Susan Boyle – 'Rage Against The Machine' finden sie toll

Dienstag, 30.03.2010

(Cover) - DE Showbiz - Berühmte Fans: 'Rage Against The Machine' finden die Stimme von Gesangswunder Susan Boyle (48) so toll, dass die Band den Reality-Star für ihren anstehenden Auftritt in England zu sich auf die Bühne holen will.

Dank einer Internet-Kampagne im vergangenen Jahr, hatten die Amerikaner mit ihrem 1992er-Song "Killing In The Name" den begehrten Platz 1 der britischen Weihnachts-Single-Charts erobert. Das bedeutete für Joe McElderry (18), den letzten Gewinner der britischen Reality-Show 'The X Factor', dass er die Spitzenposition verpasste - sehr zum Ärger von Musikproduzent Simon Cowell (50). Der Millionär ist ein Jury-Mitglied bei der Talent-Show und die Gewinner bekommen stets einen Vertrag bei seiner Plattenfirma 'SyCo'. Seit 2005 holten die Stars der Show jedes Jahr die Pole Position der Festtags-Single-Charts. Im vergangenen Jahr jedoch wurde die Kampagne ins Leben gerufen, um ihn daran zu hindern, einen weiteren Hit zu landen.

'Rage Against The Machine' waren höchst erfreut, dass man ihr Lied als Aushängeschild für die Kampagne gewählt hatte. Als Dank für ihre Anhänger, geben die Rocker am 6. Juni ein kostenloses Konzert im Londoner Finsbury-Park. Frontmann Zack de la Rocha (40) hat nun bekannt gegeben, dass er bei dem Auftritt ein Duett mit Susan Boyle, dem Star aus 'Britain's Got Talent', machen will, um Produzent Cowell zu zeigen, dass es kein böses Blut gibt.

 

"Er schien zu glauben, dass es sich um eine Schikane handelte, aber die Wahrheit ist einfach, dass die Menschen in Großbritannien eine Änderung haben wollten. Ich glaube nicht, dass seit Weihnachten irgendjemand etwas von diesem Joe gehört hat, aber wir haben nichts gegen ihn", erläuterte der Sänger. "Die Wahrheit ist, dass Simons Shows gelegentlich ein Talent hervorbringen. Wir lieben Susan Boyle. Sie ist heiß. Um zu zeigen, dass es kein böses Blut gibt, würden wir uns wünschen, dass sie im Sommer mit uns auf der Bühne steht."

"Sie ist eine tolle Sängerin und wir würden es großartig finden, mit ihr zusammen 'Killing In The Name' aufzuführen. In den USA kennt sie jeder, ihre Stimme passt zu allem. Es wäre eine große Ehre für uns."

Der Musiker verspricht, die Juni-Show werde die größte und beste, die die Band je gemacht habe. Er und seine Bandkollegen Tom Morello (45), Tim Commerford (42) und Brad Wilk (41) haben geschworen, ihren Gig ganz besonders zu machen, um der britischen Öffentlichkeit zu zeigen, wie viel sie der Band bedeutet. "Wir haben nicht vergessen, was die britischen Fans vergangene Weihnachten für uns getan haben", erzählt der Künstler dem britischen Klatschblatt 'The Sun'. (C) Cover Media

susan-boyle-rage-against-the-machine-finden-sie-toll-30032010

Weitere Artikel

article
12682
Susan Boyle
'Rage Against The Machine' finden sie toll
Die schottische Sängerin Susan Boyle soll live mit 'Rage Against The Machine' auftreten.
http://www.fem.com/lifestyle/cover-media/susan-boyle-rage-against-the-machine-finden-sie-toll-30032010
30.03.2010 19:06
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/lifestyle/susan-boyle-rage-against-the-machine-finden-sie-toll-30032010/192498-1-ger-DE/susan-boyle-rage-against-the-machine-finden-sie-toll-30032010_contentgrid.jpg
Lifestyle

Kommentare