5 Tipps für schönere Zimmerpflanzen

Montag, 01.08.2016

Pflanzen schaffen eine angenehme und behagliche Wohnatmosphäre. Sie machen einen Raum wohnlicher und gemütlicher. Wie deine Pflanzen in voller Pracht erblühen erfährst du hier.

Zimmerpflanzen machen jede Wohnung schöner. Doch nicht jeder Mensch hat einen grünen Daumen, deshalb gestaltet sich die Pflege von Pflanzen nicht immer ganz einfach. Es gibt jedoch den einen oder anderen Trick, der zu schöneren Zimmerpflanzen verhilft. Man muss nur wissen, wie diese Tricks funktionieren.

1. Wasser an Standort anpassen

Es ist nicht immer ganz einfach abzuschätzen wie viel Wasser eine Pflanze benötigt. Generell kann man sagen, dass je heller und wärmer der Standort ist, die Pflanze auch umso mehr Wasser benötigt. Solange die Erde feucht ist, benötigt die Pflanze auch kein Wasser. Achte darauf, dass du Ihr nicht zu viel Wasser gibst. Gleichzeitig darf sie natürlich auch nicht austrocknen. Wenn du den goldenen Mittelweg gefunden hast, weißt du, dass es deiner Pflanze auch gut geht.

2. Dünger

Pflanzen lieben Dünger. Er versorgt sie mit Nährstoffen und lässt sie gut gedeihen. Wem also viel an seinen Pflanzen liegt, der tut ihnen etwas Gutes. Dabei muss es nicht immer Spezialdünger sein. Manchmal reichen auch schon alte Hausmittelchen, um der Pflanze den nötigen Energieschub zu verpassen. Gute Mittelchen sind hier zum Beispiel Kaffeesatz, Holzasche oder – ja eklig – Zehen- und Fingenägel.

3. Schildläuse & Co. bekämpfen

Schildläuse sind eine Qual für jede Pflanze und sollten deshalb schnellstmöglich bekämpft werden. Nicht immer gestaltet sich das einfach, denn die Schädlinge sind sehr widerstandsfähig. So ist Brennesseljauche zum Beispiel eine gute Möglichkeit, um Blattläuse zu bekämpfen. Eine Alternative ist ungiftiges Paraffinöl.

4. Regelmäßiges Umtopfen 

Wer seine Pflanze regelmäßig umtopft, fördert ihr Wachstum, denn dann können sich die Wurzeln wieder gut entwickeln und haben Platz, um sich weiter auszubreiten. Zimmerpflanzen sollten deshalb alle zwei bis drei Jahre umgetopft werden. Dabei sollte immer ein größerer Topf verwendet werden.

5. Abstauben

Pflanzen sollten regelmäßig entstaubt werden. Das sorgt für nicht nur für eine schönere Optik, sondern führt auch dazu, dass sie besser atmen und sich damit besser entfalten können. Dies sei besonders in der lichtarmen Jahreszeit nötig. Die Entstaubung führt man am besten mit einem Staubwedel oder einem feuchten Tuch durch.

Wir geben Tipps, wie deine Zimmerpflanzen noch schöner werden.

Je heller der Standort, desto mehr Wasser für die Zimmerpflanze.

Weitere Artikel

article
44259
5 Tipps für schönere Zimmerpflanzen
5 Tipps für schönere Zimmerpflanzen
Pflanzen schaffen eine angenehme und behagliche Wohnatmosphäre. Sie machen einen Raum wohnlicher und gemütlicher. Wie deine Pflanzen in voller Pracht...
http://www.fem.com/lifestyle/news/5-tipps-fuer-schoenere-zimmerpflanzen
01.08.2016 12:00
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/lifestyle/news/5-tipps-fuer-schoenere-zimmerpflanzen/726936-1-ger-DE/5-tipps-fuer-schoenere-zimmerpflanzen_contentgrid.jpg
Lifestyle

Kommentare