491-7-ger-DE/dinge-die-nur-nutella-anbeter-kennen_contentgrid.jpg
Lifestyle

Kommentare