Sam Worthington – 'Avatar' ließ ihn nicht los

Dienstag, 06.04.2010

(Cover) - DE Showbiz - In Pandora hängen geblieben: Leinwand-Beau Sam Worthington (33) tritt gemeinsam mit Schauspielkollegin Gemma Arterton (24) im neuen Streifen 'Kampf der Titanen' auf, sehr zur Freude der jungen Aktrice. Die plauderte aus, dass der Filmheld den Großteil der Drehzeit damit verbrachte, über den futuristischen 3D-Epos 'Avatar - Aufbruch nach Pandora' zu diskutieren. Darin spielte Worthington die Hauptrolle und der Film gewann jüngst drei Oscars. Der gutgebaute Mime habe einfach nicht aufhören können, beide Action-Filme miteinander zu vergleichen, doch die Jungschauspielerin fand die Konversation ihres Co-Stars schnell langweilig.

"Ja, er hat ständig darüber geredet. Natürlich hat er das", erzählte die dunkelhaarige Schönheit lachend. "Er hat andauernd vom Regisseur von 'Avatar' gesprochen, von James Cameron. Immer hieß es 'Jim, Jim, ich und Jim". Jim habe dies gesagt und dann habe Sam jenes geantwortet."

Auch der Engländer Jason Flemyng (43) fand die Besessenheit des Jake-Sully-Darstellers schwer zu ertragen. Der Schauspieler glaubt, sein australischer Kollege sei total auf Regisseur Cameron fixiert, weil er ihn Tag und Nacht erwähnt habe. "Wenn man Sam fragte, was er zu Mittag essen würde, man selbst empfehle die Chili-Pasta, dann antwortete er, dass Jim immer Hähnchen wählte", machte sich der 'Rock Star'-Held über Worthington lustig.

 

Der Star der britischen TV-Serie 'Primeval – Rückkehr der Urzeitmonster' fand es toll, bei 'Kampf der Titanen' dabei zu sein, jedoch sei er sich nicht sicher gewesen, wie er mit den Szenen klarkommen würde. Außerdem sei Flemyng nervös gewesen, auf Mit-Darsteller Liam Cunningham (48) zu treffen, den er das letzte Mal 1997 beim gemeinsamen Film 'The Life of Stuff' gesehen hatte.

"Am meisten nervös war ich, Liam Cunningham zu sehen. Er ist ein irischer Schauspieler und ich war wirklich nervös ihn zu treffen, weil wir schonmal einen Film zusammen gedreht haben und das war der schlechteste Streifen, in dem ich je aufgetreten bin", sagte der Theatermime in einer britischen Fernsehsendung. "Der Film hieß 'The Life of Stuff' und das Magazin 'Empire' sagte damals, dass dies wahrhaftig der schlechteste Film sei, den die britische Filmindustrie in den vorausgegangenen zehn Jahren hervorgebracht habe. Es war der schlechteste Film, den ich je gedreht habe." (C) Cover Media

sam-worthington-avatar-lies-ihn-nicht-los-06042010

Weitere Artikel

article
12773
Sam Worthington
'Avatar' ließ ihn nicht los
Aussie-Schauspieler Sam Worthington konnte am Set seines neuesten Films 'Kampf der Titanen' nicht aufhören, von seiner Rolle im Leinwandhit 'Avatar -...
http://www.fem.com/lifestyle/cover-media/sam-worthington-avatar-lies-ihn-nicht-los-06042010
06.04.2010 18:30
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/lifestyle/sam-worthington-avatar-lies-ihn-nicht-los-06042010/194850-1-ger-DE/sam-worthington-avatar-lies-ihn-nicht-los-06042010_contentgrid.jpg
Lifestyle

Kommentare